Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 99

Thema: Was darf ein Huhn kosten?

  1. #81
    Avatar von Erina Schutorfki
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Labarthe-sur-Leze
    PLZ
    31860
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    11
    Ich habe für eine Henne 40€ bezahlt und dann habe ich noch zwei, wo eine je 20€ gekostet hat. Wundervolle Tiere, gesund und munter und aus einem sauberen Stall, was mir viel wert ist. Eine "Kochtopfhenne" bekommt man hier für 2 € und das arme Tier wird dann meistens in der Plastiktüte transportiert.

  2. #82

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.087
    Ich habe den Eindruck "was nix kostet " ist nix wert. Und wenn Preis zu niedrig ist erweckt das auch den Anschein...billig, also nix besonderes.
    Ich gebe kein Tier "günstig " ab. Hahn natürlich weniger, wenn Hennen dazu gekauft werden.
    Dafür zahle ich auch den Preis ohne Handeln wenn ich kaufe.

  3. #83
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.391
    Die Preise für Hobbytiere spiegeln doch sowieso nur die gesellschaftliche Wertschätzung wieder. Es ist doch nicht rational begründbar, warum ein Rassehund mit 8 Wochen 1200 € kostet, ein Rassehuhn mit 5 Monaten aber nur 20 €.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  4. #84
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.298
    Ich hab am Samstag einen Paduanerhahn vom letzten Jahr für 15€ an eine Dame verkauft die schon vier Hähne von mir hat. Das fand ich Ok so, gebe aber sonst kaum mal ein Tier unter 20 € ab. Am Sonntag habe ich auf einer Geflügelbörse für zwei Chabohennen und eine Blumenhuhnjunghenne je 5 Euro pro Stück bezahlt. Viel zu billig, da haben die Leute noch nicht mal die Standgebühr raus. Einen Stand weiter gab es eine reinrassige Araucana Henne für 12€. Da hat er wenigsten die Futterkosten wieder.

  5. #85
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    3.839
    Ich habe letztes Jahr telefonisch bei einem Züchter den Preis für eine Brahma-Henne erfragt.
    CHF 60.- ; ich hab's sein lassen.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  6. #86
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    12.845
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Die Preise für Hobbytiere spiegeln doch sowieso nur die gesellschaftliche Wertschätzung wieder. Es ist doch nicht rational begründbar, warum ein Rassehund mit 8 Wochen 1200 € kostet, ein Rassehuhn mit 5 Monaten aber nur 20 €.
    Höchstens mit der "Nutzungsdauer"
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  7. #87
    Avatar von ahoeh
    Registriert seit
    22.04.2009
    PLZ
    56
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.973
    Ich bin zwar auch nicht dafür, dass man Hühner total überteuert verkauft, aber wenn man überlegt dass schon Bruteier je Stück zwischen 2,- sogar 5 Euro gehandelt werden, so frage ich mich schon, wie tatsächlich Leute erwarten für 8,-EUR legereife Rassehennen zu bekommen. Zu dem Preis sind eigentlich nur Hybriden aus Massenhaltung oder Mixtiere zu haben.

    Ehrlich gesagt haben die schon deutlich mehr an Futter gekostet in den 5-6 Monaten, wenn man mal überlegt.

    Ich persönlich finde 20-25 EUR für eine gesunde, gut gefütterte und gepflegte Rassehenne nicht zu viel. Bei Zuchttieren ist 30,-EUR auch durchaus fair bei großen Rassen.

    Viele Grüße
    Andrea
    Italiener rebhuhnhalsig - La Flèche schwarz, blau - Warzenenten blau-wildfarbig - Pommerngänse gescheckt - bunte Hühnertruppe

  8. #88
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Zitat Zitat von ahoeh Beitrag anzeigen
    .... Ich persönlich finde 20-25 EUR für eine gesunde, gut gefütterte und gepflegte Rassehenne nicht zu viel. Bei Zuchttieren ist 30,-EUR auch durchaus fair bei großen Rassen.
    Genau so! Sehe ich als Mindestpreis für normale gute Hühner. Wer meint, nur 10 oder 15 € ausgeben zu wollen, wird seine Tiere dementsprechend auch halten und behandeln. Womöglich dann auch noch Haltung auf kleinem Raum.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  9. #89

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Neulich, Bericht im Fernsehen über Masthähnchen: Der Hähnchenmäster bezahlt beim Einstallen der Eintagsküken pro Tier 35 Cent als Kaufpreis.

  10. #90
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.650
    Zitat Zitat von ahoeh Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar auch nicht dafür, dass man Hühner total überteuert verkauft, aber wenn man überlegt dass schon Bruteier je Stück zwischen 2,- sogar 5 Euro gehandelt werden, so frage ich mich schon, wie tatsächlich Leute erwarten für 8,-EUR legereife Rassehennen zu bekommen. Zu dem Preis sind eigentlich nur Hybriden aus Massenhaltung oder Mixtiere zu haben.

    Ehrlich gesagt haben die schon deutlich mehr an Futter gekostet in den 5-6 Monaten, wenn man mal überlegt.

    Ich persönlich finde 20-25 EUR für eine gesunde, gut gefütterte und gepflegte Rassehenne nicht zu viel. Bei Zuchttieren ist 30,-EUR auch durchaus fair bei großen Rassen.

    Viele Grüße
    Andrea
    So sehe ich das auch.

    Hybriden können einfach so billig verkauft werden da sie in großen Stückzahlen mit wenig Aufwand pro Tier großgezogen werden, um verkauft zu werden

    Ein Hobbyzüchter hat ja viel mehr Aufwand und brütet die Tiere nicht um mit ihnen Gewinn zu machen (normalerweise).

    Ich habe schon verschiedene Preise bezahlt, wenn ich ein Tier/eine Rasse haben will dann bezahle ich auch den Preis (bisher immer so 25€). Ich hab aber auch schon 50€ für eine Henne (auf einer Ausstellung) bezahlt, die hat dann nur dünnschalige Minnieier gelegt sodass wir sie gegessen haben. Es gibt aber auch Züchter die geben einem die Tiere gerne günstiger oder sogar geschenkt einfach weil man sich für die Tiere begeistert.

    Selber verlange ich meist nur 15€, sind ja größtenteils "nur" bunte Kreuzungen, teils hatte ich schon Probleme sie los zu werden. Schlachten tu ich ungern da hab ich sie günstig an eine Nachbarin gegeben. Da geht es ihnen gut.

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was darf Huhn/Hahn fressen, was nicht?
    Von Finni im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 12:00
  2. Kosten??
    Von Johanna P. im Forum Parasiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 06:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •