Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 195

Thema: Dorking

  1. #181

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Ich befürchte, dass das Netzwerk unter den Züchtern auch der größte Hemschuh für Blutsfremdheit ist ! Da ist dann schon alles getauscht und geschachert, was möglich ist .
    Und selbst angenommen, du holst dir Bruteier eines Farbschlages aus Deutschland und kaufst dir dazu (z.B. für einen völlig blutsfremden Hahn ) Eier in England, weißt du nicht, ob das in diesem Farbschlag nicht schon einige andere deutsche Züchter gemacht haben und dann ist dein toller englischer Zuchthahn auch schon wieder der Großonkel der Henne......
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  2. #182

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    118
    Wahrscheinlich wird das so sein ... ~.~

    Trotzdem würde ich da bohren ... . Seriöse Züchter sollten ja auch Interesse daran haben, die Rasse gesund zu halten und würden sich drüber freuen, wenn jemand da mitmacht.

    Oder doch andere Rasse einkreuzen ... (bloß welche). Sussex bei Dorking.de angedacht.
    Was haltet ihr vom Dänischen Landhuhn: bissl klein, aber sonst schaut`s recht ähnlich aus (in der Wildfarbe, und die gibt es auch silberhalsig) und die Eier auch. Sollen auch sehr alt und ziemlich vital sein und nah am "Ur-Huhn" dran. Wenn man mit den schwersten Dorking-Landhuhn-Mixen dann weiterzüchtet ...? Oder noch englische Dorking mit rein, die sollen ja eh inzwischen deutlich schwerer sein als im deutschen Rassestandard?
    Geändert von Schwanzfeder (16.10.2022 um 21:35 Uhr)

  3. #183

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    118
    Achso, Mantes - ich hatte meine Bruteier in diesem Jahr von dort, von diesem Züchter bei Osnabrück! Verpackung war super, kam alles heile an. Man kann auch mit ihm telefonieren und Fragen stellen.

  4. #184

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Kleinere Rassen würde ich nicht einpflegen, da wohl die deutschen alle schon ,,eigentlich" zu leicht sind, laut Beitrag Geflügelzeitung (glaub ich da gelesen zu haben ) !
    Orpington könnte ich mir gut vorstellen....
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  5. #185

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    118
    Orpington, hmh ... versuchen? Allerdings befürchte ich, dass sie doch vielleicht zu unterschiedlich sind (bis auf das Gewicht). Von der Art der Federn her, der Schwanz, Kamm, Stand, Körperform (Dorking sehr länglich ausgezogen, Orpis eher quadratisch?). Und die Dorking haben für mich eben diese natürlichen Instinkte einer "Ur-Rasse", die würde ich nicht "verwässern" wollen. Was ist zB mit den chinesischen Langshan? Da passen nur die Ständer nicht so ... aber das kann man dann ja wieder rauszüchten? Was die für ein Verhalten haben, weiss ich aber nicht ...

  6. #186

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.537
    Von chinesischen Langshan hab ich noch nie gehört..kenn nur die dt und die croad langshan!?

  7. #187

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Ich werde erstmal garnichts ,,reinzüchten" und freu mich jetzt schon auf dieses Projekt, Dorkings zu züchten ! Ich werde die Orpingtons langsam ausschleichen und immer weiter durch Dorking ersetzen. Um den Hahn tut es mir jetzt schon leid....
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

  8. #188

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    118
    Ich meinte die Croad Langshan, die kommen doch ursprgl aus China ... sorry.

    Aber eigentlich: Sind die dt Droking wirklich zu leicht!? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass die engl inzwischen fast 2kg schwerer sind als im urpsrgl Standard der Dorking, und dass die dt Dorking diesem alten Standard entsprechen würden. Ich würde dann lieber die alten Dorking erhalten wollen.

    Hmh, vielleicht findet sich noch was Gutes zum Einkreuzen ... was fünfzehiges aus Frankreich vielleicht? Die haben immerhin auch oft Dorking-Blut in sich. Houdan, CreveCoeur, ... . Aber dann auch eine Haube und nicht wildfarbig. Lachshuhn? Oder ich kreuz` doch erstmal die Farbschläge der Dorking (haben bestimmt auch schon viele gemacht ...)~.~

  9. #189

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    118
    Naja, erstmal einen Dorking-Stamm aufbauen ist auch gut, und dann einkreuzen. Auf die Dauer kriegt man aber ohne Frischblut vmtl immer mehr Kreuzschnäbel, oder nicht? Davor habe ich ein bisschen Sorge.

    Ansonsten machen die Tiere wirklich Freude, die sind süß^.^ und clever. Vielleicht grübeln wir auch zu viel drüber nach.

  10. #190

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Meckpomm
    PLZ
    18....
    Beiträge
    2.847
    Egal, lass weiter grübeln (Vorfreude) !!
    Dummheit hört sich gern auf große Trommeln schlagen (Max Goldt)

Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dorking
    Von Lino im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 03.05.2021, 10:04
  2. Dorking
    Von suzaku im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2018, 16:44
  3. Die Dorking sind geschlüpft :)
    Von phoenix27 im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.11.2014, 20:40
  4. Zuchttaugliche Dorking?
    Von Lino im Forum Züchterecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 15:52
  5. Dorking
    Von Melostylos im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 16:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •