Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Geflügelringe

  1. #11
    Hühner-Friseuse Avatar von Rosie
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Rodgau
    PLZ
    63110
    Beiträge
    5.372
    Für ein ausgewachsenes Tier würde ich einen Clipsring nehmen.

    Oder einen alten Bundesring (aufgeschnitten).
    Liebe Grüße
    Heike Grimm
    1,12,29 Sundheimer 22,30,41 Paduaner
    1,1 Zwergenten

  2. #12

    Registriert seit
    21.02.2013
    PLZ
    355
    Land
    Hessen
    Beiträge
    327
    Hallo Heike,

    Danke für Deine Antwort

    Nehme an der Clipsring dann wohl auch der Ring ist der für einen Laien einfacher anzuziehen ist, beim Huhn natürlich
    Liebe Grüße, Sabine

  3. #13
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Nimm doch Ostereiermalfarbe und bemale dem Huhn ein paar Federn am Rücken an. So kannst du auf die Schnelle auch die Hühner unterscheiden. Nach der Mauser ist es dann allerdings wieder vorbei mit der Markierung...
    Lieben Gruß
    Karin

  4. #14

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.815
    Du kannst ihr auch den Schnabel lackieren

    Nein, Spaß beiseite. Ich nehme gerne die Spiralringe, die sind aber nicht so leicht anzubringen. Wenn man keine Übung hat sollte man zu zweit sein. Da sind die Clipsringe wohl besser, die hatte ich zwar noch nicht, hab aber mal irgendwo gehört, die sollen nicht so gut halten. Oder einen etwas breiteren Kabelbinder, die gibts auch in verschiedenen Farben im Baumarkt.

    LG Birli
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  5. #15

    Registriert seit
    21.02.2013
    PLZ
    355
    Land
    Hessen
    Beiträge
    327
    Guten Morgen

    Anmalen wäre ja schon witzig Wird ie feuerrot angemalt! Sieht man schon vom weiten wo die Nuss steckt

    Das mit den Kabelbindern habe ich hier schon gelesen. Bin da aber etwas skeptisch.
    Wenn ich dann das Ende abschneide ensteht, so finde ich, eine ev. "scharfe" Schnittkante. Nicht das sie sich verletzt.
    Und kann man da ganz sicher sein das, wenn ich ihn lose um das Bein lege, er sich nicht von selber / durch mysteriöse Umstände zuzieht?
    Liebe Grüße, Sabine

  6. #16

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.815
    Scharfe Schnittkanten gibt es bei Kabelbindern nicht. Ich benutze die Dinger sehr oft (aber nicht für die Hühner, sondern zum basteln) und wenn die korrekt abgeschnitten werden ziehen die sich auch nicht mehr zu. Und öffnen kann man die dann auch nicht mehr, nur noch abschneiden. Wenn man so einen locker um der Bein zieht und direkt an der Lasche abschneidet, wo er durchgezogen wird, passiert gar nichts und da ist auch nichts scharf.
    Der Kabelbinder wird durch eine Öse gezogen, wo er einrastet. Solange man zieht wird der Ring immer kleiner, öffnen geht nicht mehr. Wird er aber dann abgeschnitten, kann man nicht mehr ziehen. Dann bleibt er so wie er ist.
    Ich hoffe, Du kannst Dir in etwa vorstellen, wie das Dingens funktioniert. Ansonsten nimm lieber nen Clipsring, gibts bei Raiffeisen oder in jedem gut sortieren Futterladen.
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  7. #17
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Zitat Zitat von Feivel Beitrag anzeigen

    Anmalen wäre ja schon witzig Wird ie feuerrot angemalt! Sieht man schon vom weiten wo die Nuss steckt
    Rot würde ich nicht empfehlen, da Hühner die Farbe zum fressen gern haben - sie denken da ist Blut und alle picken danach. Also lieber eine andere Farbe wählen - gelb ist doch hübsch.

    Oder Blauspray, das wird auch zum behandeln genommen und ist ungefährlich.
    Lieben Gruß
    Karin

  8. #18

    Registriert seit
    21.02.2013
    PLZ
    355
    Land
    Hessen
    Beiträge
    327
    Hallo ihr beiden


    Danke für Eure schnellen Antowrten!

    Irgendwie habe ich bisher immer gedacht wenn ein Kabelbinder nicht anliegt kann er sich von alleine zuziehen

    Ok, wieder was gelernt! Danke!

    Habe bei Rot nur an "Achtung! Warnung!" gedacht, was ja bei diesem Huhn passen würde
    (Vielleicht ändert sie sich ja auch noch!)
    Nicht das das arme Huhn dann ja als Beute genommen wird
    Aber sie bekommt eine Markierung um das Bein, wird schon zum erkennen ausreichen

    Danke nochmals
    Liebe Grüße, Sabine

  9. #19

    Registriert seit
    15.03.2011
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.815
    Zitat Zitat von Feivel Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich bisher immer gedacht wenn ein Kabelbinder nicht anliegt kann er sich von alleine zuziehen
    Nee, Du musst ihn nur an der richtigen Stelle abschneiden, direkt da, wo er aus der Öse kommt, glatt abschneiden. Dann kann man nicht mehr ziehen.
    Zwerg-Welsumer orangefarbig u. rost-rebhuhnfarbig
    und eine bunte Legetruppe

  10. #20
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    815
    Ich spring hier rein, um kein neues Thema zu eröffnen. Ich habe Lachsdame "Wanda" grad mit einem Clipsring markiert. Sie ist gute 4 Wochen alt und ich hab Probleme, sie von ihrer Schwester "Vicky" zu unterscheiden
    War für mich einfach - ist das so richtig? Sind 16 mm Ringe.

    Ich bin unsicher wegen hängenbleiben oder so. Kann da was passieren








Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gewöhnliche Geflügelringe
    Von SetsukoAi im Forum Züchterecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 20:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •