Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Entwurmung mit Flubenol 5% (Flubendazol) oder Flubenol-Paste 2%

  1. #1

    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    7.432

    Entwurmung mit Flubenol 5% (Flubendazol) oder Flubenol-Paste 2%

    Informationen und Anleitung für die Anwendung und Dosierung bei Entwurmung mit Flubenol 5%:

    http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader....1?inhalt_c.htm

    http://www.vetpharm.uzh.ch/WIR/00003143/0156_05.htm


    Hier mal ein paar Vorschläge zur Anwendung im Futter:

    • Die abgemessene Menge Körnermischung (ca. 110 Gramm pro Huhn pro Tag) in ein ausreichend grosses Gefäß (Schüssel oder Eimer) geben.
    • Speiseöl (z.B. Maiskeim- oder Sonenblumenöl) hinzugeben und gut durchmischen.
    • Die entsprechend der Futtermenge abgewogene Dosis Flubenol 5% nach und nach hinzugeben und das Ganze gründlich durchmischen. Es sollte sich ein feiner Mantel des Flubenolpulvers um die Körner gebildet haben.
    • Diese medikierte Futtermischung auf zwei Gaben pro Tag verteilen, am besten einmal morgens und einmal am späten Nachmittag verfüttern, da so eine möglichst lange Verweildauer des Wirkstoffs im Verdauungstrakt ermöglicht wird (Hühner haben einen sehr schnellen Stoffwechsel).
    • Während der Anwendungsdauer (am besten 7 Tage hintereinander) keine anderen Futtermittel zusätzlich geben. Ggf. kann die Behandlung nach 2 Wochen wiederholt werden. Eine einmalige Verabreichung der gesamten 7-Tage-Dosis ist auch möglich.
    • Bei Bandwurmbefall ist die doppelte Dosis erforderlich und eine Wartezeit (sh. Link) einzuhalten.
    • Die Anwendung im Weichfutter ist ebenfalls möglich, allerdings reduziert sich dabei die Verweildauer im Verdauungstrakt.


    Für das genaue Abwiegen der erforderlichen Menge kann ich eine Löffelwaage empfehlen.


    Da die Arzneimittelvormischung "Flubenol 5%" schlecht wasserlöslich ist, ist der Wirkstoff "Flubendazol" auch als gelartige Paste unter dem namen "Solubenol" erhältlich, so kann die Entwurmung auf Wunsch auch über das Trinkwasser erfolgen.
    Geändert von hühnerling (05.10.2012 um 12:15 Uhr)

  2. #2
    Avatar von nutellabrot19
    Registriert seit
    04.03.2009
    PLZ
    51
    Beiträge
    8.163

    Berechnungen für Flubenol-Paste 2% (für Katzen)

    ich versuch mal, ob ich euch weiterhelfen kann.
    Flubenol für Katzen: 44 mg Flubendazol pro ml
    Flubenol für Hühner: 50 mg Flubendazol pro gr

    Huhn Bedarf: 1,43 mg Flubendazol pro Kilogramm Körpergewicht.
    1 ml Paste = 44 mg
    0,1 ml Paste = 4,4 mg
    0,01 ml Paste = 0,44 mg
    0,03 ml Paste = 1,32 mg und damit schon sehr nah an der erforderlichen Dosis.
    Da Überdosierungen nicht so schlimm sind und besser als Unterdosierungen, die Resistenzen nach sich ziehen können, würde ich :
    In die Apotheke gehen,( oder zum Hausarzt oder zum Tierarzt ) ,mir eine 1 ml Spritze besorgen, das sind die dünnen, durchsichtigen oder grünen Spritzen) und damit dann für ein 1 kg Huhn 0,04 ml oder 0,05 ml aufziehen und verabreichen.
    Bei einem 500 gr Huhn entsprechend die Hälfte.

    Hoffe , ich hab mich nicht verrechnet...

    und wenn Ihr GAR nicht an die Spritzen kommt, meldet euch bei mir....
    Geändert von MonaLisa (29.04.2013 um 13:23 Uhr)
    Gruß Nutellabrot
    1,0 Bantam; 0,5 Cochin-ZC/ Seidi Mix, 0,2 MEZK; 0,4 Antwerpener Bartzwerg; 0,1Marans,0,2 Westfälische Totleger ;0,3 Friesenhuhn; 0,1 Ayam cemani/Zwergitaliener Mix, 0,4 Seidis,0,0,4 Bantam/ ABZ Mix

  3. #3
    Avatar von nutellabrot19
    Registriert seit
    04.03.2009
    PLZ
    51
    Beiträge
    8.163
    Hier mal der Beipackzettel für Flubenol Geflügel

    Anhang 89254

    und hier für Katze

    Anhang 89255
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Gruß Nutellabrot
    1,0 Bantam; 0,5 Cochin-ZC/ Seidi Mix, 0,2 MEZK; 0,4 Antwerpener Bartzwerg; 0,1Marans,0,2 Westfälische Totleger ;0,3 Friesenhuhn; 0,1 Ayam cemani/Zwergitaliener Mix, 0,4 Seidis,0,0,4 Bantam/ ABZ Mix

  4. #4
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.764

    Berechnungen für Flubenol-Paste 2% (für Katzen)

    Irgendwie scheint die Angabe unterschiedlich zu sein. Ich hatte aus dem Link die mg Angaben.
    Daraus folgt:
    22mg pro kg Katze = 0,5 ml Paste
    Für Huhn steht bei Ascariden:
    10mg pro kg Huhn = ca. 0,25ml Paste.
    Das wäre für mich die halbe Katzendosis pro kg gerechnet...

    Stimmt jetzt aber nicht mit der Berechnung über den Flubenol Waschzettel überein, der 1,43 mg pro Kg Huhn angibt...
    Evtl ist die Angabe von Thienpont ja zu hoch und ist nicht gleichzusetzen mit 30 ppm:
    Ascaridia galli

    - Huhn: 10 mg/kg (Thienpont 1978)

    und hier über ppm im Futter:
    1 ppm = 1 µg/g = 1 mg/kg (Teile pro Million)
    Dabei heißt 30ppm im Futter also 30mg pro kg Futter. Ein mittelgroßes Huhn frißt höchstens ca 200g Futter pro Tag = 6 mg. Wenn das Huhn 2kg hat kommt eine Dosis von 3 mg / kg Huhn raus. Das ist gut das Doppelte von der Angabe im Flubenol-Waschzettel...
    Bei Bandwürmern wird die doppelte Dosis berechnet, also 6 mg /kg Huhn


    Muss ich mal überdenken.
    Gruß Petra
    Geändert von MonaLisa (29.04.2013 um 13:20 Uhr)
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  5. #5
    die Glückliche
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.287
    Ich habe auch 10ml Flubendazol als Anweisung für Hühner in einer Pharmaseite gelesen. Da Komme ich dann mit X = Rechnungen auf :
    0.2272727 ml Paste / kg Körpergewicht. (als Einmaldosis oder auf 7 Tage verteilt)

    Habe verschiedene Anweisungen verglichen.

    Manche Angaben bezogen sich nicht auf das Huhngewicht!
    Die bezogen sich dann auf das Kg Gewicht vom Futter . .?


    Soweit Wie ichs verstanden hab sind die 10mg, auf Huhngewicht bezogen.

    Hoffe das stimmt. Wer es weiß, bitte bescheidgeben. Gruß.

  6. #6
    die Glückliche
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.287
    E h es geht hier weiter.
    also das hei?ßt, wenn 10mg /Kg Huhn Auf 7 Tage verteilt ist das Pro Tag 10 geteilt durch 7

    = 1,4 mg Flubendazol pro Tag .

    oder
    0.2272727 ml Paste geteilt durch 7

    = 0,0324 ml Paste / pro Tag

    Das heißt also ; bei Eimaldosierung: ganze Portion: = 0.227 (0,23 ml) Paste

    Bei verteilung auf
    7 Tage : Tagesportion : 0,0324( 0,035ml )Paste


    Stimmt das so?

  7. #7
    die Glückliche
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.287
    Also Einmaldosierung: rund 0,25 ml Paste pro Kg Huhngewicht


    7 Tage Kur : rund 0,035 ml Paste pro Kg Huhngewicht

    Kommt Jemand auf das gleiche ergebnis? Das von Mona Lisa ist Ähnlich, nur weiß ich nicht ob sie Einmaldosis meinte ? oder Tagesdosis. denn wenn des da Unterschiede gibt, muss ich nochmal nachforschen, was es mit Einmaldosis und 7 Tage Kur für veränderungen mit sich bringt.

    Hoffentlich stimmt es so, wie ich das verstanden hab, dann brauch ich nicht noccchmal suchen und rechnen.

  8. #8
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.764
    Das könnte die Lösung sein: die angegebenen 10mg/kg waren wohl für eine Einmaldosis, die 30ppm für die 7 Tage Anwendung übers Futter..
    Klingt logisch.
    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  9. #9
    die Glückliche
    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.287

    Lampe Ja Ja Genau!

    Es Stimmt Alles überein Huppii !
    Ich glaub das Rätsel ist gelöst wäre super, da die Frage ja immer immer wieder auftaucht .
    ( Gruß, Manuela)

Ähnliche Themen

  1. Solubenol ? , Flubendazol ?, Flubenol ??
    Von lenit im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 18:19
  2. Flubenol als Paste...wie dosieren?
    Von Majana im Forum Parasiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 10:27
  3. Flubenol Paste?
    Von sabine001 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 00:38
  4. Flubenol KH Paste
    Von Beginner im Forum Parasiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 12:56
  5. Flubendazol=Flubenol bei Würmern
    Von BrahmaMarkus im Forum Parasiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 07:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •