Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Glucke nicht separieren? Wie wird das nach dem Schlupf?

  1. #1
    Avatar von gartenliesel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Absurdistan
    PLZ
    16...
    Land
    D
    Beiträge
    231

    Fragezeichen Glucke nicht separieren? Wie wird das nach dem Schlupf?

    Ich spiele mit dem Gedanken eine Glucke nicht zu separieren. Ich hab nur zwei Hennen, seit die ranghöhere Henne fest sitz, benutzt die andere ein zweites Legenest und läßt die werdende Mutter in Ruhe. Es spricht soweit ich gelesen habe nichts dagegen sie im Stall brüten zu lassen.

    Gibt es irgendetwas zu beachten, wenn sie ihre Kücken nicht alleine aufzieht sondern in Gesellschaft der anderen Henne?
    Ein Leben ohne Hühner ist möglich, aber sinnlos.

  2. #2

    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    42
    Ich lasse meine Glucken immer bei den anderen, die Glucke kann zwar etwas rabiat gegen andere Hennen werden aber die gehen schnell auf Abstand...

  3. #3
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Beschrifte die Bruteier und wenn du nicht allzu viele Hennen hast, dann klappt das auch mit dem glucken bei den anderen.
    Beachten nach dem Schlupf mußt du nur, dass die Kleinen nicht im Trinkwasser ertrinken oder irgendwo aus dem Gehege raus können oder irgendwo rein schlüpfen/fallen können, wo sie nimmer raus kommen. Alles andere macht ja die Glucke.
    Lieben Gruß
    Karin

  4. #4
    Avatar von gartenliesel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Absurdistan
    PLZ
    16...
    Land
    D
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Zitat Zitat von K1rin Beitrag anzeigen
    Beschrifte die Bruteier...
    Warum?

    Zitat Zitat von K1rin Beitrag anzeigen
    Trinkwasser
    Ok, wird gemacht.
    Ein Leben ohne Hühner ist möglich, aber sinnlos.

  5. #5
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Die Bruteier beschriftet man, damit man sie von ggf. dazu gelegten Eiern unterscheiden kann.

    Man kann so problemlos die dazu gelegten Eier finden und weg nehmen und hat nachher kein Problem beim Schlupf.
    Lieben Gruß
    Karin

  6. #6
    Avatar von gartenliesel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Absurdistan
    PLZ
    16...
    Land
    D
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Auf die Idee hätte ich auch von selbst kommen können.

    Ich hab nur zwei Hennen und die andere geht zum Legen ins andere Nest. Werde die gekauften Eier dann sicherheitshalber beschriften.

    Was gibt man eigendlich einer Glucke zu fressen, weiterhin Legekorn? Legt ja nicht mehr.
    Ein Leben ohne Hühner ist möglich, aber sinnlos.

  7. #7
    Avatar von Seamus McKenzie
    Registriert seit
    03.01.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    118
    Fuettere nur Körner und ja kein Weichfutter, das gaert im Kropf und führt zu Durchfall. Und ein Sandbad ist wichtig, Glucken sind super wild darauf !
    Und an dieser Stelle ein Danke ans Forum hier, dass ich schon so viel lernen durfte !
    LG Sonja


    1,2 Zwerg Wyandotten; 0,2 Hybride; 0,2 Araucana
    1,2 Laufis

  8. #8
    Avatar von gartenliesel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Absurdistan
    PLZ
    16...
    Land
    D
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Und schon stellen sich mir die nächsten Fragen.

    Die Küken bekommen Starterfutter, ans Legekorn kommen sie ja nicht dran. Aber wie verhindere ich, dass die erwachsenen Tiere nicht das Kükenfutter wegfuttern?

    Was frisst eine Glucke? Weiterhin Legekorn? Auch wenn sie ja jetzt nicht mehr legt.
    Ein Leben ohne Hühner ist möglich, aber sinnlos.

  9. #9

    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    180
    Hallo,

    es gibt solche Kükenfuttertroge...da passt der Kopf von die große nicht zwischen...

    Aber die Glucke wird ja ein teil vom Kükenfutter trotzdem wegessen...was auf ein Teller oder im Schüssel angeboten wird...was ich eigentlich ganz ok finde...die liebe Frau hat dafür großartiges geleistet...

    Was die Glucke frist....während dem Glucken, wie Seamus schon sagte....Körner...danach ...alles mögliche

  10. #10
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.647
    Hy!

    Da die Küken ja spezielles Futter brauchen, könnte man bei Aufzucht im Stall auch was basteln, wo nur die Küken zum fressen rein kommen. Ein Bekannter hat dazu ganz erfolgreich das Gitter- Oberteil von einem alten Hamsterkäfig genommen (Kaninchenkäfig- Oberteil geht sicher auch, wenn man keine Zwerghühner hat, die da auch erwachsen reinpassen). Da kamen nur die Kleinen rein, und als sie nicht mehr reinpassten, haben sie auch schon gut am Futter der großen Tiere mitgefressen (wobei er auch kein spezielles Legemehl verfütterte, sondern selbst zusammen stellte).
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Glucke nach 4 Tagen separieren?
    Von Z.-Amrock im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 21:43
  2. Glucke beschmutzt Nest nach dem Schlupf
    Von adda-andy im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 19:01
  3. Glucke tötet nach schlupf
    Von felidae im Forum Naturbrut
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 15:36
  4. Glucke steht nach halbem Schlupf auf
    Von Betesta im Forum Naturbrut
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 22:15
  5. Küken nach dem Schlupf separieren?
    Von Feinschmueller im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 21:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •