Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Zuchtgemeinschaft

  1. #1
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678

    Zuchtgemeinschaft

    Hab da mal ne Frage an die Profis...

    da meine Tochter eine eigene Orpingtonzucht (gsg) hat und wir (Eltern) 2 weitere Farbschläge züchten, wollte ich mal wissen, was für Vor- oder Nachteile eine Zuchtgemeinschaft für uns hätte?
    Kann mir da jemand Auskunft geben?

    Vielen Dank schon im Voraus
    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  2. #2
    Logarithmiker Avatar von Florku
    Registriert seit
    24.01.2010
    PLZ
    D-35
    Land
    Hess. Westerwald
    Beiträge
    2.690
    Hier ein Auszug aus den AAB:
    Zitat Zitat von AAB IV.
    Beteiligung an einer Ausstellung
    1. Zulassung
    a) Ausstellungen können nur Züchter beschicken, die Mitglied im Sinne von § 7
    der Satzung des BDRG sind.
    b) Zuchtgemeinschaften (ZG): Sie sind über den Ortsverein, Kreisverband und
    Bezirksverband dem Landesverband zu melden und vom Landesverband zu
    genehmigen.
    Mit Genehmigung durch den LV können sich die Mitglieder der ZG mit den
    eingetragenen Rassen und Farbenschlägen nur noch unter der Bezeichnung ZG an
    einer Ausstellung beteiligen, nicht mehr als Einzelaussteller. Mitglieder der ZG
    können sich jedoch mit einer anderen, nicht in der ZG eingetragenen Rasse bzw.
    Farbenschlag als Einzelaussteller an einer Ausstellung beteiligen.
    Zuchtgemeinschaften können ihre Tiere nur mit Seniorenringen oder nur mit
    Jugendringen ausstellen.
    Eine Zuchtgemeinschaft kann aus maximal 3 natürlichen Personen bestehen.
    Tierparks sind wie ZG zu behandeln. Alle Personen einer ZG müssen den selben
    Ortsverein im BDRG angehören und die gleiche Rasse und Farbenschlag züchten,
    sowie ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

    Die Anmeldungen (4fach) sind bis zum Jahresende vorzunehmen und müssen
    enthalten:
    1. Namen, Anschrift und Vereinszugehörigkeit der Personen, die der ZG
    angehören.
    2. Welche Person der/die Ansprechpartner/in ist.
    3. Das schriftliche Einverständnis der Personen der ZG.
    4. Die Bezeichnung der Rassen und Farbenschläge, die von Mitgliedern der ZG
    gezüchtet werden.
    Der/die Ansprechpartnerin trägt alle Rechte und Pflichten dieser ZG. Er/sie haftet
    für z.B. Standgeldzahlungen, erhält errungene Preise und den Gegenwert für die
    verkauften Tiere. Eine zivilrechtliche gesamtschuldnerische Haftung aller
    Mitglieder der ZG bleibt unberührt. Bei Feststellung unstatthafter Maßnahmen sind
    alle Mitglieder der ZG gleichermaßen verantwortlich.
    Die Auflösung der ZG, Änderung des Personenkreises oder der eingetragenen
    Rassen und Farbenschläge müssen dem LV sofort gemeldet werden.
    Eine Fotokopie der vom LV bestätigten Anmeldung ist jeder Meldung für eine
    Ausstellung beizufügen. Fehlt diese Anmeldebescheinigung, gilt die
    Schaumeldung als nicht vollständig und ist zurückzuweisen.
    LG, flo
    Etwas so zartes wie der Flügelschlag einer Legehenne im Westerwald kann einen Taifun am anderen Ende der Welt auslösen.

  3. #3
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter
    Danke Flo für den Auszug- bringt mich schon ein wenig weiter...
    Hat vielleicht schon jemand eine ZG gegründet?

    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  4. #4

    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    An der Nordsee
    PLZ
    25
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    263
    Hallo, bin mit meinem Vater in einer ZG.
    Abzugeben: 1,1 Deutsche Zwerghühner blau-orangehalsig in gute Hände,
    ebenso 1,1 Mährische Strasser und 2,2 Figurita Mövchen günstig abzugeben! (mit Bewertungskarten)

  5. #5
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter
    Hallo Finni,

    welche Vorteile oder Nachteile hat man davon....

    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  6. #6
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Also großartige Vorteile sehe ich nicht unbedingt in einer ZG. Wie oben schon geschrieben ist es viel Papierkram. Und bei jedem Tierwechsel das nochmal melden... Es sind eben mehrere Aussteller für ein Tier, es werden also alle Aussteller praktisch genannt und man muss nur einmal Unkosten, Katalog... bezahlen.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  7. #7
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter
    Zitat Zitat von kraienkopp Beitrag anzeigen
    Also großartige Vorteile sehe ich nicht unbedingt in einer ZG. Wie oben schon geschrieben ist es viel Papierkram. Und bei jedem Tierwechsel das nochmal melden... Es sind eben mehrere Aussteller für ein Tier, es werden also alle Aussteller praktisch genannt und man muss nur einmal Unkosten, Katalog... bezahlen.
    Ja, soweit bin ich nun auch mit meiner Recherche....ich glaube, ich lass es so wie es ist, und gut is..
    Danke für die Antworten
    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  8. #8
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Ohne ZG ist man einfach flexibler. Und man kann ja trotzdem als Gemeinschaft ausstellen, nur eben nicht melden. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es Probleme wegen eigener Zucht gibt wenn man Tiere von innerhalb der Familie ausstellt. Nur vorsicht mit Tieren von Jugend/Aktive.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  9. #9
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter
    Nur vorsicht mit Tieren von Jugend/Aktive.
    Nönö, unsere Tochter ist schon 21...

    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  10. #10
    Avatar von Traxxas
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    Innermanzing
    PLZ
    A-3052
    Land
    Österreich
    Beiträge
    529
    Zitat Zitat von kraienkopp Beitrag anzeigen
    Nur vorsicht mit Tieren von Jugend/Aktive.
    Sorry, aber was meinst du damit?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zuchtgemeinschaft
    Von Alexander im Forum Züchterecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 21:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •