Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: truthahn neu vergesellschaften - egal mit welchen hennen???

  1. #1
    Avatar von cimicifuga
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    Ennstal, OÖ
    PLZ
    44xx
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.075

    truthahn neu vergesellschaften - egal mit welchen hennen???

    hallo leute!

    mein truthahn ist seit kurzem witwer.

    nun suche ich nach 1-2 neuen damen für ihn. ich hätte die möglichkeit wildputen zu bekommen, was mich generell eigentlich sehr anspricht. die puten würden auch nicht gegessen werden, sondern als reines ziergeflügel rumlaufen.

    jetzt ist aber mein truthahn emil nicht unbedingt ein zierlicher zeitgenosse.....käme er mit wildputen damen klar? oder vielmehr: sie mit ihm?

    am sonntag würde ich sonst die puten holen, wenn nix dagegen spricht.

    PS: emil ist wohl eine kreuzung aus bronzepute und cröllwitzer, aber so genau weiß das niemand
    wer die menschen kennt, liebt die tiere
    findet mich auf facebook unter "MALUs Hühnergarten"

  2. #2

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.208
    naja es kmmt eben drauf an b es reinrassige wildputen sind...wenn diese aber 6kg wiegen, sind es wohl keine reinrassiger wildputen und somit für deinen emil sicher zu "gebrauchen"...ich würd dennoch die blauen favorisieren, gefallen mir doch deutlich besser

  3. #3
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.782
    Also Cröllwitzer zählen auch zu den leichtrassen, jetzt ist halt die Frage ob der Bronzeanteil auch eher die leichtere oder die Mastpute ist.

    Weil Wildputen sind ja nicht groß.

  4. #4
    Avatar von cimicifuga
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    Ennstal, OÖ
    PLZ
    44xx
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.075
    Themenstarter
    jetzt mal angenommen, es besteht zwischen meinem truthahn und den angeblichen wildputen ein nicht zu verleugnender typ-unterschied....also hennen merklich zierlicher als hahn (mehr als normaler geschlechtsunterschied)

    wäre das ein problem? könnte der truthahn den hennen gefährlich werden?

    würde es helfen, wenn ich meinen emil mal wiege?
    wer die menschen kennt, liebt die tiere
    findet mich auf facebook unter "MALUs Hühnergarten"

  5. #5
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.782
    Das kann bei den Puten zu Gesundheitlichen Problemen führen. Durch das Gewicht ist die Gefahr das die Haut und Muskeln der Puten verletzt werden recht hoch. Bei meinen Puten die alle ein passendes Gewicht haben kommt es nicht selten zu schäden und rissen der Haut. Wenn der Puter dann noch zu schwer und zu groß ist kann ich mir vorstellen das die Puten noch mehr probleme bekommen.

    Wiege ihn mal und sag uns das Gewicht. Mein schwerster Puter hatte 9 kg.

  6. #6
    Avatar von cimicifuga
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    Ennstal, OÖ
    PLZ
    44xx
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.075
    Themenstarter
    9kg lebend oder küchenfertig?
    wer die menschen kennt, liebt die tiere
    findet mich auf facebook unter "MALUs Hühnergarten"

  7. #7

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.208
    Zitat Zitat von cimicifuga Beitrag anzeigen
    9kg lebend oder küchenfertig?
    Da ich ja weiß, dass die Dani Cröllwitzer hat, nehm ich stark an, dass es sich um einen lebendigen Truthahn handelt...wenn er küchenfertig 9kg wiegt, wäre er doch viel zu schwer für seinen Farbschlag:

    Gewicht: Junghahn 6-7 kg, Althahn 7-8 kg, Junghenne 4-5 kg, Althenne 4-5 kg (von der SV Seite)...

  8. #8
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.782
    ja Lebend

  9. #9
    Moderator Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    173xx
    Land
    Brandenburg/Uckermark
    Beiträge
    11.601
    Hallo,

    ich sehe das wie meine "Vorschreiber". Ist der Gewichts- und Größenunterschied größer als normal, kommt es bestimmt zu Verletzungen. Wie Dani bereits schrieb, kommen Verletzungen der Haut unter den Flügeln und auf dem Rücken bereits bei passenden Paaren nicht selten vor, kann ich bestätigen. Vor allem wenn die Puten noch jung sind und noch nicht so recht wissen, wie es denn bei der Paarung so richtig laufen soll. Der Hahn tritt auf der Pute relativ lange herum, um sie zur Paarung zu animieren. Das sollte man unbedingt beachten.

    LG
    Conny
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  10. #10
    Avatar von cimicifuga
    Registriert seit
    03.09.2006
    Ort
    Ennstal, OÖ
    PLZ
    44xx
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.075
    Themenstarter
    paaren sich denn puten genauso häufig wie hühner?
    wer die menschen kennt, liebt die tiere
    findet mich auf facebook unter "MALUs Hühnergarten"

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Truthahn gehunfähig.
    Von amergut im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 07:34
  2. Truthahn spielt Glucke
    Von crazymolly im Forum Puten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 13:58
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 06:01
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 15:50
  5. Truthahn
    Von Timotius im Forum Puten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.2006, 18:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •