Seite 3 von 37 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 363

Thema: Eierbaum Solanum melonga

  1. #21
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.160
    Themenstarter

    Anzucht

    Hallo Flöckchen,
    Eierbäume sind nur ein- bis zweijährig. Am Besten Du ziehst Dir die Bäumchen aus Samen selber an. Falls Du keinen Samen im dortigen Handel findest, kannst Du diesen auch von Gerhard Bohl beziehen.
    Ich glaube, daß dort ein Tütchen ca. 1 EUR kostet. Bohl hat ein unwahrscheinlich großes Saatensortiment.
    Viele Grüße
    Lupus

  2. #22
    Avatar von Knubel
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    662
    irgendwie stimmt da was ned oder ich bin so unfähig *ggg*
    Pferde,nehmen mich so,wie ich bin,aber sie beurteilen mich,nachdem was ich tue.

  3. #23
    Avatar von Knubel
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    662

    RE: Hallo Lupus

    Original von Knubel
    ein schakal meinst du?wäre auch möglich?
    ich werde mich mal bei google schlau machen,wie der so ausschaut
    unser hund bekommt jedes mal nen rappel,wenn er des tier hört,dass ist ganz besonders toll um 3 uhr morgens und unser hund,wie ein narrischer zum bellen anfängt im haus

    ich habe mir mal die seite von gerhard pohl angeschaut
    das ist ja ein waaaaaaaaaahnsinn,was der alles hat

    peinlich peinlich meinte melanzani und ned melanzi
    Melanzani
    Solanum melongena
    Synonym: Aubergine, Eierfrucht
    Allgemeines

    Melanzani gehören zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und sind botanisch gesehen Beerenfrüchte. Während bei uns nur die länglich ovalen, violett gefärbten, etwa 20 - 40 cm großen Melanzani bekannt sind gibt es sie in ihrer tropischen asiatischen Heimat in allen möglichen Farben, Formen und Größen. Das Fruchtfleisch allerdings ist immer weiß gefärbt, schwammig und mit kleinen essbaren Kernen.

    Gruss Knubel
    Pferde,nehmen mich so,wie ich bin,aber sie beurteilen mich,nachdem was ich tue.

  4. #24
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.160
    Themenstarter

    Goldschakal

    Hallo Knubel,
    der Goldschakal hat sich, ausgehend von Griechenland, mittlerweile bis nach Österreich ausgebreitet. Er gehört wie der Hund und der Wolf zur Gattung Canis und paart sich auch fruchtbar mit dem Hund - allerdings nur, wenn beide zusammen aufgewachsen sind. In freier Natur, z.B. im Mittelmeerraum, leben Schakale und Paria-Hunde nebeneinander ohne das es zu Paarungen kommt. Es kann sich bei Deinem Sänger sehr wohl um einen Schakal handeln. Vielleicht reagiert Dein Hund auf den "Ruf der Wildnis" sehr stark, weil schlummernde Instinkte geweckt werden.
    Bei Feuerwehr-, Kranken- oder Peterwagensirenen, ebenso bei Jagdhörnern oder anderen "schrillen" Tönen, stimmen ja viele Hunde in ein Chorheulen ein.

    Auch Melanzani hätte ich nicht gekannt, man lernt immer noch dazu.

    Viele Grüße
    Lupus

  5. #25
    Avatar von Knubel
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    662
    hallo Lupus

    melanzi gibt es fast in jedem geschäft zu kaufen,vielleicht heißen die nur anders bei dir
    beim griechen sind sie im moussaka drin,oder so ähnlich
    melanzi schmecken nur gut,wenn sie angebraten sind

    ich gehe mal davon aus,das der schakal ein rudeltier ist?
    auf alle fälle hört es sich schrecklich an,richtig unheimlich und auch sehr nah beim haus

    heute habe ich eine dornenfingerspinne gesehen,beim ampferstechen

    jetzt ist derzeit spinnenhysterie in österreich angesagt

    unser hund singt ganz laut mit der kreissäge mit

    Gruss Knubel
    Pferde,nehmen mich so,wie ich bin,aber sie beurteilen mich,nachdem was ich tue.

  6. #26
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.160
    Themenstarter

    Goldschakal

    Hi Knubel,
    der Schakal lebt meistens paarweise, manchmal bilden sie mit dem Wurf des letzten Jahres einen Familienverband, praktisch ein kleines Rudel. Die Rudelbildung ist allerdings nicht so stark ausgeprägt wie beim Wolf. Das Verhalten und die Sozialstruktur ähneln mehr einem Fuchs als dem Wolf. Der Schakal dürfte eine ältere und urprünglichere Art aus der Gattung Canis sein - ähnlich der Schwesterform, dem Kojoten.

    Von Spinnen habe ich keine Ahnung, es sind auch die einzigen Tiere, wo ich gegen besseres Wissen und bar aller Vernunft eine Gänsehaut bekomme.

    Werden die kleinen Auberginen weiß oder gelb angeboten? Leider findet man die Früchte hier nicht auf dem Wochenmarkt. Diese Früchte sind doch auch sehr eierförmig - oder? Evtl. bekomme ich die Früchte beim Italiener.

    Gruß
    Lupus

  7. #27
    Avatar von Knubel
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    662
    hallo Lupus

    die melanzani sind sehr dunkel violett,eiförmig eigentlich nicht
    sie sind ca 20cm lang,teilweise noch länger

    die ist giftig die dornfingerspinne,aber man überlebt es *lach*

    ich werde noch mal mit dem jäger reden,was er zu dem tier sagt
    aber er hat hier so ein grosses revier,glaube kaum das er da was genaueres weiß

    derzeit ist bei mir wildtierinvasion
    die rehe haben meinen ganzen fenchel gefressen,vergessen die tür vom garten zuzumachen
    zwei dachse amüsieren sich prächtig in nachbars mais
    der habicht ist mein neuer nachbar

    Gruss Knubel
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Pferde,nehmen mich so,wie ich bin,aber sie beurteilen mich,nachdem was ich tue.

  8. #28
    Avatar von Lupus
    Registriert seit
    26.02.2005
    Beiträge
    2.160
    Themenstarter

    Eierfrucht

    Hallo Knubel,
    danke, wieder was dazugelernt.

    Die Dornfingerspinne Cheiracantium punctiorum ist ja krass. Wie wirkt das Gift bei Hunden und Katzen? Bin gespannt, was noch alles so einwandert.

    Kannst Du evtl. auch ein Bild von einer "eierförmigen" Eierfrucht (sind wohl grün, weiß oder gelb) einstellen?

    Gruß
    Lupus


    PS. Sämtliche Beiträge des Forums als Buch, oder jeweils entsprechenden Themenbereiche, z.B. Haltung, Fütterung, Krankheiten,Rassen etc... das wäre was.
    Ich habe mir aus dem alten Forum und dem Heutigen "Buschhühner" ausgedruckt. Ein interessantes Dokument.

  9. #29
    Avatar von Knubel
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    662
    Hallo Lupus

    ich werde mal schauen,ob ich ein bild auftreiben kann,
    meine freundin hat solche eierfrüchte im garten,da ist nur leider nicht viel dran.

    keine ahnung wie sich das gift von der dornfingerspinne bei tieren auswirkt,
    aber ich denke mal es wird nicht lange dauern dann werden die ersten tiere gebissen.
    ich möchte ehrlich gesagt garnicht so genau wissen,was hier alles schon heimisch ist
    dieses jahr spielt das wetter auch total verrückt
    wir haben schon das dritte hochwasser,viel viel schlimmer als 2002


    Gruss Knubel
    Pferde,nehmen mich so,wie ich bin,aber sie beurteilen mich,nachdem was ich tue.

  10. #30
    Avatar von Larasta
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    590
    Solanum melonga Bild und Info
    http://www.green24.de/pd-2093152495.htm
    Gruß Larasta
    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."
    Mahatma Gandhi

Seite 3 von 37 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •