Seite 91 von 92 ErsteErste ... 4181878889909192 LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 917

Thema: Isbar

  1. #901

    Registriert seit
    04.05.2019
    Ort
    Göppingen
    PLZ
    73035
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    86
    Da ist ja nichts mehr los,obwohl die Rasse sich immer weiter verbreitet,
    Von meinen Drei Isbar Damen legen zwei,immer noch,obwohl sie leicht mausern,
    die dritte hat nach dem entglucken aufgehört, hab festgestellt das es auch ,hier bessere und schlechter legende Hennen gibt,nicht alle haben den gleichen legetrieb.
    Die drei sind Schwestern ,legen gut,obwohl alle drei von der einzigen isbar Henne und Hahn stammen, legten sie besser wie die Mutter, muss wohl an der Hahn gene liegen. leider waren sie auch brutwielig, und .musste sie entglucken,oft liefen sie gluckend herum wochenlang,legten aber weiter,aber zwei drei mal, mussten sie in den glucken knast ,nach zwei Tage wars oft damit vorbei .

  2. #902

    Registriert seit
    23.11.2021
    Beiträge
    29
    Ihr Lieben,

    meine Silverrudds-Henne hat heute ihr allererstes Ei gelegt und zu meiner Enttäuschung ist es braun. Da hat der Züchter, von dem ich die Henne vor ein paar Wochen gekauft habe, offenbar nicht reinrassig gezüchtet. Darf er solche Tiere überhaupt als Silverrudds verkaufen?
    Kann das erste Ei theoretisch noch nicht die tatsächliche Eifarbe wiedergeben? Naja, wobei das irgendwie unsinnig klingt. Schade, ein bildhübsches Tier und natürlich zählt nicht nur die Eierfarbe, aber enttäuschend war der heutige Fund schon. Zumal die Verkäufer furchtbar unfreundlich waren....

  3. #903
    Avatar von In(di)a
    Registriert seit
    08.03.2020
    PLZ
    06...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    328
    @ hühnerbande
    Die "sollten" schon grüne/blaue Eier legen, bei meinen vier Damen legen die Splash bläuliche & die Blauen grünliche Eier. Wenn das erste braun ist, wird es wohl bei braun bleiben. Aber wie du schon sagst, die Eifarbe ist ja nicht soo wichtig, Hauptsache du hast Freude an den Hühnchen Hast du denn noch mehr Hennen von dem Züchter? Wenn du magst, mach doch mal ein Foto von den Mädels.
    4 Welsumer Zwerghuhnies &
    4 junge Silverudds blå Damen

  4. #904
    Avatar von Penni
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Thüringen
    PLZ
    99
    Beiträge
    1.722
    Zitat Zitat von Hühnerbande2021 Beitrag anzeigen
    Ihr Lieben,

    meine Silverrudds-Henne hat heute ihr allererstes Ei gelegt und zu meiner Enttäuschung ist es braun. Da hat der Züchter, von dem ich die Henne vor ein paar Wochen gekauft habe, offenbar nicht reinrassig gezüchtet. Darf er solche Tiere überhaupt als Silverrudds verkaufen?
    Kann das erste Ei theoretisch noch nicht die tatsächliche Eifarbe wiedergeben? Naja, wobei das irgendwie unsinnig klingt. Schade, ein bildhübsches Tier und natürlich zählt nicht nur die Eierfarbe, aber enttäuschend war der heutige Fund schon. Zumal die Verkäufer furchtbar unfreundlich waren....
    Es muss nicht zwangsläufig sein, das die Henne nicht reinrassig ist. Die Isbar sind, wenn ich das richtig verstanden habe, noch nicht richtig durchgezüchtet. Da die grün/blaue Eifarbe dominant ist, passiert es immer mal wieder, das zwei Tiere, die grün nur auf einem Allel liegen haben, miteinander verpaart werden, und als Ergebnis dann ein braun legende Tier rauskommt, weil es die zwei Allele für braune Eifarbe abbekommen hat. Bzw. ein Hahn, der die grüne Eifarbe dann nicht mehr vererbt. Deshalb sind einige Isbarzüchter jetzt auch dazu übergegangen, mit einem Gentest zu prüfen, ob die Tiere reinerbig für grüne Eifarbe sind. Wenn deine Henne braun legt, bleibt das auch so und du kannst sie zur Zucht leider nicht einsetzen. (ich hoffe, ich habe jetzt keine Begrifflichkeiten falsch eingesetzt...Dann bitte gern korrigieren)
    5,38,26 Skånsk blommehöna, 1,2,5 bunte Laufenten

  5. #905

    Registriert seit
    23.11.2021
    Beiträge
    29
    Ich habe mir das Ei noch mal angesehen. Es hat einen Hauch von grün drin, aber eben nicht so eindeutig. Unsere vorherige Silverrudds Henne legte wirklich grün, deshalb war ich heute so erstaunt. Komische Eierfarbe... irgendwie so wie dunkle Hautfarbe...

  6. #906
    Avatar von Penni
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Thüringen
    PLZ
    99
    Beiträge
    1.722
    Olivgrün?
    5,38,26 Skånsk blommehöna, 1,2,5 bunte Laufenten

  7. #907

    Registriert seit
    23.11.2021
    Beiträge
    29
    Nein, leider kein olivgrün. Wenn man das Ei einzeln betrachtet, sieht es aus wie ein braunes, im Vergleich mit anderen Eiern könnte man sich einen leichten Grünstich im Unterton vorstellen, aber es ist wirklich eher braun als grün. Ich versuche morgen bei Tageslicht ein besseres Bild zu machen. Vielleicht kann ich es hier hochladen...

  8. #908
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    2.104
    Schlag es Mal auf und schau ob die Schale von innen grün ist.
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,2 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,4 bartzwergmixe, 2,1 oliv/grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix

  9. #909
    Avatar von Penni
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Thüringen
    PLZ
    99
    Beiträge
    1.722
    Auf Seite 23 hat zum Beispiel jemand dieses Isbar-Ei eingestellt:



    Und dazu noch geschrieben, das es eher braun aussieht und nur bei Licht einen grünen Schimmer hat.
    Das mit dem Aufschlagen ist eine gute Idee. Da der braune Farbstoff nur aussen auf der Schale aufgelagert ist, müsste man von innen das Grün deutlich sehen, da der grüne Farbstoff die ganze Schale durchfärbt.
    Geändert von Penni (24.06.2022 um 23:45 Uhr)
    5,38,26 Skånsk blommehöna, 1,2,5 bunte Laufenten

  10. #910
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.642
    Themenstarter
    Penni hat es schon gut erklärt. Ist selten und unwahrscheinlich, kann aber vorkommen. Da die grüne Eifarbe dominant ist, ist dieser winzige Rest kaum wegzubekommen, es sei denn man führt Kreuzungsexperimente mit Nichtgrünlegern durch und guckt wie die Nachkommen legen. Mein Isbarhahn bekam tatsächlich mit einer Beigelegerin eine Tochter, die beige Eier legte. Die Züchterin war eigentlich der Meinung, daß ihre Isbar reinerbig waren, in all den Jahren war nie so etwas vorgekommen. Dieser Gentest ist natürlich auch eine Möglichkeit.
    In diesem Fall scheint ja vielleicht nur die grüne Farbe unerwartet dunkel zu sein. Die Eifarbe variiert sehr, das soll auch so sein.
    Und auch hier wieder die Bitte (ich weiß, ich wiederhole mich, aber man sieht es immer wieder falsch): Die Rasse heißt Isbar oder neuerdings bei diesem Kulturhühner-Club auch Silverudds Blå. Nur Silverudd zu sagen ist schlicht falsch, so hieß der Züchter, und der hat mehrere Rassen erzüchtet, eben die Silverudd-Rassen. Da weiß man ja gar nicht, welche gemeint ist. Also wer nicht Isbar sagen möchte, bitte Silverudds Blå oder Silverudds Blau sagen.
    Mixe 2,11,2; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

Seite 91 von 92 ErsteErste ... 4181878889909192 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •