Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Glucken/entglucken

  1. #11
    Avatar von dobra49
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    Westoberösterreich
    PLZ
    5163
    Land
    Österreich
    Beiträge
    5.833
    Ohne Futter und vor allem ohne Wasser - bei dieser Hitze - das ist Tierquälerei erster Güte. Sei froh, dass deine Hennen das überleben.
    Liebe Grüße
    Doris

  2. #12
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    @glucke60: Ich hatte letztes Jahr auch eine September-Brut, war zwar nur ein Küken, aber ich kann wirklich nicht bestätigen, daß es langsamer gewachsen wäre als meine Frühjahrsküken der gleichen Rasse. Mit 6 Monaten war der junge Lachshahn pünktlich im März ausgewachsen und riesengroß.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  3. #13

    Registriert seit
    25.09.2012
    PLZ
    53xxx
    Land
    NRW
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Tsion Beitrag anzeigen
    Da hilft nur .....Glucke packen und unter einem Eimer auf einen harten Boden setzen. Nach drei Tagen...... sitzt zurzeit auch eine unter einem Eimer - ohne Wasser und ohne Futter.
    das brächte ich nicht übers Herz, ohne Kommentar

  4. #14
    Avatar von Caecilie
    Registriert seit
    16.06.2011
    PLZ
    63...
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.209
    Ja vor allem, wenn es Mittel und Wege gibt, die tierfreundlicher sind und auch helfen, bsp.: ausrangierter Hasenkäfig.
    Außerdem ist Wasser unumgänglich!

    LG Caecilie
    Brakel (gold), Zwerg-Wyandotte (silber-schwarzgesäumt)

  5. #15
    Avatar von Gaya
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Allgäu
    PLZ
    876
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.768
    Tsion, oh Gott, die arme Henne Du weißt aber schon, dass Du ein Tier vor Dir hast und kein Spielzeug. Sie besteht aus Fleisch und Blut und hat Angst. Sowas kann ich nicht verstehen

    Wenn die Henne brüten will, kann man sie dann nicht einfach lassen? Sie weiß doch was sie tut, oder? Und wie Waldfrau schreibt, ist es überhaupt nicht bewiesen, dass Herbstküken Kümmerlinge werden. Und bei wenigen Eiern, hat sie dann auch später noch die Chance alle unter ihr warmes Federkleid zu bekommen.
    Und wenn sie nicht brüten soll, wegen was auch immer, dann gibt es hier im Forum viele tiergerechte Möglichkeiten zu entglucken. Aber in einen Sack oder unter einen Kübel
    5.75 von allem etwas

  6. #16
    Avatar von Tsion
    Registriert seit
    17.10.2009
    PLZ
    575..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    112
    Nach dem ich ja jetzt mehr oder weniger gesteinigt wurde nur folgender Komentar:

    1. Bei mir haben dieses Jahr ca. 80-90 % aller Hennen gegluckt. Da konnte ich nicht jede glücklich machen.
    2. Ich habe mehrere sanftere Varianten ausprobiert - alle ohne Erfolg.
    3. Fragt mal Eure Großeltern, wie die ihre Hennen entgluckt haben! Ich habe diesen Hinweis von einer Nachbarin bekommen, die jahrzehnte lang Hühner hatte - und da ist keine gestorben.

    Also denn: Nur weiter mit Ratschlägen!
    Tsion

    New Hampshire (1,9,11), Altsteirer (0,7,0); Italiener (0,5,0)

  7. #17
    Avatar von thusnelda1
    Registriert seit
    06.10.2011
    Ort
    Niederlausitz
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    5.278
    Bei uns sieht entglucken so aus:

    nicht schon wieder.jpg

    In diesem Käfig hat sie auch ganz allein geschlafen, den habe ich abends mit alten Bettlaken zugehängt und in eine Ecke unters Dach gestellt.
    Schneller ging das Entglucken, wenn ich unseren Hund mehrmals am Tag am Käfig rumschnüffeln ließ. Da hat sich Madam sehr aufgeregt und schneller vergessen, dass sie eigentlich brüten wollte.
    Die letzte Entgluckungsaktion hat 2 Tage und 2 Nächte gedauert. Was ich im Winter mache, weiß ich aber auch nicht.
    Da kann sie ja nicht draußen im Käfig schlafen. Aber wenn der Käfig im Stall steht, gehen die anderen nicht in den Stall.
    Diese Henne gluckt in 4 Wochen-Abständen seit sie ihre Küken von April "abgenabelt" hat.
    Angefangen hat sie mit der Gluckerei im Januar. Da saß sie wochenlang, trotz täglich mehrmaligem rausscheuchen...........

    Das mit unserem Hund ist ja vielleicht auch nicht sehr nett von mir, aber er kann ihr nichts tun und hat eigentlich auch kein Interesse an ihr. Er schnüffelt nur, weil er neugierig ist, was da neues im Auslauf steht.

    Über die Methoden unserer Großeltern werde ich mal kein Wort verlieren. Sie hatten auch immer Hühner. Aber sooooo würde ich kein Huhn entglucken wollen. Auch wenn keine daran gestorben ist.
    Geändert von thusnelda1 (22.10.2012 um 22:17 Uhr)
    0,2 Grünleger-Hybriden, 2,7 Marans sk, 0,2 Hybrans(=Marbriden ), 0,1 Nato, 0,4 Bresse, 0,3 Nackthälse, 0,1 Sussex, 0,1 Amrocks, 4,1 Orlköppe(= Kraienloffs)

    Wenn dich die bösen Buben locken, so folge ihnen nicht, sondern geh voran

  8. #18
    Avatar von IZI
    Registriert seit
    15.05.2012
    Ort
    Zwischen Braunschweig & Hannover
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    241
    Ich hab es mit meiner Glucke genau so gemacht

    Zwei Tage und eine Nacht und der Spuk war vorbei. Ich habe sie aber abends, als alle auf der
    Stange saßen, in den Stall gestellt. Wir haben so viele Marder ... ich wollte ihr das nicht antun.
    "Eine der blamabelsten Angelegenheiten ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste."Theodor Heuss

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Entglucken
    Von Caecilie im Forum Naturbrut
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 09:20
  2. Entglucken
    Von Eric im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 09:46
  3. Entglucken
    Von Sunnyy im Forum Verhalten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 20:10
  4. entglucken
    Von kung_fu im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 19:10
  5. wie lange können Glucken glucken?
    Von 0815bub im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 14:16

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •