Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Hühnermist auf den Kompost?

  1. #1

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    11

    Fragezeichen Hühnermist auf den Kompost?

    Hallo,
    ich möchte mir Hühner zulegen. Noch habe ich keinen Platz für die Hühner aber bald

    Ich kenne mich mit Kompost eigentlich nicht aus. Bisher hatten wir auch keinen. Aber vor kurzem habe ich etwas dazu in einer Zeitschrift gelesen und war erstaunt wie schnell das geht super Erde zu bekommen und genau das möchte ich auch.

    Ich hab mir gedacht ich streue den Hühnerstall mit Heu oder Stroh ein. Kann ich den Mist auf den Kompost werfen zusammen mit dem üblichen kompostierbaren Materialien oder sollte man das eher nicht machen?

    vlg Henne1

  2. #2
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.481
    Stroh und Heu verrotten nur sehr langsam. Heu taugt nicht wirklich als Einstreu. Stroh ist zwar besser, bietet aber Ungeziefer prima Nistplätze. Wenn, dann gehäckseltes Stroh. Späne verrotten auch schlecht und machen angeblich den Kompost sauer. Ich streue mit Komposterde ein, die ich dann wieder neu kompostieren kann. Es kommt halt wahrscheinlich immer etwas darauf an, wieviel auf dem Kompost landet.

    Siehe auch unten unter "Ähnliche Themen"
    Geändert von Hühnermamma (06.05.2012 um 18:48 Uhr)

  3. #3

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    11
    Themenstarter
    Achso ist das. Schade ich wollte eine günstige Einstsreu
    Gut das ich das jetzt weiß.

  4. #4
    Gast
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    7.551
    Ich mache es genau so, ausmisten und ab in der Komposter.
    Es soll nur nicht reine Mist sein, immer mit Einstreu und pflanzlichen Abfälle aus dem Garten mischen. Noch ist wichtig Kompost 2-3 Mal pro Jahr umschichten. Untere Schicht verdichtet sich und Kommpostbakterien bekommen nicht genug Sauerstoff, obere Schicht trocknet zu sehr. Bei umschichten wärmt sich alles noch mal auf und Zerfall beschleunigt sich.

    Ich streue mit Stroh und Sägespäne, es funktioniert eigentlich ganz gut.
    Etwas Düngerkalk neutrallisiert saueres Boden.
    Geändert von Murmeltier (06.05.2012 um 18:56 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    11
    Themenstarter
    @Murmel: Hasts du Mäuse in deinem Komposter? Das habe ich gerade wo gelesen

  6. #6
    Gast
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    7.551
    Ich hatte eine Ratte dort, die ist aber jetzt fort.

  7. #7
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.481
    Bei mir kommen schon auch noch Späne mit in den Kompost. Wüsste nicht, wohin ich den Mist aus dem Entenhaus und dem Kaninchenstall packen sollte. Da ist auch noch etwas Stroh dabei. Nur sollte wirklich in Lagen gearbeitet und der Kompost - wie Murmel schon schreibt, hin und wieder umgesetzt werden. Das ist für die Hühner immer ein Highlight. Oder für die Enten wie bei mir. Da ich wenig "Gartenbetrieb" habe, aber einiges an Kompost, verwende ich denselben halt als "Einstreu" bei den Hühnern. Das ist dann ähnlich wie das Katzenstreu. Ich finde, dass sich Langstroh nicht wirklich gut sparsam abmisten lässt. Außer bei Pferden!

  8. #8

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    11
    Themenstarter
    kann ich mich vor Mäusen und Ratten schützen?
    Sonst schmeiß ich den Mist lieber aufs Feld.

  9. #9
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.481
    Für Mäuse und Ratten ist Hühnermist uninteressant. Nur wenn Du gekochte Küchenabfälle mit im Kompost verarbeitest, lockst Du diese lieben Tierlein an.

    Wenn Du zuviel Futter bei den Hühnern stehen hast, bekommst Du evtl. auch Mäusebesuch. Ratten weiß ich nicht. Die hatten wir, als es noch keine Biotonnen gab und wir die Küchenabfälle im Komposter entsorgten. Mäuschen huschen hin und wieder mal durch den Hühnergarten. Tagsüber haben sie dort aber ziemlich schlechte Karten, da meine Huhnies wie Raptoren darauf los gehen. Den Stall sollte man schon ratten- und mäusesicher machen.
    Geändert von Hühnermamma (06.05.2012 um 19:08 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    11
    Themenstarter
    Ich hab gelesen durch die Wärme die entsteht nisten sich die Viecher ein?
    *bäh*

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühnermist on Ice?
    Von *Hühnerjan im Forum Dies und Das
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 19:55
  2. hühnermist
    Von martini29 im Forum Innenausbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 10:24
  3. Hühnermist
    Von RenRind im Forum Dies und Das
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 08:59
  4. Ente auf Kompost!
    Von hering im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 11:12
  5. Kompost
    Von acer im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 16:18

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •