Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Wohin mit den Hähnen?

  1. #1

    Registriert seit
    15.05.2013
    Ort
    Reckendorf
    PLZ
    96182
    Beiträge
    6

    Wohin mit den Hähnen?

    Hallo ihr Lieben,
    falls mein Thema an der falschen Stelle steht, verzeiht mir bitte. Ich bin neu hier und hab noch nicht so ganz den Überblick. Hier nun mein Problem:
    wir haben seit März Zwergchabos und eine der Hennen wurde recht bald brütig. Da ich ihr gerne die Möglichkeit zum Brüten geben wollte, habe ich mir Bruteier besorgt - wir haben keinen Hahn und sollten wegen der Nachbarn auch keinen halten. Wenn jetzt bei der Nachzucht Hähne dabei sind, wovon ich ausgehe, was kann ich tun?? Natürlich habe ich mich bereits damit beschäftigt. Ich würde den Hahn verschenken, wenn ich jemanden finde, der ihn gerne aufnimmt. Aber wenn nicht, dann muss ich ihn wohl schlachten...und der Gedanke macht mich nicht wirklich glücklich. Natürlich könnte ich das vermutlich, aber wenn jemand von euch eine bessere Idee hat, wäre ich ehrlich sehr dankbar. Ich weiß, dass das Schlachten wohl für viele dazugehört. Für mich aber eben nicht unbedingt, denn ich wollte ja keine Suppenhühner, sondern Eierleger. Und ganz ehrlich: wer tötet schon gerne ein Tier?
    Vielleicht kennt jemand von euch jemanden im Raum Bamberg, der zur Not beim Schlachten helfen kann?
    Vielen Dank, Bettina

  2. #2
    Avatar von hfc
    Registriert seit
    16.03.2013
    PLZ
    8666
    Land
    Bayern
    Beiträge
    13
    Hallo Bettina,

    wenn du gar keinen findest und sie nicht selber schlachten willst, schau doch mal in den gelben Seiten nach ob ihr in Bamberg nicht eine Geflügelschlachterei habt. Bei uns in Ingolstadt kann man seine lebenden Hühner abgeben und nach 45 Min. küchenfertig wieder mit nach Hause nehmen. Kostet ca. 1,50 EUR. Finde ich eine gute Alternative für Leute, die nicht selber schlachten wollen / können. Ich hab es allerdings noch nicht ausprobiert, da meine Hühner erst vor 1 1/2 Monaten eingezogen sind. Aber für den Fall der Fälle,.....

    Gruß Billy
    0,1 Druffler Haube braun, 0,1 Grünleger, 0,1 Maran braun, 0,1 Sussex, 0,1 Schwarze, 0,1 Marans, 0,1 Rhodeländer

  3. #3

    Registriert seit
    12.02.2005
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.577
    wenn man keine Lösung für die Hähne findet eben nicht brüten lassen...
    Hähne zu vermitteln ist verdammt schwer,bei vielen fast unmöglich..

  4. #4
    RGZV Mölln Avatar von hagen320
    Registriert seit
    27.08.2010
    PLZ
    214
    Land
    D
    Beiträge
    4.159
    Lohnt es sich üb erhaupt die zu schlachten? Ich habe schon öfter überlegt was Züchter vom Zwergen, vor allem so kleinen, mit ihren Gockeln machen.
    Für mich ist das ein Grund keine Zwerg und Zierhühner zu halten, ich möchte alles verwerten.
    Mechelner, Sundheimer, Sussex gsc, eigene Grünlegerkreuzungen, bunte Legetruppe aus Zwienutzungshühnern, Puten Naraganset, Perlhühner

  5. #5
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.228
    wenn man Nachwuchs zieht muss man in den sauren Apfel beissen und die Hähne wenn dabei und nicht vermittelbar eben schlachten!
    Habe mich damit abgefunden das es so sein wird bei meinem Zwerg Paduaner Jungvolk, auch wenn es nicht schön ist!

  6. #6
    Avatar von pinoirma
    Registriert seit
    10.05.2013
    PLZ
    2525
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    74
    Für die Suppe wird es wohl reichen :-)
    1,6 Federfüssige Zwerghühner, und hoffentlich bald 4 Küken

  7. #7

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.816
    Hähne wird man so gut wie gar nicht los. Ich versuche es auch immer wieder, aber ohne Erfolg.
    Dann muss ich sie eben schlachten, am anfang ist mir das schon schwer gefallen, aber mittlerweile gehts. So weiß ich wenigstens was ich esse.

    LG Birli
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  8. #8

    Registriert seit
    12.02.2005
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.577
    Zitat Zitat von hagen320 Beitrag anzeigen
    Lohnt es sich üb erhaupt die zu schlachten? Ich habe schon öfter überlegt was Züchter vom Zwergen, vor allem so kleinen, mit ihren Gockeln machen.
    2 auf einmal kochen,dann Frikassee draus machen.
    Mach ich mit den Seidenhühnern so.
    Die Innereien und Knochen bekommen die Hunde.

  9. #9
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Zwerghähnchen gefüllt vom Grill - lecker im Sommer...

    Aber was noch niemand beachtet hat ist die Aussage:

    Zitat Zitat von schneckenfeetini Beitrag anzeigen
    Ich würde den Hahn verschenken, wenn ich jemanden finde, der ihn gerne aufnimmt. Aber wenn nicht, dann muss ich ihn wohl schlachten...
    Dazu muss man auch überlegen, ob nur ein Ei bebrütet wird aus dem 1 Hahn dann schlüpfen könnte. Einer Glucke gibt man aber nicht nur 1 Ei zum bebrüten, eher mind. 5 Stück. Aber aus den 5 Eiern könnten dann im ungünstigsten Fall eben bis zu 5 Hähne schlüpfen...
    Lieben Gruß
    Karin

  10. #10

    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    86
    Hallo, mir geht es wie dir. Trotzdem kommt man nicht darum herum. Ich habe Zwergorpingtons und diese zu entbrueten ist eine Qual für das Huhn und für mich, da diese ziemlich hartnäckig sind. Wenn sie brüten suche ich Bruteier von Hühner die am ehesten vermittelt werden können. Da wird dann auch mal ein Hahn gesucht. Dann gebe ich max nur 2-3 Eier. Da Orpingtons sich lange um die Brut kümmern ist es auch nicht so tragisch wenn nur eines schlüpft, die bemuttern noch wenn das Junge schon über den Kopf wächst. Meine tun dies auf alle Fälle.
    Trotzdem musste ich schon schlachten lassen, selber würde ich es nicht machen. Mehrere Hähne zusammenhalten geht nun mal einfach nicht. Entweder sie bekämpfen sich bis zu schweren Verletzungen oder sie schliessen sich zusammen und quälen die Hühner. Das habe ich auch schon erlebt, da steigen sie zu zweit auf und das Huhn schreit um ihr Leben. Da gab es nur noch schlachten.
    Eine Chanche platziert zu werden bekommen sie aber alle. Da hänge ich in den Geschäften an jeder möglichen Pinnwand ein Foto auf oder über Inserate im Internet. So konnte ich auch schon platzieren.
    Gruessli Siri
    siri

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohin mit den ganzen Hähnen?
    Von karinconen im Forum Dies und Das
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.10.2019, 14:53
  2. Wohin mit der Glucke???
    Von HühnerFreaks im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 13:22
  3. Wohin mit den Resten?
    Von SetsukoAi im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 15:11
  4. wohin mit dem hahn?
    Von Thamnophis im Forum Dies und Das
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 15:18
  5. Wohin?
    Von Wachtel im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 22:28

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •