Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 119

Thema: Qualzucht und Tierschutzgesetz....

  1. #11
    Original von hein

    Ich finde das ganze Thema hier total daneben - ich würde sagen, erst Informieren und dann ein neues Thema erstellen! Denn die ganzen Themen die Du Gigger hier ansprichst sind überhaupt nicht zutreffen und zeigen mir das Du keine Ahnung oder Fachkenntnisse hast bzw. ein Theoretiker bist! [/B]
    MOMENT !!! Gigger hat nicht behauptet dass die Informationen von ihm sind, sondern dass alles aus Wikipedia stammt und er fragt ob wir uns alle strafbar machen ?!?
    Natürlich ist in dem Bericht viel (zu viel) Müll drin, allerdings haben einige Aspekte schon einen unübbersehbaren Wahrheitsgehalt, da kann man sagen was man will .
    UND mit den Chabos (okay, man sollte es nicht so sehr pauschalisieren) ABER viele Ausstellungszüchter versuchen diese Hühner mit immer kürzeren Beinen zu züchten UND diese Tiere können sich wirklich nur noch sehr schlecht fortbewegen, was aber doch eigentlich nicht sein müsste !!!! Warum lässt man einem Huhn nicht eine normale Beinlänge Wo soll dass denn alles hinführen In meinen Augen brauchen sich solche Züchter nicht als Tierlieb auszugeben oder dass sie etwas gutes tun NEIN, so eine Art der Zucht ist Schwachsinn !!!
    Über einen Besuch meiner Homepage würde ich mich sehr freuen !!!
    Liebe Grüße von chickenfreak und seinen Tieren !!!

  2. #12

    Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    182
    @ironbird

    ich habe kein problem mit onagadorihühnern die artgerecht gehalten werden....ich bin auch ein fan von langschwanzhühnern. es sollte aber dennoch immer kritisch hingschaut werden dürfen und die frage erlaubt sein....ab wlecher länge sind die sicheln dem tier hinderlich?

    ich habe durchaus schon haubenhühner gesehen wo ich die augen nicht mehr ausmachen konnte.....gut dass die pr dies nicht belohnen.

    ja chabos sind durchaus auch lebensfroh...ich wollte eigentlich nur sagen, dass es unserem hobby durchaus zuträglich ist wenn wir uns auch kritischen fragen offen stellen und darüber diskutieren wann ist eine grenze ereicht oder überschritten.

    ps. mit den mövchentauben sehe ich es genau gleich wie du.

    mfg jürg

  3. #13
    Avatar von kuscheltier
    Registriert seit
    06.06.2005
    PLZ
    58769
    Beiträge
    3.461
    ich hatte mal zwergcochins die hatten so überlange federn an und um die füße/krallen .. das sie ständig am stolpern waren im gelände

    in der voliere war es ok -das heißt es ging so aber scharren wie ein normales huhn ging nicht -auf die stange -mühselig schliefen immer am boden
    ich finde so was muß nicht sein

    auf der ausstellung in dortmund habe ich tauben gesehen die den kopf auf dem rücken hatten vorn ein riesiger aufgeblasener kropf ^-entsetzlich

    und die haubenhühner -hübsch an zu sehen -aber sie schüttelten ständig den kopf bin ganz nervös geworden nur vom ansehen -die augen waren nicht mehr zu sehen -frage mich wie die futter finden -oder werden die nach der ausstellung beschnitten

    lg dagmar
    Rassismus

    fängt da an
    wenn Mensch denkt
    Es sind ja nur

    TIERE


    Das Auge eines Straußes ist größer als sein Gehirn.
    Ich kenne Menschen, bei denen ist das nicht anders.

  4. #14
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Müssten wahrscheinlich Amsterdamer Kröpfer gewesen sein.

    Wenn die Tiere entsprechend gehalten und gepflegt werden ist die Schwanzlänge kein Problem. Glaube nicht, dass es was pflegeintensiveres in der Rassegeflügelzucht gibt als Onagadori-Hähne?
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  5. #15
    Avatar von acer
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44263
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    3.816

    RE: Qualzucht und Tierschutzgesetz....

    Original von Gigger
    Quelle: alles Wikipedia,

    machen wir uns alle strafbar

    es geht ab hier los, ich bin gespannt auf die Diskussion!

    ......
    Ob strafbar oder nicht..Wenn ich mir die Tiere auf Geflügelausstellungen anschaue dann weiss ich, dass da ca 10 % Qualzuchten stehen, wenn das viele Leute auch anders sehen.
    Bei Hunden sieht die Sache allerdings noch viel trauriger aus.

  6. #16
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Also ich finde 10% als Qualzuchten zu bezeichnen übertrieben. Jedenfalls bei Hühnern/Zwerghühnern. Ich sage vielleicht bei 10% der Rassen wie man denn sowas züchten kann. Das ist dann aber rein subjektiv mein Geschmack, und nicht in Bezug auf den Verdacht körperlicher Leiden gemeint.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  7. #17
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.601
    Original von kraienkopp
    Also ich finde 10% als Qualzuchten zu bezeichnen übertrieben. Jedenfalls bei Hühnern/Zwerghühnern. Ich sage vielleicht bei 10% der Rassen wie man denn sowas züchten kann. Das ist dann aber rein subjektiv mein Geschmack, und nicht in Bezug auf den Verdacht körperlicher Leiden gemeint.
    Und das ist eben das Problem!

    Für dich ist es "nur" dein Problem und dein Geschmack und das ist ja auch ok!

    Nur für andere hört sich das auch ganz anders an - z. B. ist für mich eine Qualzucht, wenn das Leben - in unserem Falle das der Hühner in Gefahr ist oder sie mit dem Angezüchteten nicht mehr leben bzw. ohne fremde Hilfe überleben können! Und nicht ein Huhn welches durch Federn schauen muss oder weil es kurze Beine hat.

    Da nehme ich immer als Beispiel die Trommeltaube mit ihren riesigen Latschen! Alle glauben, das ist Qualzucht und den Tieren angezüchtet! Nur fest steht, das selbst in der Steinzeit es diese Tauben schon gab und die grosse Fussbefiederung hatte den Sinn - die Tauben lebten damals in der heissen Wüste und hätten ohne diese Federn sich täglich die Füsse verbrannt! Also es gab diese Tauben schon vor tausenden vor Jahren!

    Und so ist es doch auch bei den Hühnern - viele Sachen sind doch nicht angezüchtet sondern hatten vor Jahrtausenden schon ihren Sinn.

    Und nicht immer ist das was wir Glauben eine Qualzucht! Aber andersrum ist vieles was wir Heute als normal bezeichnen eine 100%tige Qualzucht! Z. B. der Schäferhund oder Tauben die keinen Schnabel mehr haben dürfen und nur überleben, wenn sie von Menschenhand Korn für Korn gefüttert werden!

    Z. B. ist für mich Heute auch eine gute Milchkuh eine Qualzucht - denn wenn sie täglich über 35 ltr. Milch geben und nach einigen Jahren überhaupt nicht mehr laufen können da ihre Knochen total kaputt sind.

    Eben nur weil der Verbraucher nicht bereit ist ein paar Cent mehr für Milchprodukte auszugeben!!- Das ist für mich Qualzucht!!
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  8. #18
    Avatar von Gigger
    Registriert seit
    13.01.2010
    Ort
    OGH
    PLZ
    74831
    Land
    Baden Württemberg
    Beiträge
    28
    Themenstarter

    RE: Qualzucht und Tierschutzgesetz....

    Was sagt denn unser Oberverband "BDRG" dazu,
    vielleicht kann ja der eine oder andere hier dazu seinen Senf abgeben.

    Dikussion funzt, freut mich !

    Ich denke auch Qualzucht ist ein vorhandener Fakt, jedoch wage ich nicht zu beurteilen, welche Sorte / Rasse jetzt besonders davon betroffen ist, ich weiss es nicht, die Araucaner sind es warscheinlich nicht, die machen ganz mir einen vitalen Eindruck, aber und daß mancher Tierschützer auch über Ziell weit hinaus schießt, ist mir seit Kindheit (Anglerdasein) bekannt.

    (ansonsten siehe Todstreichlerclub...)

    also weiter so!


    Greetz Gigger !!

  9. #19
    Gast
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    11.123
    Ist der "hässliche Zwerg" Kylie Minogue auch ne Qualzüchtung?

  10. #20
    Hühnerzähleraufsicht Avatar von Borny
    Registriert seit
    27.06.2010
    Ort
    Mannheim
    PLZ
    68165
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.824
    Wenn Du der Meinung bist , das Sie ein Rassehuhn ist , vllt. ja !

    LG Borny


    PS.: Aber einen geilen Puschelpo hat Sie schon , oder ?
    Jeder braucht ab und an seine Streicheleinheiten , ob Mensch oder Tier !!
    Der Hühnervirus geht um , Achtung , nicht heilbar !!
    Meerschweinchen können auch süchtig machen!

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TIERSCHUTZGESETZ contra STALLPFLICHT
    Von Gina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 14:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •