Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: stroh häckseln

  1. #1

    Registriert seit
    21.07.2008
    PLZ
    029
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    243

    stroh häckseln

    hallo leute,
    ich möchte gehäckseltes stroh als einstreu nehmen.
    unten sand und darauf das stroh.
    ist für meine puten,welche ja kaum scharren,also nicht gleich alles an die wände oder in die ecken fliegt.
    ich weiß,daß es da hier sehr unterschiedliche meinungen dazu gibt,aber
    trotzdem,hat schon mal jemand langstroh selber gehäckselt?
    z.b. mit einem häcksler für äste?
    dort gibt es ja wieder unterschiede mit messer oder walze
    bei meinem laubsauger steht auch drauf>>>mit häcksler<<<
    geht der dazu vielleicht auch? :P,
    oder kennt ihr andere preiswerte möglichkeiten?
    gruß lothar

  2. #2
    Avatar von röwi
    Registriert seit
    15.09.2009
    PLZ
    06618
    Land
    Sachsen/Anhalt
    Beiträge
    287
    Hab's probiert mit so einem Häcksler, ging nicht.War am Ende alles verstopft und ich musste das Stroh wieder rauspulen. Gibt es aber bestimmt auch Unterschiede bei den Häckslern, hab halt nur einen preiswerten.

  3. #3

    Registriert seit
    21.07.2008
    PLZ
    029
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    243
    Themenstarter
    hallo röwi,
    gerade bei den billigen mit messer dachte ich geht das besser
    als bei den mit walzen.
    meine großeltern hatten noch einen handstrohschneider.
    bei ebay gibt es ja auch ab und zu welche,aber die haben keine "führung".
    bei dem meiner großeltern war dort eine führung von ca. 1m länge dran.eine aus brettern innen vielleicht 25cm breit und auch hoch.
    mit diesem schneider wäre die fertigung von häcksel kein problem ,
    wohlgemerkt als handschneider.für einen großen,alten strohhexler mit motor fehlt mir sicher der platz.
    gruß lothar

  4. #4
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.861
    Blog-Einträge
    48
    Ich mache das immer mit einem Leisehäcksler mit Walze. Bis auf den Staub war ich immer vollauf zufrieden. Künftig nehme ich Haferstroh. Das staubt nicht so.
    L. G.
    Wontolla

  5. #5
    Avatar von vogthahn
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    auf dem Dorf
    PLZ
    08
    Land
    Vogtland
    Beiträge
    8.467
    Original von soppel01
    hallo röwi,
    gerade bei den billigen mit messer dachte ich geht das besser
    als bei den mit walzen.
    meine großeltern hatten noch einen handstrohschneider.
    bei ebay gibt es ja auch ab und zu welche,aber die haben keine "führung".
    bei dem meiner großeltern war dort eine führung von ca. 1m länge dran.eine aus brettern innen vielleicht 25cm breit und auch hoch.
    mit diesem schneider wäre die fertigung von häcksel kein problem ,
    wohlgemerkt als handschneider.für einen großen,alten strohhexler mit motor fehlt mir sicher der platz.
    gruß lothar
    sowas habe ich noch hier herumstehen, selbst mit den alten Messern kann man langes Stroh häckseln per Hand; man kann aber auch einen Elektromotor anschließen und per Transmissionsriemen das Ding betreiben

    ich brauche es allerdings nicht, meine Hühner kommen auch mit langem Stroh zurecht
    Die besten Ärzte der Welt sind
    Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.

    Jonathan Swift

  6. #6
    Avatar von maritamaus
    Registriert seit
    14.08.2009
    Ort
    Bebra
    PLZ
    36179
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    386
    Vogthahn wie oft ,usst du dein Stroh wechseln im Hühnerstall?

    Also ich benutze seit kurzem Stroh im Hühnerstall, weil ich es gleich vom Bauern gegenüber bekomme, aber ich bin unzufrieden, weil es trotz ständigen nachstreuchen sich feucht anfühlt.

  7. #7
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.427
    Original von maritamaus
    Vogthahn wie oft ,usst du dein Stroh wechseln im Hühnerstall?

    Also ich benutze seit kurzem Stroh im Hühnerstall, weil ich es gleich vom Bauern gegenüber bekomme, aber ich bin unzufrieden, weil es trotz ständigen nachstreuchen sich feucht anfühlt.
    Das heißt ja dann das es die Feuchtigkeit aufsaugt, wäre ja dann positiv. Als Einstreu am besten geeignet ist Roggenstroh, wurde früher bei Schweinen verwendet.
    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine.

  8. #8
    Avatar von Marciboy
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    279
    Man kann bei den meisten Heu bzw. Strohpressen gleich bei der Ernte einstellen, wie fein das Heu/Stroh gehäckselt werden soll.
    Da müsst ihr mal die Bauern fragen, ob ihr Stroh direkt vom Feld kaufen könnt.
    Dann müsst ihr nur noch jemanden auftreiben, der das Stroh presst, und dem könnt ihr sagen, dass ihr wollt, dass er mit allen Messern presst.
    Das pressen kostet so um die 4-7 € der Rundballen.
    plus das Stroh ---> ist dann so um die 15-20 € der Ballen.
    Damit reicht man eine ewigkeit.
    Ich reiche mit so einem Ballen für Hühner, Schweine und Kanikel 3-4 Monate.
    Nur mit den Hühnern würde dass ein Jahr langen und ich habe immer knapp 50 Hühner + Küken

  9. #9
    Avatar von vogthahn
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    auf dem Dorf
    PLZ
    08
    Land
    Vogtland
    Beiträge
    8.467
    Original von maritamaus
    Vogthahn wie oft ,usst du dein Stroh wechseln im Hühnerstall?

    Also ich benutze seit kurzem Stroh im Hühnerstall, weil ich es gleich vom Bauern gegenüber bekomme, aber ich bin unzufrieden, weil es trotz ständigen nachstreuchen sich feucht anfühlt.
    ich gebe erst Sägespäne aufs Kotbrett und Fußboden, darüber eine dünne Schicht Stroh, das fängt jetzt nach 1 Woche, in der die Hühner kaum draußen waren, an, feucht zu werden (20 Hühner auf ca.6 m2)
    wenn es machbar ist, miste ich mit der Gabel grob das Stroh aus und streue nochmal nach; nach 2-3 Wochen sind dann aber auch die Sägespäne feucht und ich miste komplett aus
    im Sommer mache ich nur Stroh in den Stall und miste etwa alle 2 Wochen aus
    Die besten Ärzte der Welt sind
    Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.

    Jonathan Swift

  10. #10
    Avatar von maritamaus
    Registriert seit
    14.08.2009
    Ort
    Bebra
    PLZ
    36179
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    386
    Das mit den Sägespähnen hatte ich auch überlegt. Scheint besser zu sein im Winter.
    Die Besatzungsdichte ist bei mir ungefähr gleich.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hat einer mit dem stroh erfahrungen?( Mikó Stroh )
    Von yorgo-26 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 18:47
  2. Hühnerstall aus Stroh
    Von Maxl36 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 22:31
  3. Stroh oder Sägemelhl
    Von karen im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 14:04
  4. Stroh häckseln, aber wie?
    Von Carsten im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 14:42
  5. Preis für Stroh
    Von dehöhner im Forum Innenausbau
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 18:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •