Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 154

Thema: Bezug von GVO freiem Futter -Liste

  1. #21
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.861
    Blog-Einträge
    48
    Versele Laga habe ich beim Händler angesehen. Was Soja enthält enthält auch GVO. Körnermischungen (Kükengrütze) in der Regel nicht.
    Einige Produkte von Muskator sind neuerdings auch frei von GVO. Noch empfiehlt es sich den Sackaufdruck (Waschzettel) zu kontrollieren. "Geeignet für Lebensmittelproduktion ohne Gentechnik" sagt alles.
    L. G.
    Wontolla

  2. #22

    Registriert seit
    07.06.2008
    Ort
    Hellenthal
    PLZ
    53940
    Beiträge
    240
    Danke Wontolla, das Biolegmehl von Muskator hatte ich bei ersten Hühnerhaltung gefüttert, obwohl die Damen mäßig begeistert waren und die Reste groß...Nach Umzug in die Nordeifel..ist es hier garnicht so einfach Muskatorfutter zu bekommen, außer: per Internet geht immer...

  3. #23

    Registriert seit
    07.06.2008
    Ort
    Hellenthal
    PLZ
    53940
    Beiträge
    240
    Versele Laga hat auf keinem seiner Futtersorten für Hühner, einen Hinweis auf gentechn. veränderte Getreidesorten.

    Deshalb fragte ich ja den Gebietsvertreter, ob diese Futtersorten tatsächlich alle "ohne" seien.
    Herr Eichler versprach sich bei seiner Firma zu erkundigen und gestern kam sein Anruf bei mir.

    Die Fa. Versele Laga "kann nicht ausschließen, daß....."

    Tja, und genau das bedeutet, daß diese belgische Firma offensichtlich gegen die europaeinheitliche Kennzeichnungspflicht von Futtermitteln mit gentechn. veränderten Getreidesorten, verstößt...

  4. #24
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    13.004
    Da hier das Futter der Raiffeisen HaGe genannt wurde, habe ich dort gekauft
    und mich zuvor per Telefon und auch noch bei der Mühle persönlich gesondert nachgefragt
    und mir wurde versichert, dass es ohne GV sei.
    Dusseligerweise habe ich erst zu Hause auf den "Waschzettel" gesehen
    denn dort stand klar und deutlich: Sojaschrot aus genveränderten Sojabohnen.

    Das Telefonat mit dem "Hühnerfutterexperten" war leider sehr unerfreulich..
    aber tut hier nichts zu Sache.
    Ich bin um eine Erfahrung reicher und verlasse mich besser auf meine Augen, statt meiner Ohren.

    Das Legemehl in Bioqualität kaufe ich seitdem dort: http://www.dannwisch.de/
    Es kostet 0,77 Euro je Kilo und enthält kein Soja, und wird so abgefüllt wie ich es mengenmässig benötige.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  5. #25
    Avatar von Caecilie
    Registriert seit
    16.06.2011
    PLZ
    63...
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.209
    Habs vorhin gesehen, hier gibt es jetzt teilweise auch gno-freies Futter von Alfana:
    http://www.futtermonster.de/index.ph...a99e22664fe5ec

    LG Caecilie
    Brakel (gold), Zwerg-Wyandotte (silber-schwarzgesäumt)

  6. #26

    Registriert seit
    13.08.2012
    Ort
    U-theres
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1

    17 Hühner

    Hab 17 Hühner ,Braun Weiß , Braun , Susex , Sultan .
    Geändert von Henne123 (13.08.2012 um 13:09 Uhr)

  7. #27

    Registriert seit
    02.04.2010
    PLZ
    539**
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Da hier das Futter der Raiffeisen HaGe genannt wurde, habe ich dort gekauft
    und mich zuvor per Telefon und auch noch bei der Mühle persönlich gesondert nachgefragt
    und mir wurde versichert, dass es ohne GV sei.
    Dusseligerweise habe ich erst zu Hause auf den "Waschzettel" gesehen
    denn dort stand klar und deutlich: Sojaschrot aus genveränderten Sojabohnen.

    Das Telefonat mit dem "Hühnerfutterexperten" war leider sehr unerfreulich..
    aber tut hier nichts zu Sache.
    Ich bin um eine Erfahrung reicher und verlasse mich besser auf meine Augen, statt meiner Ohren.

    Das Legemehl in Bioqualität kaufe ich seitdem dort: http://www.dannwisch.de/
    Es kostet 0,77 Euro je Kilo und enthält kein Soja, und wird so abgefüllt wie ich es mengenmässig benötige.
    Ich arbeite in einem Raiffeisen-Markt und wir haben zur Zeit nur das Legemehl bei dem nicht ausgeschlossen werden kann, dass genetisch verändertes Soja drin ist.
    Wir bekommen aber in Kürze das Bio-Futter von RKW-Kehl.
    Es gibt aber viele Raiifeisen-Märkte die zu verschiedenen Genossenschaften gehören und die haben nicht alle das gleiche Futtersortiment.
    Es ist nicht wie bei Aldi-süd/Nord wo alle das gleiche haben.
    Ich weiss es ist sehr undurchsichtig.
    Ich arbeite bei RWZ-Rhein-Main eG und habe mich sehr für den Einkauf von Bio-Futter eingesetzt. ( Naja, mein Chef ist in Urlaub und ich hab es einfach bestellt, grins)
    0,2 Friesenhuhn gelb-weiss geflockt, 0,1 Zwerg-Welsumer,0,2 Zwerg-Mischling,
    0,1 Zwerg-Australorps blau, 0,1 Zwerg-Vorwerk, 0,1 Zwerg-Vorwerk-Mixe,0,1 Grünleger-Mixe, 0,1Zwerg-Amrocks gestreift, 0,2 Zwerg-Niederrheiner birkenfarbig

  8. #28
    Avatar von brookhuhn
    Registriert seit
    10.11.2008
    PLZ
    17***
    Beiträge
    1.320
    1,30 Isländische Landnahmehühner, 3 Bienenvölker in Bienenkisten, Katze SiSi, Kater Charly

  9. #29

    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Niederbayern
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    52
    Ich habe noch diesen Link zu gentechnikfreiem Futter gefunden:

    www.gentechnikfreie-fuetterung.de/

    Hier stehen viele Lieferanten drauf.

    Meines Wissens und nach Auskunft eines Freundes mit großem Gickerlstall für Wiesenhof, ist nur Futter, auf dem explizit steht Gentechnikfreies Futter, frei von veränderten Produkten. Alles andere darf gepanscht sein.

  10. #30
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.861
    Blog-Einträge
    48
    Zitat Zitat von Büffeline Beitrag anzeigen
    Meines Wissens und nach Auskunft eines Freundes mit großem Gickerlstall für Wiesenhof, ist nur Futter, auf dem explizit steht Gentechnikfreies Futter, frei von veränderten Produkten. Alles andere darf gepanscht sein.

    Das ist nicht richtig! Gentechnikfreies Futter muss nicht deklariert werden. Das wird immer ein wenig umschrieben. Deklariert werden muss, was Gentechnisch verändert ist.
    L. G.
    Wontolla

Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 13:28
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 12:03
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 16:37
  4. Grünlegerhenne brütet unter freiem Himmel
    Von sonttu im Forum Naturbrut
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 16:37
  5. Immer mehr Hühner wieder auf freiem Fuß
    Von ubure im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 17:12

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •