Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Hiiiilfe!Bitte sag mir jemand, dass alles gut wird?!

  1. #21
    Avatar von Mariechen
    Registriert seit
    24.09.2010
    Ort
    Hühnerhausen
    Land
    (Süd-)Deutschland
    Beiträge
    4.099
    Mußt deine Henne halt mal in einen Ernährungskurs schicken, wenn sie so dummes Zeug frißt!

    Nein, kann man eigentlich nicht bei Kropfverstopfung einfach schlachten? Das wäre doch eine günstige Lösung. Kostet nix und du hast noch ein Suppenhuhn als Trostpflaster....

  2. #22
    Kampfhenne Avatar von bommi1966
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    Hamburg/Kirchwerder
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    534
    Themenstarter
    Hallo Mariechen,die Henne war schon so abgemagert,die hätte man nur noch untergraben können. Beim nächsten Mal bin ich dann auch schlauer und mache lieber gleich kurzen Prozess. Das Huhn ist ja auch noch nicht über`n Berg. Es kann noch sein, dass sich der Kropf nicht zurück bildet und dann muss sie sowieso unters Messer. Also Daumen drücken und hoffen. Und ich mag ein Tier immer nicht gleich aufgeben. Ich denke immer ich habe ja schliesslich die Verantwortung dafür übernommen und dann muss ich mich auch kümmern. Aber Du hast natürlich Recht. Wenn man den Wiederbeschaffungswert eines Huhnes betrachtet, stehen die hohen Tierarztkosten natürlich in keinem Verhältnis. LGs

  3. #23
    RGZV Mölln Avatar von hagen320
    Registriert seit
    27.08.2010
    PLZ
    214
    Land
    D
    Beiträge
    4.159
    Mein Opa hat so eine Op mal selbst gemacht (vor 40 Jahren). Kropf mit der Rasierklinge aufgeschnitten, alles raus geholt (war ein stück Draht mit drin) und dann mit Nadel und Faden zu genäht. Das Huhn hat noch lange gelebt.

    Damit sich das schlachten auch lohnt muß man schnell handeln, wer will denn so ein Knochengerippe noch schlachten?
    Wir hatten letzte Woche Donnerstag eine Junghenne die von jetzt auf nu blind geworden war. Am Kopf war eine kleine blutige Wunde, sonst war nichts zu erkennen. Wir haben sie Samstag geschlachtet und nach dem rupfen konnte man einen blutunterlaufenen Flügel und eine Stichverletzung erkenen. Keine Ahnung was da vorgefallen war, ich vermute einen Habichtangriff dem sie entkommen ist. Ausgenommen hat sie aber immerhin noch 1,7 Kg gebracht.

  4. #24
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Die Rechnung ist ja unglaublich! Ich habe neulich 31,00 EUR bezahlt, und zwar 7,00 EUR für die Sektion eines toten Huhnes, 16,00 EUR für 2 Resistogramme zur Ermittlung des Erregers und der Gegenmittel und 8,00 EUR für eine Sammelkotprobe der anderen Hühner. Die TÄ hat mich noch auf dem Handy angerufen, und wir haben ca. 10 min über den Befund gesprochen.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  5. #25
    Avatar von nutellabrot19
    Registriert seit
    04.03.2009
    PLZ
    51
    Beiträge
    8.163
    Zitat Zitat von bommi1966 Beitrag anzeigen
    Also Daumen drücken und hoffen. Und ich mag ein Tier immer nicht gleich aufgeben. Ich denke immer ich habe ja schliesslich die Verantwortung dafür übernommen und dann muss ich mich auch kümmern. LGs
    Find ich schön ,dass Du so denkst!
    Viel Glück, und ich musste echt grinsen, als ich mir vorstellte, wie du mit den Möwen Tee trinken gehst
    Gruß Nutellabrot
    1,0 Bantam; 0,5 Cochin-ZC/ Seidi Mix, 0,2 MEZK; 0,4 Antwerpener Bartzwerg; 0,1Marans,0,2 Westfälische Totleger ;0,3 Friesenhuhn; 0,1 Ayam cemani/Zwergitaliener Mix, 0,4 Seidis,0,0,4 Bantam/ ABZ Mix

  6. #26
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Da geht dann natürlich nur Ostfriesen-Tee mit Kluntjes und einem Wölkchen Sahne ....
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  7. #27

    Registriert seit
    14.11.2010
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    528
    Sehr geil die Therapie! Da hat eigentlich nur noch ein ausgiebiger Einlauf gefehlt, dann wäre das Ausnehmen schon unnötig gewesen.
    Einmal Komplettentleerung für über 60 Euro. Ich könnt mich totlachen.
    Was man als Tierarzt für Dienstleistungen anbietet, ist ja der Hammer!
    lg

  8. #28
    Kampfhenne Avatar von bommi1966
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    Hamburg/Kirchwerder
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    534
    Themenstarter
    Ja,ja, Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung!! Ihr werdet es noch alle sehen , wenn ich denn eines schönen Tages meine Hühnererlebnisse zu Papier bringe....dagegen ist "Harry Potter" ein Scheißdreck. Ja , das hat Bestsellerqualitäten!!!Übrigens kann ich von einer Spontanheilung bei den Teetanten berichten.(Danke nochmal für den Tip) Ich habe genau zweimal(!!!!) Tee serviert und keine Möwe niest mehr. Von der anderen Trulla kann ich nichts positives erzählen. Also, falls euer TA euch mal `ne Spülung anbietet, Finger weg. Die Dame hat jetzt 4 Tage in ihrem Käfig gehockt und gierig Kartoffeln mit Vitaminpulver verputzt. Heute hab ich alles Körnerfutter aus dem grossen Stall entfernt und den Rest der Bande auf Solidaritätsdiät gesetzt. Es gibt jetzt Kartoffeln und eingeweichtes Hühneralleinkorn. Der Kropf ist immernoch riesig,weich und warm. Bis Freitag hab ich noch Geduld, dann greif`ich zu drastischeren Mittel. LGs

  9. #29

    Registriert seit
    14.11.2010
    PLZ
    38
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    528
    Zitat Zitat von bommi1966 Beitrag anzeigen
    Also, falls euer TA euch mal `ne Spülung anbietet, Finger weg.
    Ich hoffe dann doch ganz stark, daß das Angebot dem Huhn gilt.
    Das ist ja schön, daß der Tee so schnell geholfen hat.
    Wirst sehen, das geht jetzt langsam wieder aufwärts mit allem. Und wenn deine verfressene Tante da wieder Eier legt, dann hat sich die Behandlung ja gelohnt. Wenn sie vergoldet sind....
    lg

  10. #30
    Kampfhenne Avatar von bommi1966
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    Hamburg/Kirchwerder
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    534
    Themenstarter
    Ja,ja,die verfressene Tante hat es nicht geschafft. Nach zwei Wochen Weichfutterdiät ist der Kropf nun wieder dick und weich. Ihr Kamm sagte mir immernoch, dass es ihr schlecht geht.(klein und rötlich-grau) Damit war das Maß voll und ich habe es selbst schon als Quälerei empfunden.Und einen weiteren TA-Besuch ist es mir nicht wert(...denn ich bezweifle, auch wenn der TA ein Wunder vollbringen sollte, dass diese Henne aus lauter Dankbarkeit, anfängt goldene Eier zu legen!)Traurige Grüsses

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kann mir bitte Jemand sagen, was für eine Rasse der Hahn hat?
    Von Huehnerliesel im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 12:00
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 12:16
  3. alles wird gut
    Von melanie878 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 16:39
  4. Hiiiilfe
    Von MAN im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 22:12

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •