Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Berichte über Legehuhn

  1. #1

    Berichte über Legehuhn

    Ich habe zwei Hybriden sie sind jetzt 10 Wochen alt, es wird soviel negatives über die Hühner berichtet das ich mir selber ein Bild machen möchte. Die Eier wären auch nicht schlecht .

    Ich merke keinen Unterschied zwischen Rassehühner und den Hybriden, sobald es dämmert gehen sie in den Stall. Es handelt sich um ein weißes und ein rotbraunes oder rotes Huhn. Da sie noch keine Eier legen bekommen sie das gleiche Futter wie die Rassehühner, später wird dies angereichert mit Legemehl. Die zwei Hybriden laufen mir einem Zwerghuhn durch den Garten, der Zaun beträgt ca. 1 m. Für sie wär es ein leichtes den Gartenzaun zu überwinden sie tun es aber nicht. Sie bleiben im Garten und schauen ab und an nach dem Zwerg, den dieser ist ein wenig langsamer unterwegs.

    Es sind keine Auffälligkeiten dieser Hybriden zu erkennen, bis jetzt kann ich nix negatives berichten. Eine zusätzliche Beleuchtung wird nicht angebracht, ich werde sie weiter beobachten und berichten.

    Es sind zwar keine Rassetiere aber auch sehr schöne Hühner.

    Bis bald.

  2. #2
    Avatar von piaf
    Registriert seit
    13.01.2008
    PLZ
    57xxx
    Beiträge
    9.480
    Ich liebe Hybriden, denn sie können ja nichts dafür, dass man sie zur Legemaschine züchtet. Sie haben ein tolles Wesen, das sage ich aus Erfahrung mit zahllosen Generationen. Für mich besteht allein der Konflikt darin, dass man einem Tier als Zuchtform so etwas antut, nämlich wie ein Maschinengewehr zu legen, mit der Folge übelster Legedarmentzündungen etc..
    Daher nehme ich nur Althybriden, will sagen entsorgte, wenn sie nicht mehr ausreichend legen oder aus anderen Gründen weg müssen.

    So kann ich ihren netten Charakter geniessen und ihnen wenigsten noch ein paar Monate/Jahre Leben ermöglichen. Die Produzenten bedienen mag ich nicht, daher halte ich mich an die "gebrauchten", die sonst weggeworfen werden, weil sie den Leuten hier ab einem gewissen Alter nicht mehr schmecken. Diese Tötung für die Mülltonne macht mich unheimlich wütend, das geht für mich gar nicht!

    Gruß piaf
    Gruß piaf
    Vive la Paix!

  3. #3
    Jederkannkeinermuss Avatar von Brahmaner
    Registriert seit
    15.01.2008
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    1.980
    Wertungsfreie Gegenargumente:

    -Für deine drei gekauften Hybriden wurden 3 Hähne als Küken geschreddert, das sieht man bloß nicht.
    -Durch den Kauf deiner Hybriden unterstützt du auschliesslich Großkonzerne wie Lohmann und co.
    -Die Entstehung der Hybriden basiert auf reiner sehr starker Inzucht.
    -Der Unterschied besteht zum Rassehuhn darin, daß man bei diesen weiß was für Jungtiere fallen, man kauft also einen Rassehahn und 3 Rassehennen und kann damit immer wieder diese Rasse entstehen lassen. Das geht bei Hybriden nicht. Du weißt nicht was als Nachzucht entsteht, wie sie legt usw. Also bist du immer wieder auf den Kauf neuer Hybriden angewiesen und somit abhängig von besagten Großkonzernen.

    Wie Piaf habe ich es aber auch schon gemacht und auch vermittelt.

    Gruß Volkmar
    Ich züchte große Orpington in gsg und gelb

  4. #4
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Und als Ergänzung möchte ich noch anbringen, was neulich in der Reportage über die Lohmann-Elterntierzucht im Fernsehen zu sehen war: Die Elterntiere werden in Käfighaltung gehalten, Hähne und Hennen gegenüber, damit die Hormone richtig in Wallung geraten. Einmal in der Woche wird jeder einzelne Hahn rausgezerrt und der Samen "gemolken", dann werden gegenüber die Hennen einzeln rausgezerrt und mit dem Samen zwangsbeglückt. Bei natürlicher Vorgehensweise könnte sich ja mal was verpaaren, was nicht zusammengehört, wurde dazu sinngemäß gesagt.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  5. #5
    Chicken Man ! Avatar von Weyz
    Registriert seit
    28.09.2009
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.962
    Ich denke mir auch, mit der Haltung von Rassehühnern kann man die Patentierung und Monopolisierung der Hühner noch eine Weile aufhalten. Alleine deshalb lohnt es sich, eine Art zu erhalten. Meine ersten Hühner waren aber auch Hybriden, da wusste ich es noch nicht besser. Ich bin eben zu einem Händler gefahren und habe 5 Hühner gekauft. Die meisten waren innerhalb eines Jahres tot, trotz Auslauf und Legemehl.
    (Nebenbei: Ich war dann auch ein so Lieferant von Althybriden, gelle piaf? Es war Petersilie, das Beistellhuhn für die getretene Lachshenne, die jetzt wiederum die Chefin markieren will. Was ein Aufstieg...)

    Aber was Du noch ansprichst: Für die Tonne schlachten. Das hätte ich auch nie für möglich gehalten, aber es wird hier auch praktiziert. Auf diese Weise bin ich an 10 zweijährige Hennen geraten, deren Leben ich so wenigstens um ein paar Stunden verlängern konnte, damit sie nicht in die Tonne, sondern wenigstens in die eisfächer wandern konnten. Meine Nachbarn haben sich mit mir gefreut!
    Wer will, dass die Welt bleibt wie sie ist,
    der will nicht dass sie bleibt
    Atomkraft? Nein Danke!

  6. #6
    Avatar von piaf
    Registriert seit
    13.01.2008
    PLZ
    57xxx
    Beiträge
    9.480
    nö Willi, warste nicht, ich meine genau die Leute, die Du nun selber kennengelernt hast, nicht die um das psychische Wohl besorgten Hühnerhalter

    es ist ein Elend, da laufen munter 10-20 ausgefranste Hybriden auf irgendeinem Hof herum und Du bekommst gesagt, nimm sie oder ich mach se weg, die isst hier eh keiner mehr. Sie werden wirklich weggeschmissen, unfassbar und wenn es ganz schlimm kommt gehen die gleichen Leute noch in den Supermarkt und holen sich ein frisches Wiesenhof Opfer

    Gruß piaf
    Gruß piaf
    Vive la Paix!

  7. #7
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.197
    Zum kotzen
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  8. #8
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    6.814
    Ich hatte auch lange Zeit Hybriden - einfach, weil sie einfach zu kriegen waren, ich nix anderes kannte, und gelegt haben sie ja auch zuverlässig.
    Mit den Jahren ist mir aber bewußt geworden, was für eine industriell geprägte Mentalität hinter der Erzeugung dieser Hühner steht, und allein deswegen bin ich nun umgestiegen auf Rassehühner, bzw. Mixe daraus.
    Vom Verhalten her macht es keinen Unterschied, Hybriden sind genauso Hühner wie andere auch. Es sind genau solche Individuen wie andere Hühner, mit allen Eigenschaften und Bedürfnissen eines Huhnes.
    Die genetisch bedingte Legeleistung nimmt den Halter etwas anders in die Pflicht, aber letztendlich beinhaltet Tierhaltung ja immer auch, den Bedürfnissen der Tiere gerecht zu werden, egal, ob es nun Futter oder Unterbringung oder Gesundheitsvorsorge oder irgendwas anderes ist.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  9. #9
    Kuschelhuhnhalterin Avatar von Sonnenkuss
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    In und um Nürnberg herum
    PLZ
    90xxx
    Land
    Franken
    Beiträge
    759
    Nachdem ich beschlossen hatte, Hühner zu halten, trat ich dem örtlichen Geflügelzuchtverein bei und sagte meinen Hühnerkollegen gleich, dass ich nur eine "Kuschelhuhnhalterin" bin und nicht vor habe auf Ausstellungen und so zu gehen. Sie geben mir immer ihre Hühner, die sie nicht zur Zucht brauchen und die sie nicht einfach schlachten wollen. Ich kriege immer Hilfe und Tipps wenn ich ein Problem habe. Natürlich lachen sie, wenn ich erzähle, dass ich mit meinen Hühnern beim Tierarzt war, aber sie lachen nett und lachen mich nicht aus.
    So besitze ich hier eine bunte Truppe von sechs Damen:
    -Frau Rehlein, schwarze Australorp - Fehlfarbe, da sie einen braunen Hals hat
    -Amy Winehouse, goldhalsige Krajenköppe
    -Barbie, schwarze Australorp
    -Schneeweißchen, weiße Wyandotte
    -Pinky und Brain, zwei blaue Australorps, die nicht mal der Fuchs wollte

    Ich mag meine bunte Truppe. Auch wenn sie gaaaaanz wenig Eier legen, weil sie kein künstliches Licht haben, weil es mal zu kalt und mal zu warm ist, weil sie mausern, weil sie glucken, weil sie einfach zicken...
    0,2 Lachshühnermixe = 2018, 0,1 schwarze Maransmix + 0,1 bambifarbene Araucanamix = 2016, 0,1 Dalmatiner-Australorps = 2011er

    https://www.rgzv-heroldsberg.de/

  10. #10
    Avatar von Cornelia
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    513
    Themenstarter
    Ich kaufe keine Tiere von einem Massenhändler, egal um welche Tiere es sich handelt.

    Ich brüte jedes Jahr Legehühner für meine Tante aus, diese Bruteier habe ich von einem Biohof erworben. Die Tiere leben in Freilandhaltung ich weis wie sie untergebracht sind. Ich kenn die Besitzer auch recht gut .

    Es fängt doch schon beim Brutei an, die Aufzucht ist ein weiterer Schritt wo das Küken prägt. Kein Tier kann sich gut entwickeln wen die Eltern geschwächt oder krank sind dies bezieht sich auch auf Massenhaltung. Ich will keine Massenhaltungsbruteier......

    Ich habe von der Brut einfach zwei behalten, ich gehe mal davon aus es sind zwei Mädels.

    Gruß Conny

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Legehuhn oder Naturbrüter ???
    Von MomoOo65 im Forum Naturbrut
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 21:53
  2. Legehuhn hat Grasshalm im Hals
    Von dennisrehbehn im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 16:09
  3. Legehuhn läuft seitlich
    Von anja66 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 15:18
  4. Berichte über Vogegrippe ihm TV aufgelistet
    Von Dominik Timm im Forum Dies und Das
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 21:32
  5. Berichte über die Vogelgrippe ihm TV
    Von Dominik Timm im Forum Dies und Das
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 13:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •