Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Schwarze Milbe

  1. #21
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Stimmt. Das hatte ich überlesen. Meiner Ansicht nach hilft das sehr gut, dauert natürlich ein paar Tage, bis die Viecher eingehen, weil es mechanisch funktioniert. Ich hatte mal ein vermilbtes Haus (zeitweilig ohne Hühner, daher habe ich mich mal an Gift getraut) und habe da mit Dichlorvos (Fumicide-Rauchbombe) und Ardap eher erfolglos gewirkt, bis ich das Problem mit Kieselgur eindeutig in den Griff bekommen habe.

    In der wärmeren Jahreszeit (sprich: ab jetzt) habe ich immer eine Sprühflasche mit dem Pulver griffbereit und tue bei jeder Stallreinigung was in die Ecken, die Nester und die Einstreu. Die Stange habe ich heute rundherum mit dem wasserlöslichen Kieselgur eingesprüht, das wiederhole ich dann auch regelmäßig. Außerdem steht die Stange bald wieder milbensicher in kleinen Wassertöpfen. Das geht nur nicht, solange es abends noch so dunkel ist, denn dann kann ich nur einmal in der Woche das Kotbrett abräumen und brauche den nicht milbensicheren Kotbunker.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  2. #22

    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    54
    Hallo,

    also ich habe das jetzt angewendet:

    http://s321651965.e-shop.info/shop/a...%26aid%3D14%26

    Das ist mit Neemöl und wirkt echt genial. Der Hahn war wirklich sehr gut besiedelt, nun ist er vorerst frei. Hab seit 6 Tagen nichts mehr krabbeln sehen...

  3. #23
    Avatar von alayaranch
    Registriert seit
    12.11.2010
    PLZ
    53913
    Land
    Germany
    Beiträge
    82
    [/QUOTE] Um auch das letzte % zu erwischen einen Spritzer Frontline auf die Haut. Aber wie Günter schon sagte wirklich nur einen kurzen Sprühstoss. Dann ist Ruhe. [/QUOTE]

    Warum den unbedingt Frontline und nicht dieses Mittel:http://test.hemel.de/product_info.ph...35672b85dcfdad Ist zwar für Tauben, hilft aber wohl auch bei Hühnern.
    tue erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche (franz v. Assisi)

    Suche: Perlhuhnbruteier egal von welchem Farbschlag

  4. #24
    Tränkenenteiserin Avatar von Chickenlu
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    26....
    Beiträge
    284
    Hallo!

    Habe auch zwischendurch immer wieder Aerger mit Milben. Schwoere aber inzwischen auf Kiselgur...hatte vorher diverse Milben-Ex Mittelchen die alle ueberhaupt nicht geholfen haben!

    Frontline, ist das fuer Huehner erlaubt? Bzw, die Eier kann man doch dann nicht mehr essen, oder

    Gruss chickenlu

  5. #25
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Soweit ich weiß, kann man mit Frontline die Hühner auch umbringen, wenn man nur ein bißchen zuviel gibt. Und zulässig ist es generell nicht.

    Als Spot-On kann man Mittel aus Kokosölen verwenden, z. B. Verminex (gibt es im Freßnapf) oder dieses hier: http://www.futtermeister.net/product...l-Flakons.html Allerdings hält das nicht monatelang wie Frontline, da es nicht ins Blut geht. Man gibt je einen Tropfen in den Nacken, auf die Brust und in Kloakennähe. Zur Vorbeugung reicht ab und zu, bei akutem Befall ggf. auch täglich, es schadet nicht.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  6. #26
    Avatar von laila10
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    777...
    Land
    Dt/ Baden Württemberg
    Beiträge
    2.444
    Verminex kann man also auch täglich benutzen? Habs bei meinem Hahn nämlich nach Vorschrift genommen,weil er total voll war mit Federlingen. Weil die Viecher aber nicht weniger wurden,und er riesige Klumpen am Hintern hatte, hab ich ihn dann etliche Male mit Kieselgur eingepudert,die anderen Hühner natürlich auch. Heute abend ist wieder Kontrolle angesagt,und wenn ich wieder was sehe, mache ich das mit dem Verminex mal.


    Laila10

  7. #27
    Avatar von nutellabrot19
    Registriert seit
    04.03.2009
    PLZ
    51
    Beiträge
    8.163
    Ich würde Verminex nicht täglich benutzen, weil es die Haut sehr austrocknet. Obwohl es ein Öl ist. Nach längerer Verminexbehandlung schuppt sich die Haut ab, das ist meine Erfahrung.
    Wenn so ein hoher Federlingsbefall da ist, mache ich inzwischen sehr gute Erfahrungen mit Po waschen. Mit lauwarmem Wasser und einem ganz milden Shampoo. Dann fönen ( je nach Temperatur) und noch einen Tropfen Verminex auf Bauch, Nacken und in die Nähe der Kloake. Damit halte ich die Feds am längsten fern.
    Exner petguard kann man aber auch nehmen, oder?
    Gruß Nutellabrot
    1,0 Bantam; 0,5 Cochin-ZC/ Seidi Mix, 0,2 MEZK; 0,4 Antwerpener Bartzwerg; 0,1Marans,0,2 Westfälische Totleger ;0,3 Friesenhuhn; 0,1 Ayam cemani/Zwergitaliener Mix, 0,4 Seidis,0,0,4 Bantam/ ABZ Mix

  8. #28
    Gast
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    7.551
    Es gibt übrigens Verminex Shampoo für Hühner Waschen.

  9. #29

    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    7
    Sorry, dass ich mich einmische: Frontline ist Gift pur, nicht nur für die Milben, sondern auch für den Wirt. Das Huhn wird innerlich vergiftet, ist nicht mehr essbar und vom Verzehr der Eier würde ich auch dringend abraten.

  10. #30
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.033
    Der letzte Beitrag ist fast 8 Jahre alt.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Milbe gegen Essigessenz
    Von sören88db im Forum Parasiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 19:57
  2. Milbe
    Von Gladys im Forum Parasiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 17:23
  3. schwarze aus blau
    Von chabo23 im Forum Züchterecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 18:47
  4. milbe kleiner als 1 mm und beige
    Von 0815bub im Forum Parasiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 13:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •