Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Insgesamt

  1. #1

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    20

    Insgesamt

    Ich hab mal ne Frage:
    Ich überlege mir 1-2 Küken also 2 Bruteier zu kaufen
    und die dann meinen Glucken hinlegen geht das oder sollte
    ich eine Infarotlampe kaufen
    meine Frage wasmuss ich alles kaufen
    mein Ziel ist es diese küken zutraulich zu bekommen könnt ihr mir ein paar
    Tipps geben was ich füttern solte wann
    ist dass anstrengend wie auch immer einfach alles schreiben

  2. #2
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.259
    Hallo, wie ich aus einem anderen Beitrag entnommen habe, hast Du eine Seidenhuhn-Glucke. Da Du eigentlich keinen Nachwuchs willst, aber auch nicht entglucken möchtest, willst Du nur ein bis zwei Eier ausbrüten lassen. Habe ich das soweit richtig verstanden?

    Deinen Satz: ""Ich überlege mir 1-2 Küken also 2 Bruteier zu kaufen und die dann meinen Glucken hinlegen geht das oder sollte ich eine Infarotlampe kaufen"" verstehe ich nicht wirklich. Zwei Küken zu kaufen dürfte zur Zeit kaum möglich sein. Und Eier mit einer Rotlichtlampe ausbrüten geht gar nicht. Also wenn, dann schiebst Du der Glucke nachts die Eier vorsichtig unter. Die Glucke sollte von den Anderen separiert sein und möglichst einen eigenen, sauberen Stall haben, den sie täglich für kurze Zeit verlassen kann - in einen kleinen abgezäunten Auslauf, wo sie sich entleeren kann und ein bischen scharren und frische Luft schnappen. Die Hinterlassenschaften sollten täglich beseitigt werden. Die Glucke sollte täglich frisches Wasser haben, ungestört sein und nicht mehr so gehaltvolles Futter bekommen.

    Rotlicht ist schädlich für Hühner (auch wenn sich das immer noch nicht herumgesprochen hat) Darum sollte man sich immer für einen Dunkelstrahler entscheiden. 100 oder 150 Watt, mit dem dafür vorgesehenen Schirm. Oder man entscheidet sich für eine Wärmeplatte. All das braucht man aber nur, wenn eine Glucke ihre Küken nicht führt, bzw. bei Kunstbrut/wo eine Glucke fehlt. Parat haben sollte man diese Sachen auf jeden Fall.

    http://www.bruja.de/catalog/index.php?cPath=27_320

    http://www.bruja.de/catalog/product_...roducts_id=175

    http://www.bruja.de/catalog/index.php?cPath=27_337


    Zahm bekommst Du Glucke und Küken, wenn Du sie vorsichtig mit Leckereien aus der Hand fütterst und sachte mit den Tieren umgehst - sie weder erschreckst, noch sie zu irgendwas zwingst. Mehlwürmer (für Küken kleine Würmer) haben sich bei mir bestens geeignet.

    Nur zwei Eier ausbrüten zu lassen, ist sehr riskant, da die Möglichkeit, daß keines schlüpft, etc., groß ist. Dann steht die Glucke nach all dem Aufwand plötzlich ohne jeglichen Erfolg da, oder es schlüpft nur eines der Küken, was ähnlich traurig ist; da es für Küken auch wichtig ist gemeinsam aufzuwachsen und voneinander zu lernen. Wenn, würde ich mindestens 5 Eier unterschieben!!
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #3
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Hast Du denn überhaupt eine Glucke oder sind das nur Hennen, die auch gute Brüter sind?

    Deine Seidis sind nicht automatisch immer Glucken.

    Eine Glucke sitzt den ganzen Tag im Legenest und möchte brüten. Sie plustert sich auf, wenn man die Eier aus dem Nest - in dem sie ja sitzt - holen möchte. Sie verteidigt also das Gelege. Wenn Du die Glucke aus dem Nest nimmst, dann läuft sie ein wenig mit viel Gegacker herum um dann wieder schnell ins Nest/auf die Eier zu sitzen.

    Wenn Du eine Henne hast die sich so Verhält, dann hast Du eine Glucke. Dieser solltest Du mindestens 5 Bruteier zum brüten geben. Meist schlüpfen dann nicht alle Eier. Auch sind rechnerisch dann die Hälfte der geschlüften Kükis Hähne.

    Glucken ist also ein Verhalten der Hennen und keine Eigenschaftsbezeichnung.

    Zahm bekommst Du die Kükis so wie die erwachsenen Hennen. Schenke ihnen einfach viel Aufmerksamkeit und spreche mit Ihnen. Locke sie mit Leckerlis aus der Hand oder bei ganz scheuen, wirf ein Leckerli einfach vor dir auf den Boden und warte bis sie es nehmen. Dann langsam aus der Hand füttern. Hühner sind sehr gelehrig und lernen einen Ablauf sehr schnell. Man darf nur nicht mit aller "Gewalt" etwas den Hühnern aufzwingen wollen. Sie sollten freiwillig aus der Hand das Futter holen wollen. Dann kann man sich auch irgendwann die Hand in Richtung Schulter heben und schwups landet das Huhn auf der Schulter. Es ist eben eine Vertrauenssache des Huhnes zum Futtergeber.

    Die Jahreszeit fürs brüten ist jetzt auch nicht mehr günstig. Die Kükis wachsen nicht mehr in die warme Jahreszeit hinein auf und brauchen vielleicht noch einen warmen isolierten Stall. Besser wäre es, wenn Du mit Kükis warten würdest bis zum Frühjahr.

  4. #4
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    @ Peterpetrus, wie schon im anderen Thread erwähnt, ein wenig drängt die Zeit wenn Du sie noch brüten lassen möchtest. Bis Du das entschieden hast, setzt Du die Glucke am besten auf Toneier. Paar Tage geht das schon noch.

    Mit Glucke brauchst keine Wärmelampe. Rotlicht verwendet man ohnehin nur tagsüber mal für eine halbe Stunde, nachts nie da sie außer Wärme auch Licht abgibt und die Hühner wach hält. Für später gibt es Dunkelstrahler, die nur Wärme abgeben.

    Nur 1-2 Eier sind mir zuwenig. Sind diese nicht befruchtet oder nur eines, dann sitzt die Glucke entweder vergebens und brüten ist Streß für die Henne oder Du bekommst ein Einzelkind was für dieses nicht schön ist keine gleichaltrigen Kumpels zu haben. Wenn schon brüten, dann schieb ihr lieber wenigstens 4 Eier unter.

    Hast Dir überlegt was Du mit dem Nachwuchs machen möchtest? Es kommen ja nicht nur kleine Hennen raus und mehr als einen Hahn auf ein paar wenige Hennen klappt kaum, das gibt Zank vom Feinsten. Ach mir ist in Erinnerung Du hast gar keinen Hahn (wegen den Nachbarn?).
    Evtl. könntest sie auf Toneiern sitzen lassen und ihr 2 Eintagsküken unterschieben.

    Fütterung kannst natürlich Kükenaufzuchtfutter nehmen auch als Kükenstarter im Handel zu bekommen. Du kannst auch selber was zusammenstellen oder zusätzlich etwas zerkleinerten Löwenzahn, Brennessel, Haferflocken und gekochtes und gehacktes Ei anbieten.

    Anstrengend kommt immer drauf an wieviel man sich einbringt. Ich lasse meine Küken erst richtig raus wenn sie in der 5. Woche sind. Dann sind sie fertig eingefiedert, so daß auch ein Regenguß nichts mehr schadet. Sie sind dann auch groß genug, daß Krähen, Katzen, etc. ihnen nicht mehr nachstellen und sind robust genug, um mit den erwachsenen Hühnern mitlaufen zu können. Bis dahin bleiben sie bei mir in einem Kaninchenauslauf mit Netz oben drüber, nachts separat im Kükenstall oder Meerikäfig.

    LG, Andrea

  5. #5

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    20
    Themenstarter
    Hast Dir überlegt was Du mit dem Nachwuchs machen möchtest? Es kommen ja nicht nur kleine Hennen raus und mehr als einen Hahn auf ein paar wenige Hennen klappt kaum, das gibt Zank vom Feinsten. Ach mir ist in Erinnerung Du hast gar keinen Hahn (wegen den Nachbarn?).
    Evtl. könntest sie auf Toneiern sitzen lassen und ihr 2 Eintagsküken unterschieben.

    Den letzten Satz kapier ich nicht ja du hast recht mit den Nachbarn wenn will ich nur Hennen

  6. #6
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Welchen letzten Satz: Hahn oder Toneier?

    Wenn Du Bruteier unterschiebst, kannst Du Dir ganz klar nicht aussuchen welches Geschlecht die Küken haben. Was tust Du wenn Hähne schlüpfen? Nachdem Du keinen Althahn hast, könntest wohl einen behalten, wenn die Nachbarn mitspielen.

    Ansonsten hast die Möglichkeit die Henne auf Toneier zu setzen und ihr nach 2-3 Wochen Eintagsküken unterzuschieben. Bis dahin hättest Zeit, Dir weibliche Küken zu suchen.

    LG, Andrea

  7. #7
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.259
    Kann man bei Seidenhühnern das Geschlecht so früh unterscheiden ? Bei Eintagsküken ? Und woher sollen zu dieser Zeit Eintagsküken kommen ?
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  8. #8
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Bei der Rasse zu bleiben macht es um so schwieriger.

    Eintagsküken kann man jederzeit in der Brüterei bestellen, da sind weibliche von männlichen schon getrennt. Wobei man bei uns beide Geschlechter kaufen kann bzw. uns haben sie die Eintagshähne geschenkt.
    Ansonsten umhören ob jemand Eier im Brüter hat und 2 Küken abgeben würde.

    LG, Andrea

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •