Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Wiese neu einsäen?

  1. #1

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.256

    Wiese neu einsäen?

    Unser Hühnergehege sieht aus wie eine Mondlandschaft- in ein paar Wochen wird es vergrößert und dazu bekommen die Hühner ein riesiges Wiesengrundstück, auf dem die auch herumlaufen können (das soll aber nur zeitweise geschehen, damit dort das Gras i.O. bleibt). das alte Gehege komplett zu sperren geht nicht, also wollte ich es Stück für Stück sanieren. Stückchen abteilen, umgraben, walzen, einsäen, warten.....

    Probleme sind die vielen Bäume und Büsche im Gehege, ist also ziemlich schattig. Gibts da schnellwachsende und vor allem strapazierfähige Mischungen? Was ist mit Rollrasen? Und vor allem: Wann kann ich die Hühner wieder darauf lassen?

    Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht?

    LG Angelika
    2/11 Marans s/k, 2/32 Rassehühner bunt gemischt, 1/4 federfüßige Zwerghühner silber/porzellan, 1/3 federfüßige Zwerghühner kennfarbig, 2/5 federfüßige Zwerghühner gold/pozellan, 1/3 Warzenenten, 2/4 deutsche Pekingenten

  2. #2
    Gutsverwalter Avatar von Milla
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    25364
    Beiträge
    481
    Möchtest Du Wiese oder Rasen?

    Sport- und Spielrasen habe ich kürzlich gesät, der hat ohne künstliche Bewässerung 3 Wochen gebraucht, bis man zum ersten Mal mähen muss. Den bekommen Hühner aber recht flott wieder umgegraben, der müsste wenigstens 1 Jahr alt werden, dass ihm das Scharren nichts mehr ausmacht.

    Für die Hühner tendiere ich eher zu Blumenwiese oder gemischter Gründüngersaat. Das muss man nicht unbedingt mähen, es sind viele selbstaussäende Blühpflanzen dabei und die Hühner finden die unterschiedlichsten Pflanzenarten zum anknabbern. Auch wächst z.B. Wicke, Gelbsenf, Inkarnatklee recht schnell und viel robuster als Gras.
    Liebe Grüße
    Milla

    1,3,0 Zwerg-Wyandotten, 2,2,7 Zwerg-Mixe, 2,4 Zwerg-Orpington, 3,2 Bielefelder Zwerg-Kennhühner

  3. #3
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.894
    Oder Du nimmst spezielle Schattenrasenmischung. Ist aber relativ teuer und ich befürchte - wie Milla -, dass sie ihn innerhalb kürzerster Zeit wieder ausgegraben haben.

  4. #4

    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.256
    Themenstarter
    also habe schonmal recherchiert- gefunden habe ich Weidelgras/Klee-Mischung- was da wächst ist mir eigentlich egal, hauptsache es ist wieder grün

    LG Angelika
    2/11 Marans s/k, 2/32 Rassehühner bunt gemischt, 1/4 federfüßige Zwerghühner silber/porzellan, 1/3 federfüßige Zwerghühner kennfarbig, 2/5 federfüßige Zwerghühner gold/pozellan, 1/3 Warzenenten, 2/4 deutsche Pekingenten

  5. #5
    RGZV Mölln Avatar von hagen320
    Registriert seit
    27.08.2010
    PLZ
    214
    Land
    D
    Beiträge
    4.159
    Zitat Zitat von Irma64 Beitrag anzeigen
    also habe schonmal recherchiert- gefunden habe ich Weidelgras/Klee-Mischung- was da wächst ist mir eigentlich egal, hauptsache es ist wieder grün

    LG Angelika
    Die Mischung ist super, ansonsten geht auch Majestic classick oder die Weidelgrasmischungen die man im Landhandel bekommt. Wichtig ist, das viel Weidelgras drin ist und der Rasen Breitblättrig ist.
    Du willst Dir aber viel zu viel arbeit machen, es geht auch einfacher:
    Ich habe vier Ausläufe, je einen für Junghennen und Hähne und zwei für die Legehennen mit je 400 Qm. Der für die Junghennen und die Hähne wird im zeitigen Frühjahr mit Organischem Rasendünger gedüngt und dann werfe ich die Saat einfach auf die Erde, es sollte aber ein Tag sein an dem es danach regnet oder es muß gewässert werden ansonsten läuft er zu langsam auf und die Vögel holen sich die saat. Die Legehennen bekommen alle acht Wochen einen anderen Auslauf und nach dem umtreiben verfahre ich wie bei den anderen Ausläufen. Klappt super und macht kaum arbeit.

  6. #6
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Ich hab Grassamen gemischt und zwar Pferdeweide und Tiergartenmischung. Das hält und zwar bombig. Die Hühner konnten sehr früh drauf, weil wir ganz festen Boden haben. Gäbe z.B. von Masterhorse auch Samenmischungen mit Kräutern drin (alles für Pferde, deshalb sehr strapazierfähig). Sind nur leider teuer.

    LG, Andrea

  7. #7
    Avatar von Höckergans
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Felm
    PLZ
    24244
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.586
    Also ich hab in meinen Hühnerausläufen das hier http://www.siepmann.net/siepmann_sho...&category=8692
    Ist super beliebt, aber ich denke es braucht ein bischen bis du deine Hühner drauf lassen kannst.
    LG Jan
    Life is too short, to milk ugly cows.

  8. #8
    Avatar von silver1977
    Registriert seit
    30.07.2009
    PLZ
    74586
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    712
    Ich habe letztes Jahr den Hühnergarten neu angelegt und hab aus dem Landhandel eine normale Wiesenmischung genommen, da sind verschiedene Gräser und Klee gemischt. War nach ungefähr 6 Wochen so weit, dass ich die Hühner drauf lassen konnte und hat sich bis jetzt sehr gut gehalten. Was mir gefallen hat, an den Stellen wo die Hühner die Grasnarbe doch kaputt gescharrt haben, hat sich dann der Klee ausgebreitet, den mögen sie wohl nicht so und lassen ihn stehen.
    Araucana Maran Brahma Orpington Sachsenenten

  9. #9
    Avatar von Mariechen
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Hühnerhausen
    Land
    (Süd-)Deutschland
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Irma64 Beitrag anzeigen
    Unser Hühnergehege sieht aus wie eine Mondlandschaft- in ein paar Wochen wird es vergrößert und dazu bekommen die Hühner ein riesiges Wiesengrundstück, auf dem die auch herumlaufen können (das soll aber nur zeitweise geschehen, damit dort das Gras i.O. bleibt). das alte Gehege komplett zu sperren geht nicht, also wollte ich es Stück für Stück sanieren. Stückchen abteilen, umgraben, walzen, einsäen, warten.....

    Probleme sind die vielen Bäume und Büsche im Gehege, ist also ziemlich schattig. Gibts da schnellwachsende und vor allem strapazierfähige Mischungen? Was ist mit Rollrasen? Und vor allem: Wann kann ich die Hühner wieder darauf lassen?
    Umgraben ist wohl das Aufwendigste was du dir da vorgenommen hast. Ich würde es keinesfalls per Hand machen. Ich würde einfach einen Vertikutierer, oder wenn große Löcher drin sind, eine Motorhacke nehmen, vorher vielleicht die groben Steine einfach absammeln.

    Mit dem neu Einsäen von kahlen Stellen hab ich gute Erfahrungen gemacht. Wenn ich keine Lust habe, den Boden zu lockern, vielleicht weil er irgendwo steinhart ist, oder wenn Löcher drin sind, schütte ich einfach Komposterde drauf (gut verdichten!), oder verteile es breitflächig, dann Grassamen/Spielrasen usw. drauf und wenn's feucht ist, wächst es gut nach. Wenn's nicht feucht ist, gut gießen. Auf diese Weise habe ich da wo Hühner grasen, den schöneren Rasen als da wo jahrelang keine Hühner waren. Der Hühnerkot ist Dünger genug, zusätzlich brauche ich da nichts zu kaufen.

    So haben die kahlen Stelle eine gute Seite: man freut sich nachher über das satte frische Grün darauf.

    Viele Bäume und Büsche verhindern wegen Lichtmangel daß ein dichter Rasen wachsen kann. Da hilft eigentlich nur zurückschneiden, so daß genug Licht durchkann. Die Sträucher wachsen dann ja wieder von selber nach. Satter Rasen unter dichten Büschen, das geht nicht. Je mehr Licht auf dem Boden ankommt, desto dichter wird der Rasen dort werden.
    Mariechen



  10. #10
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.894
    @ Silver: Stimmt, ich hab' mich schon gewundert, wieso Du noch Gras im Auslauf hast. Meine 110 m² sind eine einzige Wüstenlandschaft mit einigen Ausläufern der Zwetschgenbäume. Spitzwegerich gibt es hie und da auch noch einpaar Büschel. Aber sonst ist alles eher trostlos.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nachsaat Wiese
    Von kurtb im Forum Der Auslauf
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 18:07
  2. Wiese?????
    Von Yvonne68 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 19:09
  3. Hilfe,Eier in der Wiese!!
    Von Oggy im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 15:47
  4. Gänse und Schafe auf einer Wiese ???
    Von fralebo im Forum Gänse
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 09:17
  5. Würmer auf Wiese?
    Von antonella-finley im Forum Der Auslauf
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 20:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •