Seite 1 von 133 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1321

Thema: Die Wilde Nina - eine Story

  1. #1
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.684

    Die Wilde Nina - eine Story

    Hier erzähl ich Euch mal die Geschichte von Nina.

    Angefangen hat es damit, dass ich den Fridolin im Februar am Glanglmarkt zu guten Menschen gebracht hab. - Da sagte ich mir, nehm ich zur Feier des Tages zwei schöne Hennen mit heim.
    - Etwas größere als meine Zwerge, von denen nicht so viele Eier kamen, weil sie ständig nur Brüten im Sinn haben ....

    Lange spazierte ich durch das Gedränge ... bis ich schließlich diese zwei Schönen fand: Nora und Nina.
    die-neuen.jpg

    Der Züchter - ein netter Herr, wusste über Nora nichts zu berichten, von Nina wusste er, dass ihre Mutter Italienerin war, Vater unbekannt, da er seine Rassen zu Sommerende zusammen laufen lässt ....
    - So also war ich guter Hoffnung, hier eine Henne erwischt zu haben, die bestimmt nicht brüten wird. - So wie ich die Italiener bisher kennengelernt hab .....

    Und sie schrie ganz fürchterlich, als er sie aus seinem Käfig fangen wollte ... da half all sein gütiges Zureden nix ..... irgendwann dann war sie fest in seinen Händen - und bevor sie fest in meinem Käfig war, ist sie getürmt.
    - Mitten im dichtestbesuchten Glanglmarkt !!! Und die Hühnerjagd begann .....
    Der Mann war gut - er erwischte sie wirklich .... und ab gings Richtung neue Heimat ...

    Habe die beiden dann samt dem Käfig in den zweiten Hühnerstall gestellt. Zum ruhigen Robin, der großen frechen Glori, ebenfalls Italienerin, und dem ganz kleinen Mausi, taubengroßes Zwerghühnchen.
    Mausi schimpfte eine ganze Stunde lang über die Neuen ....
    Glori verfolgte mich auf Schritt und Tritt, um voller Neugier die Neuen anzuschaun ...
    Robin schaute drein, als sähe er einfach Arbeit auf sich zukommen ....

    robins-clan1.jpg
    (Nora im Bild so schwarz wie der Schatten)

    Dort wollt ich sie nun 2 Tage zum Kennenlernen im Käfig stehen lassen.. - Öffnete das Türchen, um Wasser reinzustellen - und schwubs, war Nina auch schon heraußen ... und Nora hinterher ... also nix mit Quarantäne ... von mir aus....

    Die Chefin Glori war auffallend nett zu den neuen Damen, zeigte der Nora gleich, wo es gutes Futter gab - und sogar, wo es noch besseres gab .... und beäugte sie beim Fressen aus 3 cm Aug-zu-Aug-Entfernung .....
    Eingriffsbereit stand ich daneben, um die Neuen zu schützen, wenn der Angriff kam .... aber es kam keiner. - Glori schien es einfach voll faszinierend zu finden, jetzt neue Damen hier zu haben!

    Und so zeigte ich ihnen eine Stunde später, wie es hier so zugeht. Schälte eine Banane und ließ die Hühner davon abbeißen. Dachte, sicher würden sich die Neuen noch nicht hertrauen ....

    ... weit gefehlt. - Da ahnte ich ja noch nicht, was für ein freches Ding ich mir da geangelt hatte !!

    Es kam nämlich urplötzlich eine Nina hervor - riss mir die ganze Banane aus der Hand und lief damit weit weg .....
    .... und komplett empört eine schimpfende Glori hinterher ! ....

    DAS war also Nina. - Es gab also noch eine Steigerung von frechen Italienerinnen !

    Fortsetzung folgt

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.684
    Themenstarter
    Schon nach 4 Tagen begann sie zu legen. Das Ding sah eher einem Wurfgeschoß ähnlich ... hinten breit und grad vor zu einem Spitz ... aber das nächste ließ schon eine richtige Eiform erkennen ...

    Robin nun war bald schon angetan von der Schönheit, aber was er auch anstellte, sie lief ihm davon, sobald er zum Sprung ansetzte ....
    Gut, er ist vielleicht etwas langsam im Lernen - irgendwie scheint er bei jeder Henne neu lernen zu müssen, wie er sich anstellen muss, dass er rauf darf .... und eines schönen Tages hatte er auch bei ihr den Dreh raus:
    Leckerbissen auf keinen Fall schlucken - sondern hübsch hinlegen und laut "Put put put" rufen ! ... und schon kam die Nina angetanzt und ließ sich den Brocken schmecken. Mir ziemte fast, ich hätte ein Nicken in Ninas Bewegungen gesehn, mit bejahendem Blick an Robin ....
    Jedenfalls, 2 Stunden später durfte er ....

    Indessen hat ihr Glori ein wenig "die Schneid abgekauft" und Nina ordnete sich schön unter.
    Nur Mausi konnte Nina irgendwie noch immer nicht ausstehn - sie verjagte sie mit bösem Blick vom Futter ....
    am liebsten hätte sie ihr eine raufgehackt, aber Mausi war ja viel zu klein und konnte nur ihre unteren Halsfedern erreichen. - Aber weil sie auch nicht auf den Schnabel gefallen ist, hat sie für Nina eine neue Kampfmethode erfunden: Halsfeder festhalten, anziehn und nimmer auslassen !
    ... worauf Nina immer ganz verdattert mit Schreien reragierte, und viel Kraft benötigte, sich von der Kleinen loszureißen ... so war Mausi ihr Futter wieder sicher.
    Aber Nina nutzte die Gunst von Glori und schlich sich einfach hinter dieser her zum Futter ...


    Und dann kam Ostern. Und ich hatte alle Feiertage Dienst - und wenig Zeit, nach den Hühnern zu sehn ... - Und jedesmal wenn ich heimkam hob ich Nina aus dem Nest.
    - Sie wird doch nicht Heee! Sie ist Italienerin !!
    Gut. Nach 3 Tagen hab ichs aufgegeben.
    Sie weiter vom Nest zu heben war einfach zu gefährlich für mich. So rabiat wie die inzwischen geworden ist ...

    nina.jpg

    Es blieb mir nichts anderes übrig, als sie samt der Schachtel auszuquartieren. Sie konnte in diesem Stall nicht bleiben, weil dieser Auslauf nicht Kükensicher gemacht ist.
    Also kam sie samt Schachtel in einen Hamsterkäfig.
    Wollte ihr noch ein paar Eier dazugeben - aber sie ließ mich nicht nah genug heran.
    So hab ich sie ihr nach der Reihe beim Türl hineingeworfen ...

    Nachdem sie auch hier schön sitzen geblieben ist, hab ich sie samt dem Käfig zu meinen anderen Hühnern gebracht -Fips und Crew.
    fips-clan1.jpg

    Wusste jetzt nicht, wie das gehen soll, dass die Rangordnung ausgefochten wird, wenn sie grad sitzt.
    Öffnete dann den Käfig um zu sehn was passiert. -
    - Es passierte einfach, dass die neuen Zwerghühner sich zu ihr setzten und ihre Eier mit dazu legten .....
    So also musste ich die ihrigen kennzeichnen. - Was ein fürchterlicher Kampf war, zwischen Nina und mir ... erst hab ich gewonnen -und alle markiert, dann aber sie, weil sie ihre Eier zurückerobert hatte ....

    und so brütete sie und brütete

    und brütete und brütete

    und jeden Abend kam das böse Sterni und hob sie von hinten - ja, das ist ein guter Griff - so kann sie mich zumindest nicht anfliegen - hoch und nahm die dazugelegten Eier heraus ... - auch wenn sie sich dabei in meinen Handrücken verbiss ....

    aber mir war wichtiger, dass sie die Neuen kennenlernen konnten, und diese sie ...

    1Pkg-Hühner.jpg

    was sie auch ausgiebig taten ...

    und irgendwann - ich hatte wieder zuviel Dienst - hab ichs übersehn, und es gesellte sich 4 Tage vor Schlupf die kleine Kaya zu ihr ....
    ... und recht einträchtig saßen sie jetzt zusammen ....

    nest.jpg

    Ja. Vielleicht war ich auch selbst Schuld an der ganzen Brüterei .... vielleicht hätt ich einfach eine andere Schachtel nehmen sollen ... auf dieser steht ja Bio - NATUR aktiv
    ... sie hielten sich einfach an die Beschriftung!

    Na jedenfalls, am Montag nun begrüßte ich sie wie jeden Morgen, bevor ich zur Arbeit fuhr. Es ertönte stets ein zweifaches Gurr Gurrr - das je nach Annäherung mild bis grimmig tönte ....
    ... und diesen schönen Tages aufeinmal war zwischen dem Gurr Gurr noch ein feines Piip-Piip ...

    ... und ganz ganz schnell fuhr ich in die Arbeit - als ob ich dann umso schneller wieder daheim wär .... aber der Trick funktionierte so nicht ....
    Doch trotzdem war irgendwann der Job zuende - und ich vorm Hühnerstall angelangt - und sobald ich die Tür öffnete, ging Nina zum Angriff über ...
    So eine hatte ich ja noch nie !!!
    Vielleicht war ihr Vater ja auch ein Adler ....

    adler.jpg

    Doch dieser Umstand brachte es mit sich, dass ich kurz die Kleinen erspähen konnte .... 5 an der Zähl ...
    nächsten Tag schon 6 und später dann 7.

    bieberl2.jpg

    Die erste Fütterung war nicht wirklich möglich ... zu guter Letzt warf ich eine Hand voll Haferflocken über die ganzen Hühner drüber ....
    Der kurze Moment des Erkennens des Leckerbissens ermöglichte es mir, die Hand noch unverletzt wieder herauszubringen ...

    ... und mit jedem Leckerbissen wurde es besser .

    Heute kann ich sogar normal eine Eierspeise bei der Tür hineinschieben. Oder sogar Mist herausholen ...
    sie hat wohl auch schon gemerkt, dass ich die Kleinen gar nicht haben will ....

    ... huiii. Anstrengend war er wieder der Tag .... besser ich geh jetzt ins Bett ....

  3. #3
    Avatar von nutellabrot19
    Registriert seit
    04.03.2009
    PLZ
    51
    Beiträge
    8.163
    Ach Sterni!!!
    Wundervoll! Mein Herz läüft über, wenn du schreibst.
    Ich lach mich schlapp.

    Soooo schön, deine Geschichten!
    Gruß Nutellabrot
    1,0 Bantam; 0,5 Cochin-ZC/ Seidi Mix, 0,2 MEZK; 0,4 Antwerpener Bartzwerg; 0,1Marans,0,2 Westfälische Totleger ;0,3 Friesenhuhn; 0,1 Ayam cemani/Zwergitaliener Mix, 0,4 Seidis,0,0,4 Bantam/ ABZ Mix

  4. #4
    Avatar von JanaMarie
    Registriert seit
    21.05.2012
    PLZ
    665
    Land
    Saarland
    Beiträge
    3.208
    sooooo schön sowohl die Fotos als auch die Story

    Wirklich imposant die Nina - und das mit dem Adler könnte ich mit bei dem Foto auch gut vorstellen *schmunzel*

    Freue mich, hier fleissig mitzulesen und wünsche Dir eine tolle Zeit mit Kükenkino
    0,2 Hunde, 1,5 Appenz.Barth., 0,4 Barnev. sbdgs., 1,1 Barnevelder ssdg, 1,4 Barnev.-Mixe, 0,1 Zworpi-Mixe, 0,1 Cochin rfg, 0,1 Marans, 0,1 Hybrid + noch einige Mixhennen
    Das Gegenteil von Chaos ist nicht Ordnung, sondern Stillstand!

  5. #5
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.684
    Themenstarter
    Danke Nutellabrot und JanaMarie!

    Hier ist ein Foto von meinem Heimkino:
    heimkino.jpg
    (ahja, und wer noch die Geschichte von meiner frechen Meise kennt ... die nistet jetzt wieder in dem Häuschen oberhalb des Stalles ...)

    Heute war nämlich ein besonderer Tag: Sie durften zum erstenmal hinaus!
    Hatten sie sich grad nach dem Frühstück in ihrer finsteren Höhle wieder zur Ruhe begeben, da warf ich ein Netz über ihre Schachtel und trug die ganze Bagage hinaus in den abgetrennten Gehegteil.

    Da muß ich jetzt nochmal ein Loblied auf so ein Schachtelnest singen: Man trägt Glucke samt Eier und später samt Küken ganz einfach überall dort hin , wo man sie grad brauchen kann! Bzw. dort weg, wo man sie grad gar nicht brauchen kann .... und bei der rabiaten Nina konnte ich die Schachtel ruckzuck umdrehn, um sie von hinten zu packen .... und heute wurden sie samt Schachtel rausgetragen, und abends wieder eingesammelt ... so ist immer schön aufgeräumt

    Also, die müde Bagage im Gehege - und fort war alle Müdigkeit. Voller Begeisterung wurde alles umgedreht und erkundet .... meinen gesäten Weizen fanden sie super, das Laub war vielleicht ein bisschen zu grob für die kleinen Dinger, weil hin und wieder - wenn eins der Kleinen zu nah an Mama's Füße kam, flog es in kleinem Bogen durch die Lüfte - und landete, von Laub bedeckt ein Stückerl weiter hinten ....
    ja, so lernen sie, recht flink zu werden.

    Dann kamen aber die anderen Hühner. Und zum erstenmal sahen sie richtig, was hier herangewachsen war.

    Fips' Begeisterung ist förmlich sichtbar ....
    Fips-Küken.jpg

    "Was soll denn das jetzt?!" scheint er zu denken - und den ganzen vormittag lang musste er sich aufregen.

    Auch Robin, im anderen Stall bekam von der Sache Wind und rief es von den Dächern, was hier soeben passiert ist !!
    robin-dach.jpg
    - Die ganze Nachbarschaft soll es wissen !!!

    Ja, selbst der Hase kam um zu schauen, was hier jetzt für kleine Knäuel eingetroffen sind ...
    hase.jpg

    Und ich sehe ihre Fortschritte - war ich über mittag ein paar Stunden weg, so stellte ich nachmittag fest, dass sie recht wendig geworden sind ! - Auch ihre wachsenden Flügerl setzen sie jetzt schon ein !
    - Überhaupt ist mir aufgefallen, dass ich sie morgens kleiner hinausgetragen hab, als ich sie abends wieder eingesammelt hab ... so schnell wachsen sie !

    7-wuserln.jpg

    ... immer gut bewacht von meinem kleinen Drachen ....
    Nina !
    KleinerDrache.jpg

  6. #6
    Avatar von Paultschi
    Registriert seit
    17.07.2008
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.596
    Huhu,

    eine tolle Geschichte
    Von der hübschen frechen Henne, zum angriffslustigen Geier Wirklich eine ganz Hübsche, deine Nina
    Muss mich hier mal als absoluter Fan deiner bunten Hühnertruppe outen Das Bild von Robin auf der Voliere ist übrigens traumhaft

    Bin schon sehr gespannt wie es weiter geht und natürlich auch wie sich die Kleinen weiterentwickeln

    lg Paultschi
    http://naturhautnah.blogspot.com/

  7. #7
    Giftpilz-Züchter Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    hessischer Odenwald
    Beiträge
    1.741
    Ist das Kaya auf dem zweiten Bild im letzten Post? Find das Bild mit den zwei Hennen in der Kiste spitze!

  8. #8

    Registriert seit
    21.12.2012
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    277
    Du kannst Super toll erzählen und deine Nina mit samt ihren Küken find ich total süß
    LG Snörson

  9. #9
    HühnerhotelHohenlohe Avatar von Brillenhuhn
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.281
    kann mich den vorrednern nur anschliessen. echt süß alle(s)
    Es gibt von meiner Truppe nun einen Blog. Klickt doch mal rein

    www.huehnerhotel-hohenlohe.blogspot.de
    www.augsburger-huehnerkiste.blogspot.de

  10. #10
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.684
    Themenstarter
    Ja danke Euch ! - Und ja, meine Zwerghühner sind sehr lieb ! Keine Ahnung, welche Rassen da mit sind, aber sie sind wirklich einmalig und sehr angenehme liebe Wesen!
    Die weiße Henne bei Nina und den Jungen ist immer Kaya.

    http://www.youtube.com/watch?v=AJ0FT...ature=youtu.be

    Heute hab ich sie gefilmt. (sorry fürs Rauschen, aber hier sind paar Wasserfälle gleich nebenan)
    Es war natürlich etwas fies, weil ich erst mittendrin draufkam, dass die anderen Hühner uns - oder besser gesagt das Teller mit dem Ei - erspäht haben .... - Habe ihnen dann hinterher gleich eine Banane serviert, als Wiedergutmachung.
    Und auch die Katze, einmal kurz im Bild, kriegte dann ihr Futter, weil sie ständig "kleine Tiere fangen" übte im Hintergrund ... - was so kleine Flauschbällchen in einem Garten alles auslösen!

    Inzwischen darf ich auch den Raum schon betreten, wo Nina mit Anhang drin ist.
    Da hatte ich dann leider nicht die Kamera dabei, als das kleine Goldgelbe eine Raupe gefunden hat .... es rannte damit kreuz und quer durch die Gegend, alle paar Sekunden hatte ihm wer anderer die Raupe abgeluchst, aber irgendwie ergatterte es sie immer wieder zurück!
    Nur wurde auch Nina drauf aufmerksam und gesellte sich mit zu den Verfolgern. - Irgendwann dann schnitt sie dem Kleinen den Weg ab - packte die Raupe und riß sie in die Höhe -
    - und das kleine Goldgelbe Küken mit, weil es die Raupe nicht nicht losließ!
    Nach einigem Hin-und-Herbaumeln aber fiel es zu Boden und Mama trug die Raupe weg ... doch nahm das Kleine Goldgelbe Anlauf, sprang hoch und schnappte sich die Raupe aus Mama's Schnabel zurück! (es hat sich ja von Mama schon einiges abgeschaut ....!)
    Nun gehörte sie auch ihm ... und anfangs hatte ich wirkliche Bedenken, es würde dran ersticken ... aber alles ging gut

    Ja heute schon sind meine Pläne zunichte geworden mit der Schachtel. Sie gingen morgens nicht rein. - Also musste der Kescher her. - Sah ja lieb aus, so ein Kescher voller Küken anstatt Fische ... nur für Mamas war das schon großer Stress.
    Also kriegten sie heute einen Unterstand draußen, wo sie vielleicht auch übernachten werden. Mal sehn.

    Heute scharren die Kleinen schon selbst.
    Vielleicht legen sie morgen schon ein Ei .... huch, die Zeit läuft!

Seite 1 von 133 123451151101 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Filmtipp WDR- Die Story
    Von Schnatterinchen im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 19:41
  2. Bin ich sauer... Bruteier - Story
    Von kongo im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 19:20
  3. Naturbrut-Story
    Von susaloh im Forum Naturbrut
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 18:19
  4. Mia´s Story
    Von Hühner-Mädel im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 20:30
  5. never ending story: ratten und ihre flöhe
    Von 0815bub im Forum Parasiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 22:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •