Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Konkrete Fragen zum Start als Hühnerhalter

  1. #1

    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    1

    Konkrete Fragen zum Start als Hühnerhalter

    Wir wollen mit der Hühnerhaltung beginnen, und wären über ein paar Antworten froh.
    -Gibt es leisere Hähne? Sind Zwerge oder normale Hähne lauter?
    -Unsere Zäune sind ca. 0,80m hoch, wir hätten gern Tiere, die nicht gleich vor unseren Kindern weglaufen und sich auf dem Ausluf vor Raubvögeln in Acht nehmen. was passen da für Rassen und vor allem: wo bekommen wir die jetzt her? wir dachten an eine Mischung aus Zwergen und großen, so 10 Stück und wohnen im Raum Hildesheim. Genug Auslauf auf grüner Wiese mit ein paar Büschen und Bäumen ist vorhanden.

    Vielen Dank für Antworten!

  2. #2
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    9.045
    Herzlich willkommen im Hüfo!

    Schau mal hier:

    http://www.huehner-info.de/forum/sho...-quot-Huhn-%29
    http://www.huehner-info.de/forum/sho...se-kr%C3%A4hen
    http://www.huehner-info.de/forum/sho...en-aber-welche
    http://www.huehner-info.de/forum/sho...-nicht-so-sehr

    So. Vielleicht hilft Dir das alles etwas weiter.

    Was die Raubvögel anbetrifft, so hilft wohl nur ein Netz gesichert. Alles andere ist reine Glücksache. Eine Rasse, die sich nicht von Beutegreifern erwischen lässt, wurde leider noch nicht gezüchtet.

    Hühner bekommt man bei Kleintierzuchtvereinen, nach Ausstellungen oder auf Kleintiermärkten. Außerdem hier im Forum unter biete. Du kannst aber auch eine "suche" eingeben.

    Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim stöbern.

  3. #3

    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    NRW
    PLZ
    47...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    35
    Also mit den Hähnen hab ich die erfahrung gemacht das die großen hähne dunkler und vor allen länger krähen
    die kleinen zwerge krähen meistens nur kurz und sehr hell
    So um das mal in buchstaben zu verfassen:
    Die großen:Kiiiiikiiiiiiriiiiiiiikiiiiiiiiiiiiiiiiiiii ii
    Die zwerge: KiiiiKiiiKiiiriiiKiiii.

    Falls ihr ruhige Hühner wollt liegen meine besten erfahrungen bei Orpington und Cochin, beides große und eher Fleischrassen.
    Bei lebhaften hühnern auf jeden fall Ostfrisische Möven. Habe selber 2 stück... die sind sehr munter. Sind keine zwerge, aber auch nicht sehr groß. Weiß wohl nicht ob da 0,80m zaunhöhe reichen, weil die flattern viel und gerne ^^. Gute Zwiehuhnrasse legen leckere weiße eier und besitzen schmackhaftes fleisch.


    mfg heldenhorst33

  4. #4

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.815
    Bei Kindern kann ich Dir auch sehr die großen Rassen Orpington und Brahma empfehlen. Sie fliegen nicht und sind sehr ruhig und zutraulich, die Hähne krähen auch nicht so viel.
    Ich habe mit meinen Orpis bisher auch keine Raubvogelangriffe gehabt, obwohl es hier bei uns vor Bussarden und Milanen nur so wimmelt. Früher bei meinen Welsumern hatte ich deutlich mehr Verluste. Ist zwar auch keine Garantie, aber an die großen Hühner gehen Greife wohl doch nicht so schnell, es sei denn es ist echter Futternotstand.

    Im Moment bekommt man schlecht Rassehennen, die Züchter geben noch nichts ab. Aber bis Juni/Juli solltest Du was bekommen können. Am besten wendest Du Dich an einen Sonderverein, wenn's denn Rassehühner sein sollen.

    LG Birli
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  5. #5
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    17.365
    Zitat Zitat von Birli Beitrag anzeigen
    Bei Kindern kann ich Dir auch sehr die großen Rassen Orpington und Brahma empfehlen. ...........LG Birli
    Für Kinder würde ich sehr kleine Hühner empfehlen! Z. B. Seramas,
    dtsch. federf. Zwege usw.! Sie sind wie für die Kinder geschaffen! Sie lassen sich sehr gut fangen und von den kindern auf dem Arm tragen! Und so ein kl. Hühnchen kann man auch mal mit ins Zimmer nehmen! Da sie lange nicht so viel Dreck machen wie die Grossen! Stellt euch nur mal vor so ein Orpington oder so ein Brahma flatttert mal mit seinen Flügeln! Da gibt es denn schon mal Verletzungen bei den Kindern! Und dann ein kl. Kind bei so einem grossen Tier!!

    Für Kinder - je kleiner das Huhn je besser und je kleiner je ruhiger werden auch die Hühner! Klaro sie müssen zahm sein! Aber z. B. so ein Serama! Was glaubt ihr wie zutraulich die werden können! Super ideal zum Spielen!
    Geändert von hein (25.04.2012 um 11:43 Uhr)
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  6. #6
    Avatar von mad chicken
    Registriert seit
    22.04.2012
    PLZ
    5
    Land
    Deutschland / Eifel
    Beiträge
    370
    hallo, ich habe Sussex und Bovan Hühner und die sind so lieb und zahm, kommen auf meinen Schoß und ziehen unsere Schäferhündin am Schwanz;-) überhaupt nicht ängstlich.
    "Es kostet nicht die Welt, den Planeten zu retten!"


    Ottmar Edenhofer

Ähnliche Themen

  1. Neuer Hühnerhalter mit einpaar Fragen
    Von Serdar im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 22:05
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 12:17
  3. Start in den Morgen
    Von Drachenreiter im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 01:17
  4. richtiger start??
    Von Esox im Forum Gänse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 10:41
  5. Start auch im Winter?
    Von RanchRider im Forum Dies und Das
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 17:39

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •