Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Was darf ein Huhn kosten?

  1. #91

    Registriert seit
    07.05.2015
    Ort
    Oberderdingen-Flehingen
    PLZ
    75038
    Land
    BaWü
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck "was nix kostet " ist nix wert. Und wenn Preis zu niedrig ist erweckt das auch den Anschein...billig, also nix besonderes.

    Das ist auch meine Erfahrung.
    Wenn ich nach dem Preis meiner Tiere gefragt werde so antworte ich meist damit, daß ich den Interessenten erstmal mitteile was sie mit dem Kauf bekommen um dann einschätzen zu können ob der Preis o.k. oder zu teuer ist.
    Wenn ein Rassehuhn legereif ist, ausschließlich mit Alfana Futter aufgezogen wurde, Marek geimpft, Coczidiose geimpft, ND geimpft, mindestens einmal entwurmt und mit Bundesring versehen aus einer erfolgreichen Leistungs- und Standartzucht kommend weniger als ein Wellensittich kosten soll dann stimmt etwas nicht.
    2.0 Dalmatiner, Stamm I: Zwergorpington gsg 1.8 Stamm II: Zwergorpington gsg 1.7: Stamm III Zwergorpington gsg 1.8 sowie 2019 0.0.164

  2. #92

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.186
    Solche " Preisdrücker " lehne ich als Käufer rigoros ab. Wem das die Tiere nicht wert sind, soll die auch nicht haben.
    Ich habe keine Platznot in den Ställen und Gott sei Dank sind solche Anfragen nicht häufig.

  3. #93
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.087
    Diese ganze Preisdrückerei stammt von Leuten die vom Wert der 'Dinge' keinen Schimmer haben. Es ist etwas ganz anderes, wenn jemand mit Herzenswunsch kommt und finanziell nicht gerade auf den oberen Stufen der Einkommensleiter steht. Das wieder in die richtigen Bahnen zu lenken, ist nicht einfach. Aber wer es sich leisten kann, sollte es tun. ICh werde jedenfalls, selbst meine Mixhühner aus privater Haltung, nicht zu Niedrigpreisen verschleudern. Und diese bescheuerte Unsitte, Hähne für 10 €... mache ich auch nicht mit. Weder als Verkäuferin, noch als Käuferin. Ein normaler guter Hahn darf gern um die 20 und 25 € kosten.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  4. #94
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.472
    Die Hahnenpreise haben bei Kleinanzeigen ja schon die Nullgrenze erreicht. Die Verkäufer sehen auch nicht ein das soetwas weder Verkaufsfördernd noch im Sinne des Tierschutzgesetzes ist. So bekommt man doch kein gutes Zuhause für sein Tier. Wer einen Hahn zum essen will freut sich über den Preiskampf wenn ich einen tollen Hahn für meine Hühner möchte sollten mir 20€ nicht zuviel sein. Bevor ich meine Tiere verschleudere gebe ich lieber nochmal vier Euro für den Schlachter aus, dann weiß ich wenigsten was ich auf dem Tisch habe.

  5. #95

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.186
    Finde ich auch. Zucht steht und fällt mit Hahn.

  6. #96

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    624
    1. Die Tiere waren nicht Legereif sondern 12 Wolchen alt, d.h. er muss sie noch selber 12 Wochen füttern bis sie ein Ei legen.

    2. Hab ich die Tiere eigentlich nicht gebraucht, waren alle aus Naturbrut.
    3. Ist er ein hilfsbereiter Mensch an den man sich wenden kann, er packt an.

    juno
    1,5 Bresse Gauloises weiß und blau, 0,3 Marans, 0,2 Seidenbressmixe, 1,2 Seidenfarbmixe.

  7. #97
    Avatar von Erina Schutorfki
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Labarthe-sur-Leze
    PLZ
    31860
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    13
    Mir ist es wichtig, woher mein Tier kommt.

    Meine Freundin hat mal für mich einen Termin beim Taubenzüchter gemacht. Weil ich sie nicht enttäuschen wollte habe ich meine 4 Herzen dort mitgenommen, eine für 10 €.

    Der Stall war schmutzig, die Tauben haben gestunken. Normal hätte ich dort keine gekauft. Schon nach 1ner Woche starb eine Täubin an Kokzidien. Ich habe fast 400 € gebraucht um alle gesund zu bekommen. Dafür hätte ich mir die schönsten Rassen kaufen können, und es wäre immer noch Geld übrig geblieben.

    Bin froh um meine teuren Hühner, schön sind sie, reinrassig und vor allem gesund. Das ist doch das wichtigste.

  8. #98
    Federviehfieber *-* Avatar von julia.h
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    PLZ
    67
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.837
    Aktuell bin ich auch wieder mit mir am Hadern.
    Ich habe einen schon ü1 Jahr alten Australorps-Mix Hahn hier rumlaufen. Ich kann mich nicht überwinden ihn zu schlachten. Er ist so wunderschön!!! Außerdem total brav, warnt gut. Ich hätte so gerne einen schönen Platz für ihn. Habe ihn für 5€ inseriert. Eigentlich viel zu wenig. Klar, ist er ein Mix, aber 15€ wäre eher ein angemessener Preis. Trotzdem will ihn niemand.

    Mein Araucana-Cream-Legbar-Mix Hahn wäre eigentlich auch deutlich mehr Wert wie 5€. Er wird aber vermutlich in der Truhe landen, denn so wirklich nett ist er nicht.

    Den kleinen Lakenfelder Hahn habe ich nun mal für 10€ inseriert. Der ist aber auch noch Halbstark. Wenn der ausgewachsen ist, verlange ich für ihn 20€.

    Und für die Hennen... puh... habe immer 8€ für Halbstarke Hennen genommen (ca. 8-10 Wochen alt). Das sind nun aber alles tolle Kreuzungen die mal grün oder oliv legen werden. Eigentlich müsste ich mehr verlangen. Nur... wieviel? Habe überlegt auf 10€ hoch zu gehen... immerhin sind alles Naturbruten und es steckt viel Arbeit hinter den Tierchen.
    LG Julia und Federvieh
    1,1 Singsittich/2,9Japanwachteln/ 3,29 Hühner (Buntleger)

  9. #99
    Avatar von Erina Schutorfki
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Labarthe-sur-Leze
    PLZ
    31860
    Land
    Frankreich
    Beiträge
    13
    Ich hatte mal eine Freundin, die hatte einen Mercedes zu verschenken und keiner wollte ihn. Habe ihr dann den Rat gegeben, ihn für 100 € zu verkaufen und es kamen sogar noch 1 Jahr später Anfragen.

    Jetzt gebe ich dir den Rat geh mal auf utopische Preise hoch und inseriere den Hahn für 40 €, probiere es einfach. Mehr als nichts werden kann es nicht.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. Was darf Huhn/Hahn fressen, was nicht?
    Von Finni im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:00
  2. Kosten??
    Von Johanna P. im Forum Parasiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 07:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •