Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Seidenküken Zittert schrecklich

  1. #1

    Seidenküken Zittert schrecklich

    Hallo,
    was kann das denn nur sein Seit heute Morgen zittert ein 2 Monate altes Seidenküken ganz schlimm. Es zittert nicht als wenn es friert, sondern der ganze Körper bebt. Es kann kaum laufen, an fressen u. trinken gar nicht zu denken. Ich verstehe das nicht, so etwas habe ich noch nie gehabt u. gestern war es noch total gesund.
    Bitte Piaf , Saatkrähe u. alle anderen wer kann mir sagen was das ist??
    Mein Mann meint, ich soll das arme Tier sofort erlösen…….. aber vielleicht geht dieses zittern so schnell wieder wie es gekommen ist.
    LG
    Ute

  2. #2
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.861
    L. G.
    Wontolla

  3. #3
    Avatar von andros
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    62
    Hallo utenna,

    eines meier Seidenküken hatte im Sommer 2010 ähnliche Symptome. Am Abend war noch alles ok, am nächsten morgen lag es auf der Seite und hat wie verrückt gezittert. Ich habe es erlösen lassen, weil ich das kleine Ding nicht leiden lassen wollte.

    Ich wollte unbedingt wissen was das war. Ich bin mir aufgrund der Symptome sehr sicher das es bei mir die Zitterkrankheit (AE) war. Dies ist eine Viruserkrankung, die über das Brutei übertragen wird, siehe den Link von Wontolla
    0,3 Zwerg-Welsumer
    1,2,3 Zwerg-Seidenhühner

  4. #4
    Avatar von uteanna
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.565
    Themenstarter

    RE: Seidenküken Zittert schrecklich

    Ansteckende Gehirn-Rückenmark-Entzündung (Aviäre Encephalomyelitis, AE)

    Symptome

    Tritt nur beim Küken bis zur 6. Lebenswoche auf. Ältere Tiere meist symptomlos, evtl. leichte Somnolenz und Hornhauttrübung bis zur Erblindung.

    Küken sind matt, schläfrig, zittern, unsicherer Gang, kippen seitwärts, zeigen Lähmungen der Beine, Krämpfe, Versteifungen, Faustbildung von Zehen.

    Inkubationszeit: 1-7 Tage vertikal (Henne zum Ei), mehr als 9 Tage horizontal (untereinander).


    Hallo Wontolla,

    So richtig passen die Symptome nicht. Das Küken fällt nicht auf die Seite u. wenn es geht dann zittert es dabei mit den Flügeln. Gleichzeitig zittert der Kopf u. überhaupt zittert alles. Natürlich ist es von dem ganzen Zittern ziemlich geschafft, aber auch da sitzt es aufrecht. Die Augen sind klar nur gehen auch die auf u. zu. Das Ganze erinnert mich an Parkinson. Verkrampfen tut sich nichts, die Zehen sind ganz normal u. auch keine Lähmung in den Beinen. Ich habe mal nachgesehen, es ist 11 Wochen alt, also fast 3 Monate.
    Mein erster Gedanke war, das es von einem Skorpion oder einer Spinne gestochen/gebissen wurde oder irgendein Insekt gefressen hat, was es vielleicht hätte nicht fressen sollen. Aber wenn es das wäre, dann müssten die Symptome jetzt langsam nachlassen.

    Danke an Dich
    Ute

  5. #5
    Avatar von uteanna
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.565
    Themenstarter
    Original von andros
    Hallo utenna,

    eines meier Seidenküken hatte im Sommer 2010 ähnliche Symptome. Am Abend war noch alles ok, am nächsten morgen lag es auf der Seite und hat wie verrückt gezittert. Ich habe es erlösen lassen, weil ich das kleine Ding nicht leiden lassen wollte.

    Ich wollte unbedingt wissen was das war. Ich bin mir aufgrund der Symptome sehr sicher das es bei mir die Zitterkrankheit (AE) war. Dies ist eine Viruserkrankung, die über das Brutei übertragen wird, siehe den Link von Wontolla
    Hallo Andros,
    Mir tut es weh, mit anzusehen wie das arme Küken leidet. Aber ich möchte ihm trotzdem noch eine Chance lassen. Wenn es morgen immer noch so zittert u. keine Lösung gefunden wurde, dann werde ich es erlösen. Ich hoffe sehr, dass es keine Schmerzen hat u. jetzt nicht umsonst leiden muss. Solange ich es in Ruhe lasse ist es ruhig, außer dem Zittern, aber wenn ich es in die Hand nehme schreit es u. spielt total verrückt… unnatürlich verrückt. Es strampelt u. schlägt mit den Flügeln, was es sonst nie getan hat.
    Danke auch Dir
    Ute

  6. #6
    Elsässer Gänse Avatar von Lady Gaga
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    Berglen
    PLZ
    73663
    Land
    BaWü in Deutschland
    Beiträge
    2.457
    Das hört sich aber gar nicht gut an......

    An der Kälte kann es bei dir ja nicht liegen.

    Ich friere die letzten beide Tage nämlich auch fürchterlich und zittere.

    Ich hoffe es wird wieder gut bei dem kleinen Küken. Drücke die Daumen.
    Gebe reinrassige, beringte und entwurmte Junggänse ab.
    Naturbrutrasse - Landschaftpflege tauglich

  7. #7
    Avatar von dobra49
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    Westoberösterreich
    PLZ
    5163
    Land
    Österreich
    Beiträge
    5.833
    Ich halt euch die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist!
    Gib uns bitte Bescheid, wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Doris

  8. #8
    Avatar von piaf
    Registriert seit
    13.01.2008
    PLZ
    57xxx
    Beiträge
    9.480
    Hi Ute

    AE ist aufgrund des Alters des Tieres eher unwahrscheinlich.

    Viel naheliegender erscheint mir Dein Gedanke zu Spinne und Skorpion, wobei ich eher auf Spinne tippe.

    Das kann durchaus einige Tage dauern, betrachte das geringe Gewicht des Kükens. Bis ein Neurotoxin verstoffwechselt ist kann das schon länger als 48 Stdn. dauern. Sollte das Küken noch leben, fütter es per Hand zu, sodass es nicht noch in ein Nahrungsdefizit gerät. Therapieren im eigentlichen Sinne kannst Du es nicht, allein die Zeit arbeitet für Dich, wenn es wirklich diese Ursache ist

    Gruß piaf
    Gruß piaf
    Vive la Paix!

  9. #9
    Avatar von andros
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    62
    Hallo utenna,

    auch von mir alles Gute für das Kleine. Ich drücke dir ganz fest die Daumen
    0,3 Zwerg-Welsumer
    1,2,3 Zwerg-Seidenhühner

  10. #10
    Avatar von uteanna
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    1.565
    Themenstarter
    Original von Lady Gaga
    Das hört sich aber gar nicht gut an......

    An der Kälte kann es bei dir ja nicht liegen.

    Ich friere die letzten beide Tage nämlich auch fürchterlich und zittere.

    Ich hoffe es wird wieder gut bei dem kleinen Küken. Drücke die Daumen.
    Also kalt ist es hier wirklich nicht , im Gegenteil
    Danke fürs Daumen drücken
    LG
    Ute

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrecklich!!!!!
    Von ghtim11 im Forum Dies und Das
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 19:36
  2. Küken zittert!?
    Von pekingente im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 11:26
  3. schrecklich!
    Von inken im Forum Gänse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 18:31
  4. ente zittert
    Von SG-2 im Forum Enten, Gänse & Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 11:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •