Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Große Wyandotten silber schwarzgesäumt

  1. #11
    Avatar von jolle7
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Maria-Thann (Bayern)
    PLZ
    88145
    Land
    Allgäu !
    Beiträge
    748
    Servus
    Ich finde diese Rasse auch wunderschön aber ich habe schon 2 Rassen und das wäre sonst zuviel.
    Vielleicht werder ich später mal umsteigen und mit euch züchten
    mfg Julian
    Vorwerk, Australorps blau-gesäumt, Brahma Isabell-Perlgrau Gebändert, Marans Schwarz-Kupfer, Weiße Laufenten, Puten Narragansett

  2. #12
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    10.435
    P4282019a.jpg

    Bei meinen gerade geschlüpften Küken sind auch 13 von diesen schönen Wyandotten dabei. Bin schon sehr gespannt wie sie werden.

    Wann fangen diese schönen denn ungefähr an zu legen? Ich hoffe daß viele Hennen dabei sind.

    Grüße
    Mara

  3. #13
    Avatar von kniende Backmischung
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Königswinter
    PLZ
    53639
    Land
    D
    Beiträge
    12.282


    LG Silvia
    Das sind die Weisen, die über den Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.
    F. Rückert
    2.5 Mechelner gesperbert, 0.1 Mechelner fehlfarben gesperbert-weiß columbia, 0.1 LaFleche/Araucana schwarz.

  4. #14

    Registriert seit
    03.05.2013
    Ort
    Insel-Leben
    PLZ
    259..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    44
    Hallo,
    alle gezeigten Fotos sind echt sehr schön!!
    Habe grad erst mit Hühnern angefangen- habe 4 Dt.Lachshühner und 2 Marans-, aber der Virus ist voll ausgebrochen... Nun plane ich einen großen Auslauf mit Obstwiese extra und bin eben auch schon am Überlegen, welche Hühner ich noch dazu nehmen möchte-sollen dann aber erst nächstes Jahr dazu kommen. Orpingtons werden es wohl auf jeden Fall, und dann eben eventl Wyandotten (große) oder Cochins; gefallen mir beide sehr gut! Könnt` Ihr mir vielleicht mal ein paar Infos aus der Praxis von den Wyandotten geben -habe ein Hühnerrassenbuch und da gelesen; aber viel steht da pro Rasse auch nicht drin + Internet geschaut - Wie würdet Ihr Eure Hühner beschreiben? Verhalten, Vorlieben oder was Euch grad so einfällt- würde ich super toll finden, denn das würde dann ja wirklich mal von Haltern diese Rasse kommen! Müssen keine langen Romane sein..aber wenn Ihr mal Lust und Zeit habt, schreibt gern. Mich würde mich jedenfalls sehr freuen! ...und es gibt bestimmt noch mehr hier im Forum, die das gern lesen würden! Wyandotten hauen einem vom Aussehen eben wirklich um Lieben Gruß, Tina

  5. #15
    Avatar von bawiba
    Registriert seit
    31.12.2012
    Ort
    84... und 93...
    PLZ
    84
    Land
    Bayern
    Beiträge
    492
    Hallo,
    ich hab Anfang des Jahres auch zwei Wyandotten-Küken silber-schwarzgesäumt bekommen, die sich mittlerweile als 1,1 herausgestellt haben. Ich finde sie auch wunderschön, sehr imposant von Körperbau und Größe her und total ruhig und entspannt was den Charakter betrifft.
    Wenn bei mir dieses Jahr nochmal eine Henne brütet, würde ich deswegen auch gerne von einem anderen Züchter noch Bruteier bestellen, also falls jemand von euch welche verschickt, sagt mir Bescheid. Im Süddeutschen Raum gibt es fast niemanden, der die Wyandotten in groß und dann noch in dem Farbschlag hat. Ansonsten fände ich es auch schön, mehr über die Rasse und die Züchtung des Farbschlags zu erfahren.
    0,1 große Wyandotten silber-schwarzgesäumt, O,1 Zwerg-Seidi weiß, 0,1 Seidenhuhn wildfarbig, 0,1 Marans schwarz-silberhalsig, 0,1 Zwerg-Cochin, 0,1 Kraienköppe orangehalsig, 0,1 Seidi-Mix, 0,1 Araucana

  6. #16
    Avatar von Sandmann68
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    an der Nahe
    PLZ
    55***
    Land
    D
    Beiträge
    745
    Was machen die Wyandotten? Ich habe einen Zwergenhahn seit einigen Wochen, der bekommt gerade sein endgültiges Gefieder. Gefällt mir waaahnsinnig gut!
    Allerdings werde ich mich zuchtmäßig auf die großen Wyandotten verlegen, aber die kriegt man bei uns schwer...
    8.6 Deutsches Lachshuhn, 3.7 Sulmtaler, 4.7 Wyandotten silber-schwarzgesäumt, 0.1 Plymouth Rock, 8 Legehybriden, 0.2 Katzen, 1.3 Pferde

  7. #17
    Hühnerparadies Avatar von Schnickchen
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.120
    Hallo. Mich würde mal interessieren, wie die Legeleistung dieser hübschen Hühner ist. Wie sehen die Eier aus? Und werden aus nahezu alle Hennen auch Glucken? Es wird oft behauptet, dass sie oft gluckig werden. Ich freue mich, wenn jemand etwas dazu sagen kann.

  8. #18
    Avatar von Sandmann68
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    an der Nahe
    PLZ
    55***
    Land
    D
    Beiträge
    745
    Hallo, leider kann ich dazu noch nichts genaues sagen, meine Wyandotten sind gerade mal 11 Wochen alt. Google doch mal danach, es gibt einige gute Seiten dazu im Netz.
    Z.B. unter www.huehner-haltung.de
    Da gibt es die Rubrik Rassehühner, dort findest Du Infos über Wyandotten.
    Ich habe sie übrigens in silber-schwarzgesäumt.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    8.6 Deutsches Lachshuhn, 3.7 Sulmtaler, 4.7 Wyandotten silber-schwarzgesäumt, 0.1 Plymouth Rock, 8 Legehybriden, 0.2 Katzen, 1.3 Pferde

  9. #19
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    10.435
    Ich hatte mal Wyandotten silber-schwarzgesäumt. Sie waren superschön. Haben sich 9 Monate Zeit gelassen mit dem ersten Ei, und auch dann nicht besonders gut gelegt (ca. 2-4 Eier pro Woche). Die Eier waren hellbraun bzw. beige, für so große Hühner eher klein, ca. 55g. 3 von den Hennen habe ich verkauft, was ich gehört habe haben sie am neuen Platz auch nur wenig gelegt und jetzt legen sie wohl garnicht mehr (3 Jahre alt).

    Nach der Beschreibung sollen Wyandotten recht zutraulich werden, davon war bei meinen nichts zu merken. Es waren bei mir die scheuesten Hennen von allen. Eine war mal gluckig, da hat sie so gehackt, daß ich sie nur mit den allerdicksten langärmligen Handschuhen anfassen konnte, sonst hätte ich Löcher in der Hand gehabt. Und die Hähne waren schon als ganz junge so verrückt, daß wir sie sehr frühzeitig geschlachtet haben.

    Du merkst schon, die Dotten waren nicht meine Lieblinge. Es sind superschöne Hühner, aber meine zumindest haben schlecht gelegt und waren sehr eigensinnig, haben heftig nach den anderen Hühnern gehackt und waren mir gegenüber ziemlich scheu. Das muß natürlich nicht bei allen Wyandotten so sein, bei meinen war es halt so.

    LG
    Mara

  10. #20
    Avatar von Sandmann68
    Registriert seit
    15.01.2014
    Ort
    an der Nahe
    PLZ
    55***
    Land
    D
    Beiträge
    745
    Zitat Zitat von Mara1 Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal Wyandotten silber-schwarzgesäumt. Sie waren superschön. Haben sich 9 Monate Zeit gelassen mit dem ersten Ei, und auch dann nicht besonders gut gelegt (ca. 2-4 Eier pro Woche). Die Eier waren hellbraun bzw. beige, für so große Hühner eher klein, ca. 55g. 3 von den Hennen habe ich verkauft, was ich gehört habe haben sie am neuen Platz auch nur wenig gelegt und jetzt legen sie wohl garnicht mehr (3 Jahre alt).

    Nach der Beschreibung sollen Wyandotten recht zutraulich werden, davon war bei meinen nichts zu merken. Es waren bei mir die scheuesten Hennen von allen. Eine war mal gluckig, da hat sie so gehackt, daß ich sie nur mit den allerdicksten langärmligen Handschuhen anfassen konnte, sonst hätte ich Löcher in der Hand gehabt. Und die Hähne waren schon als ganz junge so verrückt, daß wir sie sehr frühzeitig geschlachtet haben.

    Du merkst schon, die Dotten waren nicht meine Lieblinge. Es sind superschöne Hühner, aber meine zumindest haben schlecht gelegt und waren sehr eigensinnig, haben heftig nach den anderen Hühnern gehackt und waren mir gegenüber ziemlich scheu. Das muß natürlich nicht bei allen Wyandotten so sein, bei meinen war es halt so.

    LG
    Mara
    Meine Wyandotten sind wie gesagt noch recht jung, aber neben meinen Lachsen die zutraulichsten. Die Bruteier, die ich bekommen habe, waren ca. 65 g schwer und zartbeige. Eigentlich legen Wyandotten im ersten Jahr um die 180 Eier, im zweiten ca. 160. Genaues kann ich dazu noch nicht sagen, meine legen ja noch nicht.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    8.6 Deutsches Lachshuhn, 3.7 Sulmtaler, 4.7 Wyandotten silber-schwarzgesäumt, 0.1 Plymouth Rock, 8 Legehybriden, 0.2 Katzen, 1.3 Pferde

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [PLZ DE 88] Suche Wyandotten Silber-schwarzgesäumt
    Von D.M. im Forum suche Hühner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2023, 21:34
  2. Hühnchenraten wyandotten silber-schwarzgesäumt
    Von bawiba im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 21:21
  3. Wyandotten silber schwarzgesäumt
    Von Milan im Forum Züchterecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 20:36
  4. Zwerg Wyandotten silber-schwarzgesäumt
    Von Lisa:-) im Forum Züchterecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 13:22

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •