Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120

Thema: Bruteier desinfizieren

  1. #1

    Registriert seit
    23.10.2005
    Beiträge
    2.291

    Bruteier desinfizieren

    Hi ihr,
    ich meine, ich hätte hier irgendwo schon mal was zum Thema gelesen... finde es im Mom aber nicht.

    Es gibt (außer der Gas Methode) auch ein Mittel, welches man z.B. mit Wasser in einer Schüssel ansetzt, die Bruteier dort für eine Weile hineinlegt und danach in die Maschine einlegt.

    Weiß hier jemand zufällig den Namen eines solchen Präparates?

  2. #2

    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    2.293
    [B]Tylosin[/B]

  3. #3

    Registriert seit
    23.10.2005
    Beiträge
    2.291
    Themenstarter
    Hi Yossy,
    danke für die Antwort. Das Zeugs find ich aber nur zum Spritzen oder oral verabreichen ( Sollte ich vielleicht die Elterntiere von 12 Zuchtfreunden vor dem Eierlegen damit spritzen ? )

    Nee - verwendest du das selbst? In welcher Konzentration?

    Ich hab schon meine alte Artikelsammlung durchforstet und darin Folgendes gefundendürfte sich um einen älteren Artikel der Geflügelzeitung handen)

    REINIGUNG UND DESINFEKTION
    Verschmutzte Eier sollten sofort nach dem Sammeln gewaschen werden, da sonst der Gasaustausch während des Lagerns nicht ausreichend stattfinden kann und Krankheitserreger ins Eiinnere gelangen. Mechanische Einwirkungen sind zu vermeiden und zerstören die Oberhaut des Eies, die das Eindringen von Erregern verhindern soll. Die Temperatur des Reinigungswassers muß 5 bis 10 Grad höher sein als die des Eies, damit ein Druckgefälle von innen nach außen entstehen kann Wird diese Temperaturdifferenz unterschritten, kann Waschlösung in das Ei gelangen. Nach dem Reinigen schließt sich die Desinfektion an. Zur Tauchdesinfektion kann eine 0,2-% is 0,4prozentige Lösung Peressigsäure verwendet werden. Empfohlen wird auch eine Desinfektion in einer Lösung von 0,001 prozentigem Kaliumpermanganat
    Auch bei der Tauchdesinfektion ist die oben genannte Temperaturdifferenz zwischen Lösung und Eiern einzuhalten. Die Desinfektionslösung darf aber nicht wärmer als 40 Grad sein, weil es sonst zu nicht umkehrbaren Veränderungen des Proteins kommt.


    Hat damit schon jemand hier Erfahrungen gemacht?

    Wir haben uns schon auf einer Großschau bei den Brutmaschinenherstellern/Industrieanbietern erkundigt - aber die konnten uns auch nichts dazu sagen...

  4. #4
    Avatar von Ardana
    Registriert seit
    09.03.2005
    Beiträge
    101
    Ich verwende ein Mittel zum Sprühen das eigentlich für die Reinigung von Brutmaschinen gedacht ist. Es ist alkohol- und säurefrei und so mild zu empfindlichen Oberflächen, daß es die Eischale nicht beschädigt. Ich lege die Eier in eine Plastikschale, sprühe die Eier vollständig ein, dreh sie einzeln rum, sprüh die andere Seite ein, warte dann mindestens eine Minute und spüle sie dann einzeln unter fließendem Wasser ab. Dabei lassen sich auch die letzten Schmutzreste leicht entfernen.
    Ach ja, das Mittel heißt Bruja-Clean, ist leider etwas teuer, aber ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht und man kann es für viele Zwecke benutzen.

  5. #5
    Avatar von Ardana
    Registriert seit
    09.03.2005
    Beiträge
    101
    Ich verwende ein Mittel zum Sprühen das eigentlich für die Reinigung von Brutmaschinen gedacht ist. Es ist alkohol- und säurefrei und so mild zu empfindlichen Oberflächen, daß es die Eischale nicht beschädigt. Ich lege die Eier in eine Plastikschale, sprühe die Eier vollständig ein, dreh sie einzeln rum, sprüh die andere Seite ein, warte dann mindestens eine Minute und spüle sie dann einzeln unter fließendem Wasser ab. Dabei lassen sich auch die letzten Schmutzreste leicht entfernen.
    Ach ja, das Mittel heißt Bruja-Clean, ist leider etwas teuer, aber ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht und man kann es für viele Zwecke benutzen.

  6. #6
    Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    16xxx
    Beiträge
    11.608
    Leider besteht bei diesem Mittel und auch wegen des anschließenden Abwaschens mit Wasser, die große Gefahr, dass die Schutzschicht des Eies, die gegen das Eindringen von Bakterien, Pilze etc (die sich auch im Brüter aufhalten können) schützt, dabei zerstört wird.

    LG
    Conny
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  7. #7
    Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    16xxx
    Beiträge
    11.608
    Leider besteht bei diesem Mittel und auch wegen des anschließenden Abwaschens mit Wasser, die große Gefahr, dass die Schutzschicht des Eies, die gegen das Eindringen von Bakterien, Pilze etc (die sich auch im Brüter aufhalten können) schützt, dabei zerstört wird.

    LG
    Conny
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  8. #8
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.429
    Ich machs auch mit dem Bruja-Clean solange man nicht an der Schale reibt beim abspühlen geht auch die Schutzschicht nicht ab.. Aber es gibt noch ein mittel das "Uniprodes" heißt. Wo man das allerdings herbekommt, weiß ich nicht.


    Man kann zum reinigen die eier ganz kurz mit heißem Wasser abspühlen, aber dannach muss man die Eier so schnell wie möglich wieder abkühlen. Die hitze darf nicht bis zum Keim vordringen, aus diesem Grunde nur kurz.
    Habe auch gelesen das man die Eier mit einer scharfen Lösung wie "Hypochlorit" waschen kann, aber ich würds nicht testen, das zeug ist ziemlich äzend, soll aber teilweise die Schlupfrate erhöhen.

    Man kann sie auch mit Formaldehyddampf begasen, damit kann man sie gut sterilisieren.

    Ultraviolettes Licht ist auch keimtötend, soll auch besser sein als Formaldehyd da dies die schlupfrate senken kann. (Vorsicht, das Licht kann bei Menschen einen bleibenden Schaden verursachen).

    Und zu guter letzt gibts noch Antibiotika.


    Bevor jetzt gefragt wird wo ich das her habe, das steht alles im Buch "Kunstbrut" von Dr. A. F. Anderson Brown"

  9. #9
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.429
    Ich machs auch mit dem Bruja-Clean solange man nicht an der Schale reibt beim abspühlen geht auch die Schutzschicht nicht ab.. Aber es gibt noch ein mittel das "Uniprodes" heißt. Wo man das allerdings herbekommt, weiß ich nicht.


    Man kann zum reinigen die eier ganz kurz mit heißem Wasser abspühlen, aber dannach muss man die Eier so schnell wie möglich wieder abkühlen. Die hitze darf nicht bis zum Keim vordringen, aus diesem Grunde nur kurz.
    Habe auch gelesen das man die Eier mit einer scharfen Lösung wie "Hypochlorit" waschen kann, aber ich würds nicht testen, das zeug ist ziemlich äzend, soll aber teilweise die Schlupfrate erhöhen.

    Man kann sie auch mit Formaldehyddampf begasen, damit kann man sie gut sterilisieren.

    Ultraviolettes Licht ist auch keimtötend, soll auch besser sein als Formaldehyd da dies die schlupfrate senken kann. (Vorsicht, das Licht kann bei Menschen einen bleibenden Schaden verursachen).

    Und zu guter letzt gibts noch Antibiotika.


    Bevor jetzt gefragt wird wo ich das her habe, das steht alles im Buch "Kunstbrut" von Dr. A. F. Anderson Brown"

  10. #10

    Registriert seit
    05.04.2005
    PLZ
    019..
    Land
    D
    Beiträge
    1.357
    Meiner Ansicht nach darf Bruja-Clean nicht zum desinfizieren der Eier benutzt werden, da es Tenside enthält, die extrem fett - und eiweißlöslich sind und somit die Schutzsschicht angreift.
    http://friss-mich.info/shop/gallery/3200025004.html
    Eine Gasdesinfektion wird schon lange angewandt und ist wohl auch schonend. Ich entferne Schmutz nur mit einem feuchten Tuch, also abweichen und fertig...
    Hühner sind nicht dumm, ihnen fehlt nur die Logik !!!

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. desinfizieren??
    Von Irma64 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 09:07
  2. Mit was Brutapparat desinfizieren?
    Von lolo im Forum Kunstbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 18:19
  3. Hühnerhaus desinfizieren ?
    Von Sonja73 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 18:09
  4. Auslauf desinfizieren?
    Von Birgit7 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 13:52
  5. brutmaschine desinfizieren
    Von bineohneie im Forum Kunstbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 00:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •