Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Hühner wollen erst Nachts in den Stall

  1. #21
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.908
    Themenstarter
    wie ich hier lese, füttere ich offenbat zu gut..ich dachte, die Hühner sollten immer Futter im Stall haben , damit sie nicht hungern wenn es draußen nichts gibt und dass sie auch Nachts wissen, wo sie schlafen und nicht auf den Bäumen "nächtigen"....Dann muss ich wohll anfangen, nur abends, wenn es in den Stall geht ,zu füttern..Außerdem ist es wohl besser, ein Hilfmittel und nicht sich selber zu benutzen, um die Hühner zu überzeugen, den Stall aufzusucghen

  2. #22
    RGZV Mölln Avatar von hagen320
    Registriert seit
    27.08.2010
    PLZ
    214
    Land
    D
    Beiträge
    4.159
    @Junikäfer
    Ich kann Dich gut verstehen, immer dieses Jungvolk. Meine Junghennen sind vom Februar und so langsam klappt es mit dem rein gehen. Es gibt da nicht viele möglichkeiten, entweder rein jagen und die Klappen von Hand schließen oder den automatischen Futterautomaten kaufen der am Abend noch mal automatisch füttert, daran müßte man sie aber auch erstmal gewöhnen und wahrscheinlich die erste Zeit mit Licht im Stall arbeiten. Ich habe an meinem Axt diese Zusatzfunktion und kann daher rein jagen und gleich schließen: http://axt-electronic.eu/shop/produk...ik-zusatz.html
    Der Futterautomat wäre mir aber zu teuer: http://axt-electronic.eu/shop/produk...ontage-5l.html
    Hier wird auch öfter geschrieben das Licht im Stall hilft, das Problem ist aber das das Licht erst hilft wenn es schon dämmert und dann ist das Raubwild auch schon unterwegs. Ich jage das Jungvolk zwischen 20.30 und 21.00 rein und schließe dann.
    Mechelner, Sundheimer, Sussex gsc, eigene Grünlegerkreuzungen, bunte Legetruppe aus Zwienutzungshühnern, Puten Naraganset, Perlhühner

  3. #23
    Pöser Purche Avatar von Nopi
    Registriert seit
    09.05.2012
    PLZ
    23715
    Land
    Hedwig-Holzbein
    Beiträge
    1.169
    Moin,

    bei uns gibt es drei Möglichkeiten, falls das Volk unwillig ist:

    1.) Lockruf im Stall und dann gibts Garnelen. Zu 90% kommen alle angerannt, Klappe zu.

    2.) Warnruf von mir, Hühner rennen in den Stall.

    3.) Wenn alle Stricke reißen kommt unser Labrador zum Einsatz. Den nehme ich "Bei Fuß" und latsche gemütlich mit dem Labbi am Bein auf die Wiese, die Damen und der Herr gehen, sobald sie unseren Labbi sehen, langsam aber stetig in den Stall.

    Gruß
    Stefan
    "Eier, wir brauchen Eier!" Zitat Oliver Kahn
    1,12 Marans; 0,1 Araucana; 0,4 Grünleger; 1,2 Laufenten; 1,3 Skudden; 1,0 Labrador; 1,2 Katzen

  4. #24

    Registriert seit
    22.08.2011
    Land
    AT
    Beiträge
    1.139
    Zitat Zitat von Nopi Beitrag anzeigen
    Moin, ... Lockruf im Stall und dann gibts Garnelen. Zu 90% kommen alle angerannt, Klappe zu ...
    ... und Schwamm drüber!

    Hoffentlich nicht welche aus den Zuchten Fernost's, die ja jede Art von gesunden, chemischen Zutaten so insich haben?
    Liebe Grüße ...

    Das ist kein guter Tag für den Hahn, wenn ihm die Füße gewaschen werden.

  5. #25
    Avatar von Junikäfer
    Registriert seit
    04.06.2011
    PLZ
    79*
    Beiträge
    593
    Hagen, Licht ist ne Idee, das wird ausprobiert!
    Die ersten zwei Abende hab ich extra mit den Nachbarn auf dem Grundstück gegrillt um zu beobachten ob die Hühner reingehen. Bis auf ein paar wenige haben es sich alle auf der Treppe davor gemütlich gemacht. Wir haben dann versucht die Tiere reinzuscheuchen und dabei gehen natürlich die Klappen runter weils dunkel wird
    Also musste einer stehen bleiben und ganz genau mit der Taschenlampe auf den Sensor leuchten, damit wir die anderen reinstecken konnten

    Futter haben sie ja schon extra nur im Stall, hilft auch nicht. Reintreiben abends klappt ja leider nicht. Mal schauen, vielleicht klappt es ja mit dem Licht, ein versuch ist es wert. Danke für den Tipp!

  6. #26
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.570
    Zitat Zitat von Junikäfer Beitrag anzeigen
    ......Futter haben sie ja schon extra nur im Stall, hilft auch nicht. Reintreiben abends klappt ja leider nicht. Mal schauen, vielleicht klappt es ja mit dem Licht, ein versuch ist es wert. Danke für den Tipp!
    Hmm Futter haben sie im Stall!!??

    Die sollen doch im Stall nicht den ganzen Tag über Futter haben!! Meine bekommen morgens ihre Portion und dann haben sie Legemehl den ganzen Tag zur Verfügung!

    Und wenn ich sie abends in den Stall haben will, denn wird abends noch einmal ein kl. Portion im Stall gefüttert - und denn dauert das höchstens 30 Sek. bis alle im Stall sind!

    Die müssen abends Hunger haben!! Denn kommen die auch!

    Denn warum sollten sie kommen, wenn sie keinen Hunger haben?
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  7. #27
    Avatar von Junikäfer
    Registriert seit
    04.06.2011
    PLZ
    79*
    Beiträge
    593
    Also im Stall haben sie freien Zugang zum Legekorn, einmal am Tag komme ich vorbei und schau nach allem und fütter Körnermischung die dann natürlich ganz schnell weg sind. Auf der Wiese finden sie dann auch noch einiges an Krabbeltieren und Grünzeug.

    Das Problem ist ja eben, dass ich abends nicht hin kann weil unser Haus auf dem Grundstück erst im Winter gebaut wird. Daher auch die Idee elektrischen Klappen...

  8. #28
    Avatar von Junikäfer
    Registriert seit
    04.06.2011
    PLZ
    79*
    Beiträge
    593
    Vielleicht lässt sich ja hiervon was verwenden?

    http://www.zooplus.de/ask?q=futterautomat&num=20

  9. #29
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    15
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.908
    Themenstarter
    Juhu, kurzes Update, heute sind sie alle freiwillig zum 1. Mal in den Stall gegangen, hat cirka 2 Wochen gedauert

  10. #30
    Avatar von bellapaula
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Nürnberg
    PLZ
    90451
    Land
    Frankenland
    Beiträge
    3.640
    Bei uns geht das alles wie von selbst!! Eine fängt an, und die anderen folgen. Unsere 2 Neulinge sind immer die letzten, gehen nochmal den Auslauf ab, und eventuelle "Spätkäfer" zu naschen, aber den trollen sie sich auch. Dann wird sich auf die Stange platziert, und schoooon fallen die Äuglein zu Die Klappe schliesst bei Dämmerung, aber da sind alle längst schon komplett drin.
    1x Zw.-Orloff, 1x Zw.Welsumer, 2x Antwerpener Bartzwerg, 1x Zw-Mix, 2x dt. Zwerghuhn, 2x Zw-Barnevelder, 1x Zw-Wyandotte, 1x Chabo, 1x Bantam, 3x Zw.Federfuß, und 2 Bantamküken zitron- porzell.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühner wollen nicht in den Stall
    Von Antas im Forum Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 15:01
  2. Hühner wollen nicht aus dem Stall?!
    Von Sperberfan im Forum Verhalten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 16:37
  3. Hühner nachts in den stall zurück?
    Von ayak im Forum Der Auslauf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 15:10
  4. Hühner wollen nicht aus dem Stall
    Von orpi2 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 23:08
  5. Hühner gehen nachts nicht in den Stall
    Von SanLu197 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 10:07

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •