Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Haustiere bei eBay gestattet?!

  1. #1

    Haustiere bei eBay gestattet?!

    Hallo,

    habt Ihr auch gestern Abend den Bericht im TV über eBay gesehen? Es ging um Häckerangriffe und auch um:

    eBay hatte wohl vor den Tierverkauf, also die Versteigerung von Haustieren vom Hund bis zum Küken inkl. unserer Bruteier zu organisieren und zu gestatten (a la animalbuy, viehversteigerung etc.). Diese Pläne sind wohl durchgesickert und die "sogenannte Tierschutzlobby" hat eBay wohl mächtig Dampf gemacht. Hinzu kam dass wohl große eBay-Anbieter profi-seller mit Boykott gedroht haben. So hat eBay scheinbar einen Rückzieher gemacht und die Pläne fallengelassen.

    Habt Ihr das auch mitbekommen?

    Sollten wir nicht auch als "Lobby" an eBay herantreten?

    Dass eBay zu so einem Sinneswandel überhaupt fähig ist, das hat mich schon schwer überrascht.

    Grüße Peter

  2. #2
    Avatar von Dominik Timm
    Registriert seit
    24.09.2005
    Beiträge
    1.591
    Nix mitbekommen
    MfG Dominik Timm
    Die Normalität ist eine gepflasterte Straße: man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

    Rassegeflügelzüchter: Zwerg Minorka, Bergische Zwerg Kräher

  3. #3
    Avatar von Dominik Timm
    Registriert seit
    24.09.2005
    Beiträge
    1.591
    Vorerst keine Auktionen mit Haustieren bei eBay
    von nim für WinFuture.de
    Das Online-Auktionshaus eBay hat Pläne auf Eis gelegt, wonach es möglich sein sollte, sein Haustier über die Plattform zum Verkauf anzubieten. Damit reagiert die Firma auf die Beschwerden von tausenden tierlieben Internet-Surfern.

    Ursprünglich wollte eBay seinen seit längerem bestehenden Bann auf lebenden Tieren ausser Fischen und Schlangen aufheben und eine spezielle Kategorie einrichten, in der Tierheime und ähnliche Organisationen kostenlos ihre Tiere anbieten, aber auch kommerzielle Händler gegen Gebühr Angebote einstellen können.

    In einem Internet-Forum hatte ein eBay-Manager von den Bedenken der Nutzer berichtet. Viele seien besorgt gewesen, dass dubiosen Züchtern eine Plattform geboten wird. Oft wurden auch Bedenken angemeldet, weil man nur schwer feststellen könne, ob die Tiere aus einer ordnungsgemässen Aufzucht stammen.

    http://www.winfuture.de/news,23475.html
    MfG Dominik Timm
    Die Normalität ist eine gepflasterte Straße: man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

    Rassegeflügelzüchter: Zwerg Minorka, Bergische Zwerg Kräher

  4. #4
    Gast
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    11.123
    Hab das mal kommentiert:


    Wenn es denn wirklich stimmen sollte, sehe ich überwiegend Vorteile.
    1. Tiere werden auch heute schon über Internetplattformen "gehandelt". z.B. dhd24
    2. Bieten diese Plattformen die Möglichkeit über weite Distanzen Tiere zu vermitteln, bzw. das Traumtier zu finden.
    3. Gibt es auch ohne Ebay ein Tierlogistik-Netzwerk das auf den Transport von Kleintieren spezialisiert ist, und im übrigen Tierschutz-Kontrollen unterliegt.
    4. Bietet das Treuhandverfahren und die Bewertung des Verkäufers viel mehr Transparenz über die Qualität der Tiere und des Händlers. Schwarze Schafe hätten bei Ebay keinen Nährboden. Den sie aber im Dunklen des Internets haben. Dazu gibt es auch Beispiele.

  5. #5
    Avatar von Gert
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    1.460
    Hier wird von EBay geredet.
    Das ist falsch.
    Muss hier nicht von EBay Deutschland geredet werden?
    Also EBay.de bitteschön

    Mir scheint das ist wieder ein Hausgemachtes Problem von Germany.

    Würdet ihr von mir ein Ei oder Huhn kaufen?

    Bewertungsprofil: 428
    Positive Bewertungen: 99,3%

    Mitglieder, die mich positiv bewertet haben: 431
    Mitglieder, die mich negativ bewertet haben: 3

    Alle positiven Bewertungen: 581

  6. #6
    Gast
    Gast
    sofern die 3 negativen nicht sind: hund tot angekommen. o.ä. würde ich kaufen. ABER: lies dir den text von dt durch. ...tierliebe internetsurfer.....

    willst du dein huhn verkaufen bist nach dem text gleich kein tierliebhaber.....


    du hast recht es ist dein typisch deutsches problem. das wird sich aber leider auch so schnell nicht ändern.

  7. #7
    Avatar von Gert
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    1.460
    die negativen sind von verwarnten Nichtzahlern.
    Weil wer nach Wochen nicht zahlt,
    bekommt von mir eine rote Bewertung und es wird an EBay gemeldet,
    was eine Verwarnung zur Folge hat.
    Das ärgert die natürlich und dann sie mich mit der Roten.
    Aber was solls.

  8. #8

    Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    65
    @ Gert
    Um uns vor unbegründeten negativen Rachebewertungen zu schützen, bewerten wir immer erst am letzten Tag (man kann 90 Tage nach Auktionsende bewerten) negativ (wenn es denn mal sein muss) und auch zumeist erst kurz vor dem Ablauf der Uhrzeit negativ. Das andere Ebay-Mitglied kann dann nicht mehr negativ zurückbewerten, weil die Bewertungszeit beendet ist.
    Silke
    meer2000

  9. #9
    Avatar von K1rin
    Registriert seit
    11.02.2005
    PLZ
    73614
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.006
    Hallo Silke!

    Da bist Du wohl noch nicht auf der Seite www.wortfilter.de gewesen. Dort findes du einen Link, mit dem auch Bewertungen nach 90 Tagen möglich sind. Das geht meistens Problemlos.

    Den Link findest du rechts, in der Rubik Tools - der unterste.

    Gruß
    Karin
    Lieben Gruß
    Karin

  10. #10
    Hi Karin,

    klasse Link, den kannte ich auch noch nicht.


    Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Andere Haustiere Fotos
    Von Dominik Timm im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 333
    Letzter Beitrag: 15.07.2019, 20:06
  2. hühnerfloh auf haustiere
    Von wabashaw im Forum Parasiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 09:16
  3. Rattengift und Kinder/Haustiere
    Von paganon im Forum Dies und Das
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 14:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •