Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Luftblasen Vergleich Versandeier / eigene BE

  1. #1
    Avatar von Janny
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    16727
    Beiträge
    406

    Luftblasen Vergleich Versandeier / eigene BE

    Wisst ihr was mir gerade aufgefallen ist ?

    Ich habe gerade von den versandeiern die heute ankamen die Luftblase geschiert ... Und sie mit meinen eigenen Eiern verglichen .. Meine Eier haben ne Luftblase wie ein cent stück ...und ganz genau mittig und fest .... Die der versandeier ist gross und einwenig beweglich .... Bestimmt so gross wie ein eurostueck .....

    Hat das schon jemand bemerkt oder verglichen ?

    Wie lange lasst ihr versandeier ruhen bevor sie in den Brüter kommen ?

  2. #2

    Registriert seit
    12.02.2005
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.577
    Die Größe der Luftblase hat etwas mit dem Alter der Eier und deren Lagerung zu tun.
    Je älter die Eier und je Trockner gelagert desto größer die Luftblase.
    Wenn Du die Eier 24 Stunden ruhen lässt kannst Du die dann in den Brüter tun.

  3. #3
    Avatar von Janny
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    16727
    Beiträge
    406
    Themenstarter
    Aha ... Aber sie sollten eigentlich ganz frisch sein .. Besonders die gelben seidis .. Und alle Luftblasen der heute gelieferten sind gleich gross und beweglich .. Ich glaube , vermute es kommt vom durchschütteln .. meine Eier blasen sind auch alle gleich .. Ob Appenzeller oder zwergseidi .. Sieht total gleich aus ... Diesind von heute ..

  4. #4

    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Hannover
    PLZ
    30161
    Land
    Germanien
    Beiträge
    57
    Moin !
    Wenn die Luftblase sich bewegt kannst Du leider davon ausgehen, daß der Zusteller Rugby mit dem Paket gespielt hat.
    Meine Erfahrung ist, daß Päckchen wesentlich schlechter behandelt werden als Pakete !!!
    Zudem mache ich auf Brutei Pakete jetzt immer einen "Vorsicht Glas" Aufkleber.
    Trotzdem viel Erfolg !!!
    Gruss

  5. #5
    Avatar von Janny
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    16727
    Beiträge
    406
    Themenstarter
    so ein mist ! dabei hat mir die Versenderin
    3 gelbe seidis Eier mit eingepackt . obwohl die momentan so rar und schwer ran zu kommen sind ! alle Luftblasen sind so schwabbelig. ich hab sie jetzt trotzdem eingelegt und hoffe nun einfach die nächsten 7 Tage. hab nun auch noch 7 meiner dienenden eingelegt und werde mal vergleichen wie die Entwicklung ist ! im 7 tagen bin ich schlauer !

  6. #6
    Avatar von Janny
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    16727
    Beiträge
    406
    Themenstarter
    ist wahrscheinlich wirklich besser man sucht sich seine BE im der Nähe zum abholen. aber das ist oft auch nicht machbar -

  7. #7
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.861
    Ein erfahrener Züchter, der auf seinen Ruf bedacht ist, versendet nur ganz frische Eier. Bei frischen Eiern ist die Luftblase noch klein und haftet fest an der Schale. Weil das oft nicht möglich ist, verschicken manche Züchter keine Bruteier und ersparen sich damit viel Ärger.
    Bei den üblichen Abläufen ist es nicht verwunderlich, dass Versandeier älter als zuträglich sind. Erst die Kommunikation bei Anfrage, Bestellung und Zusage. Dann die Menge der Eier. Kaum ein Züchter hat so große Stämme, dass er in zwei oder drei Tagen 10, 20 oder mehr Bruteier gesammelt bekommt. Vorkasse ist bei Bruteiern üblich geworden. Per Überweisung dauert das auch ein paar Tage. Gemäß den Regeln des BDRG dürfen Bruteier am Absendetag maximal 8 Tage alt sein. Das ist praxisnah und meistens machbar. Meine Bruteier sind alle mit einer sechsstelligen Zahl, mit der ich jedes Ei identifizieren kann, gekennzeichnet. Die Rückmeldungen zu meinem Versandtest von 2010 und auch später lassen den Schluss zu, dass Bruteier wenn sie am Versandtag älter als 4 Tage sind einen erhöhten Verpackungsaufwand bedürfen.
    Es hat sich aber auch gezeigt, dass eine geringfügige Ablösung der Eihaut im Bereich der Luftblase keine Katastrophe ist. Erst wenn die Luftblase zwischen Eihaut und Kalkschale bis zur Mitte oder weiter wandern kann, sinken die Aussichten auf ein erfolgreiches Brutergebnis deutlich. Sind Eier dabei, deren Luftblase ungehindert durch das ganze Ei wandern kann, ist deren Eihaut gerissen. Damit sinkt auch die Prognose für die restlichen Eier Richtung Null.
    So wie im Eingangsbeitrag mit "einwenig beweglich " beschrieben, besteht eigentlich kein Grund zur Sorge und die Größe der Luftblase ist grenzwertig, aber nicht hoffnungslos.



    Zitat Zitat von Janny Beitrag anzeigen
    Wisst ihr was mir gerade aufgefallen ist ?

    Ich habe gerade von den versandeiern die heute ankamen die Luftblase geschiert ... Und sie mit meinen eigenen Eiern verglichen .. Meine Eier haben ne Luftblase wie ein cent stück ...und ganz genau mittig und fest .... Die der versandeier ist gross und einwenig beweglich .... Bestimmt so gross wie ein eurostueck .....

    Hat das schon jemand bemerkt oder verglichen ?

    Wie lange lasst ihr versandeier ruhen bevor sie in den Brüter kommen ?
    L. G.
    Wontolla

  8. #8

    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    18
    Hallo,
    ich würde mir da nicht soviele Sorgen machen. Ich habe auch Bruteier von Enten mit Versand kommen lassen (6 Stück). Die Eier waren aber alle noch ganz frisch, da der Mann seine Bruteier alle verkauft hatte und ich mich zu spät meldete, aber bei der kleinen Anzahl hat er die Eier an einem oder zwei Tagen zusammen gehabt und direkt verschickt.

    Bei allen war die Luftblase ganz wackelig, aber sie ist kurze Zeit später wieder fest geworden. Nur bei einem Ei sieht es so aus, als wäre es eine Doppelkammer, also eine Luftkammer, die mit der anderen verschmolzen ist, aber schräg auf ihr liegt.
    Auf jeden Fall haben sich von den 6 Eiern 4 super entwickelt, ich denke sie werden auch in einer Woche schlüpfen.
    Vorgestern konnte ich sogar die Füße sehen mit den Schwimmhäuten....echt interessant!

    VG

  9. #9
    Avatar von Janny
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    16727
    Beiträge
    406
    Themenstarter
    danke wontolla und linoschwein.. da kann ich ja noch hoffen ...
    ich habe auch bereits eine rückmeldung von einer 10packung versandeier meiner appenzeller .. ich habe ganz frisch versand .. und trotzdem entwickeln sich nur 4 küken .. ich,hier bei mir BEI MEINEN EIGENEN EIERN habe 100%

    ich bekomme die tage noch 30 eier .. und bin gespannt wie die luftblasen da aussehen ..
    aufjedenfall werde ich in zukunft mehr kontakte zu züchtern aus der region knüpfen .. was sich bisher als schwierig erwiesen hat ...

    die eier von gestern waren ganz fisch ... sie hat sie sozusagen unter den hühnerhintern morgens vorm verschicken weggeklaut :-)

  10. #10

    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Hannover
    PLZ
    30161
    Land
    Germanien
    Beiträge
    57
    @janny
    War es denn ein Paket, oder Päckchen ?

    Allgemein würde mich interessieren ob Ihr die Erfahrung teilt, daß beim versicherten Paket (also nachvollziehbarem Versand) die Schlupfraten besser sind als beim "egal kommt irgendwann an" Päckchen ?

    Ich bekam letztes Jahr 40 Päckchen-Bruteier mit schwimmender Blase, daraus wurden zwei Küken.
    Bei Paketen war die Luftblase hingegen meist stabil und der Schlupf recht normal, bei ca 70%.
    Ist halt die Frage, ob man sich durch unerheblich mehr Porto ggf. eine Menge Ärger erspart !?
    LG

Ähnliche Themen

  1. Luftblasen im Ei
    Von fefo im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 15:25
  2. Vergleich Orpington und Lachshuhn
    Von max66 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 17:29
  3. Naturbrut Versandeier
    Von zzz01 im Forum Naturbrut
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 18:38
  4. Luftblasen unter dem Flügel
    Von SetsukoAi im Forum Puten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 14:20
  5. Marans-Eierfarben im Vergleich
    Von Redcap im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 13:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •