Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Thema: 1.März,Tag des gemeinsamen Widerstand

  1. #1
    Avatar von Klausemann
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.712

    1.März,Tag des gemeinsamen Widerstand

    Was hält ihr davon, dass einigevon uns am ersten März in ihren Garten Flagge zeigen ?

    Zum Beispiel mit der Aufschrift „Aufstallpflicht, sinnloser Aktionismus“ oder so was ähnliches.

    Das wird der Tag, an den sich die Medien wieder mächtig ins Zeug legen werden und da wäre es doch gut, wenn man ihnen ein paar Transparente aus unserem Lager vor ihren Fokus hängt

    Eine bessere Gelegenheit zum gemeinsamen Widerstand wird sich kaum bieten.
    Fuck Terrorism

  2. #2
    Klaus,das bringt gar nix,im Gegenteil,Du lockst noch das VTA an

    was eher was bringen würde,wir würden alle zu Dir inne Haupstadt kommen,und vor Seehofers Ministerium Terror machen.

    siehste ja,die Ärzte Proteste waren auch regelmäßig in der Tagesschau zu sehen.

    Und zwar was mit richtig Spektakel,was weiss ich,1000 Hühner Frei rumlaufen lassen,irgendwie so in der Art.

    (ich kann aber Leider nich kommen,helfe aber gerne von hier aus)
    Cogito ergo sum

  3. #3
    Avatar von Klausemann
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.712
    Themenstarter
    Das würde ich garnicht sagen, Jan.

    Ich sagte ja "einige von uns" und zwar die, die sowieso aufstallen müssen , so wie meiner einer. Beim VTA wurde ich schon in den ersten Tagen der Aufstallpflicht denunziert. Meine müssen also rein, warum dann nicht gleich Flagge zeigen. Das wäre auch hinten rum eine prima Werbung für Hobbyhühnerhaltung
    Fuck Terrorism

  4. #4
    Ja genau, so ein Protest wäre genau das richtige, aber nicht erst am 1. März, da müssten die Hühner ja schon drin sein, wir müssten das schon viel eher machen.
    Gruß Basti


    Geflügelbilder und mehr ---> WWW (unten)

  5. #5
    ich halte meine seehoffer ministerium idee für medienwirksamer

    Dann kommen wir sicher inne Tagesschau

    stell Dir mal vor,wi4r alle mit Protesbandarolen in der Hand,und 1000 Freilaufende Hühner,wir wollen Freiheit

    DAS is Medienwirksam
    Cogito ergo sum

  6. #6

    RE: 1.März,Tag des gemeinsamen Widerstand

    Wie Klaus oben erwähnte, werden Presse, Funk und Fernsehen am 1.März über die Einsperrpflicht berichten. Meines Erachtens ist es wirkungslos, wenn einige von uns Plakate in den Garten hängen.

    Besser wäre es sicherlich, wenn wir den ersten Tag der Stallpflicht zum Tag des zivilen Ungehorsams machen könnten, will heißen, dass wir eine Kampagne starten müssten, dass möglichst viele ihre Hühner, Gänse, Enten etc. an diesem 1.März eben nicht einsperren. Wichtig dabei wäre, wenn Verbände und Vereine mitmachten oder gar Feder führend wären.

    Die Doppelmeldung in den Medien - Beginn der "Auf"stallung und die Missachtung durch die Hühnerhalter - würde zumindest die Aussage Seehofers, die Hühnerhalter hätten Verständnis für seine Maßnahme, ad absurdum führen.

  7. #7
    und wer bekommt das mit,oder interisiert das,ob Du in Deinen Garten Still und Heimlich Protestierst?

    Niemand

    entweder Berlin oder Nix
    Cogito ergo sum

  8. #8
    Avatar von Cassandra
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.986
    hallo

    also ich kann mich harabs idee nur anschliessen

    @jan..das problem ist das es der mörderstress für die lütten wär..ausserdem wer will seine dann in dem gewühl einfangen..da gäb es jede menge geflügelleichen und den ordnungshütern trau ich zu die gefiederten straftäter standesrechtlich zu erschiessen

    lg
    Tina
    *Märchen erzählen Kindern nicht, dass Drachen existieren. Kinder wissen um deren Existenz. Märchen erzählen Kinder, dass man Drachen töten kann.*
    Gilbert Keith Chesterton

  9. #9
    Avatar von Klausemann
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.712
    Themenstarter
    Sicher wäre eine Demo vor dem Ministerium nicht schlecht, dazu müßten allerdings auch ein paar Leutchen hin gehen
    Der zivile Ungehorsam wäre auch nicht ohne, allerdings sollte man sich darüber im Klarem sein, das wenn ein die Behörde einzelnt abstraft, man mit seiner Geflügelsolidarität ganz schnell alleine da steht. Ich glaube kaum , dass einer mit einer Tüte herum geht und sammelt, geschweige denn einzahlt.

    Es wird nicht einfach werden, aber egal, hauptsache es bewegt sich überhaupt mal was im Lande .
    Fuck Terrorism

  10. #10
    @Tina,wie isses denn überhaupt in Ö geplant?auch 1 März rein?

    naja 1000 ist vielleicht übertrieben.

    aber wenn einer 50 Braune,einer 50 Amrocks,noch einer 50 Sussex usw. mitbringt,dürfte das doch kein Problem sein.

    Erschiessen werden die die öffentlich wohl kaum,das wäre wohl ein wenig peinlich für die.
    Cogito ergo sum

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 18:32
  2. enten und hühner im gemeinsamen auslauf ?
    Von eierkörbchen im Forum Enten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:09
  3. Politischer Widerstand, klein aber gut!
    Von bettelhuhn im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 19:56
  4. Politischer Widerstand: Kommunalwahlen in Niedersachen
    Von Bewermeier im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 15:57
  5. Brauche Unterstützung für Widerstand
    Von witte5 im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 17:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •