Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Euronetz nachträglich elektrifizieren?

  1. #1

    Registriert seit
    08.09.2011
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    92

    Euronetz nachträglich elektrifizieren?

    Hallo zusammen!

    Ich habe mir vor 2 Jahren ein herkömmliches Hühnernetz (ich glaube auch bekannt als Euronetz) gekauft.
    Nun möchte ich das ganze noch elektrisch absichern, und habe enorme Probleme mit dem Herumhandieren der Weidezaunpfähle vor dem Netz, ausserdem schaut es beschi... aus.

    Würde es gehen wenn ich den Draht direkt in das Netz einflechten würde? Besteht ja aus Plastik und leitet "theoretisch" den Strom nicht ab?

    Ich dachte ich frage euch mal, erspart mir vielleicht einige Stunden Zeit wenn es schon jmd. versucht hat, und es doch nicht das gelbe vom Ei ist.

    Ich bedanke mich schon mal im Vorraus für die Antworten, lese eher leise mit, da es per Handy sehr mühsam ist, längere Beiträge zu verfassen!

    Gute Nacht! Silke

  2. #2
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Ein sogenanntes Euronetz ist normalerweise elektrifiziert (bzw. sind Litzen eingeflochten)... siehe auch hier: http://www.weidezaun.info/20-Elektronetze/ Da braucht man dann nur noch das Weidezaungerät dran zu hängen und den Zaun zu erden.

    Setz doch im Zweifel mal ein Foto rein, damit man sehen kann, ob es schon Litzen enthält oder nicht.
    1.5 Zwerg-Lachshuhn und 0.4 bunte Truppe
    Mitglied im GZV Osterode

    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  3. #3
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    8.072
    Hat dieses Netz nicht sowieso stromführende Drähte eingeflochten?
    Wenn ja, dann kann man es einfach mal an ein Weidezaungerät hängen und mit einem Stromprüfer alle paar Schritte mal kontrollieren, ob es funzt oder ob im Laufe der Zeit die Drähte gerissen/gebrochen/korrodiert sind.
    Wenn ins Plastik keine Metalldrähte verarbeitet sind, würd ich den Weidezaundraht einfach mal eine Strecke weit am Netz anliegen lassen (auch an den Pfosten), und wiederum mit dem Stromprüfer die Leitfähigkeit kontrollieren. Hast du dabei überall Strom, kann man den Draht auch direkt ins Netz einarbeiten.

    PS: waldfrau war schneller...
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  4. #4
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    hihi
    1.5 Zwerg-Lachshuhn und 0.4 bunte Truppe
    Mitglied im GZV Osterode

    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  5. #5
    EI-genartig :) Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    15.826
    Und sollte es ein nicht elektrifizierbares sein, dann kann man schon nachträglich einen glatten Draht
    oder auch eine Stromlitze dazwischen ziehen.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

Ähnliche Themen

  1. nachträglich Bruteier unterlegen
    Von Sabine68 im Forum Gänse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 23:01
  2. Nachträglich zu Ostern
    Von Mirja im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 10:03
  3. Nachträglich Wachteln zu Hühnern?
    Von su123 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 06:44
  4. Fenster nachträglich einbauen
    Von tjana im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 10:27
  5. hahn nachträglich
    Von Gast H im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 23:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •