Seite 2 von 187 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1865

Thema: Deep Litter Method?

  1. #11
    Avatar von Nubsi
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    1.083
    Ist mit gut trocken beim einstreuen auch die Komposterde gemeint? Verwendest du gekaufte oder trocknest du die Erde aus eurem Komposter

    Gruß Nubsi

  2. #12
    Wir haben noch gar nicht ausgemistet, Myfawny
    Die Hühner sind ja erst seit Oktober bei uns. Der Boden sieht auch nicht kotig oder verschmutzt aus. Das meiste landet eh auf dem Kotbrett unter der Stange, der Rest draußen.

    Und die Puschels haben bei schlechtem Wetter aus was zum Scharren - besonders wenn Frauchen ne Handvoll Lieblingsmais auf den Boden wirft.
    Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.

    http://www.smileygarden.de/smilie/X-...nschiessen.gif

  3. #13
    Avatar von Myfanwy
    Registriert seit
    25.07.2009
    Ort
    Mozartkugelhauptquartier
    PLZ
    5020
    Land
    AT
    Beiträge
    2.363
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin gerade dabei die alte Einstreu unter die Bäume und Büsche zu verteilen. Der Rest kommt dann ins untere Drittel der Hochbeete, da ja doch noch ziemlich viel frischer Dung dabei ist.

    Also Rindenmulch muss eigentlich gar nicht sein, das hat sich beim ersten Mal so ergeben, dass ich welchen übrig hatte und jetzt hat sich das so eingebürgert. Ich bilde mir ein, es macht die Sache für die Hühner interessanter und hält die Streu locker, aber ich glaube das befriedigt eher meinen optischen Anspruch

    Ich trockne den Kompost unter einem großen Vordach. Da lass ich ihn einfach liegen und gehe gelegentlich mit der Gabel durch. Je nachdem, wie der Stall gebaut ist, kann da ruhig noch etwas Restfeuchte drin sein. Es soll halt nicht zu feucht oder gar nass sein. Drum macht man den Wechsel ja auch immer erst, wenns warm wird. Ich hab das Glück, dass mein Stall 2 gegenüberliegende Türen und ein großes Fenster hat, so lass ich in den ersten Tagen immer ordendlich den Wind durchfegen und dann trocknet das relativ schnell durch.
    Aber egal wie, bis zum Herbst ist es immer "furztrocken".

    Ich verwende zum einen Teil meine eigene Komposterde und hole mir, wenn nötig noch was vom Recyclinghof. Wir haben das Glück, dass unsere Abfallwirtschaft den eingesammelten Grünabfall der Einwohner zentral kompostiert und im Frühjahr gratis abgibt. Da kann man sich selbst abholen, soviel man möchte.

    Natürlich geht auch ganz normale Gartenerde aus dem Baumarkt oder lockere Erde, die man unter den Bäumen zusammenkratzt. Soll halt locker sein, also z.B. unsere lehmige Gartenerde wäre jetzt nicht so toll, denn die klumpt beim trocknen.

    Aber Sissi, wenn Deine Hühner kein Kotbrett haben sondern einfach so auf den Boden koten, kann es sein, dass Du u.U. schon öfters ausmisten musst. Es sei denn Dein Stall ist riesig und die Hühner wenig.
    Ansonsten käme da schon zuviel Fäzes zusammen. Bei mir kommt ja "nur" die Tagesration rein und das auch wieder nur im Winter oder bei sehr schlechtem Wetter, sonst sind die Hühner ja draussen.

    LG, Karin
    Liebe Grüße, Karin

    Der Lohn für Anpassung ist, dass alle dich mögen - außer dir selbst

  4. #14
    Ich hab nochmal meinen Mann gefragt - bei uns ist auch ca. ein halber Sack Torf im Stall. Der war noch über und GG hat ihn einfach zum Rindenmulch gekippt.
    Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.

    http://www.smileygarden.de/smilie/X-...nschiessen.gif

  5. #15
    Avatar von sissi80
    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    Zaisertshofen
    PLZ
    86874
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.160
    Ja, ich befürchte auch, dass ein bisschen zu viel zusammenkommt. Jetzt hab ich ja auch einmal pro Woche 2 große Kübel voll Kot. Ohne jegliche Einstreu. Ich habe 10 Hühner und einen Hahn. Sie sind auch nur zum Schlafen im Stall, aber trotzdem ist es so viel.
    Der Stall ist ca. 2 auf 4 m groß.
    Bin jetzt hin und hergerissen, ob ich es versuchen soll. Na ja, mal schauen.
    Bis bald !
    Sissi

  6. #16
    Avatar von sissi80
    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    Zaisertshofen
    PLZ
    86874
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.160
    Habe heute meinen Stall umgerüstet. Hmmmm, das riecht da drin soooooo gut ! (Wegen dem Mulch). Bin gespannt, ob´s den Hühnern gefällt.
    Muss das jetzt einfach probieren.
    L.G. Sissi

  7. #17
    Avatar von maritamaus
    Registriert seit
    14.08.2009
    Ort
    Bebra
    PLZ
    36179
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    386
    Mir gefällt diese Methode sehr gut und ich würde sie auch gern anwenden. Ich denke das Frühjahr ist zum anfangen auch ein guter Zeitpunkt.
    Nun stellen sich mir aber einige Fragen. Erstens kann ich es zur Not auch ohne Kotbrett machen. Dazu die Infos: Ich habe z. Z. 11 Hühner, einen Hahn und 2 Laufenten(es ist kein Wasser im Stall) in einem ca 7 qm großen Stall, an dem ein Dauerauslauf drann ist. Ansonsten sind sie eigendlich Tagsüber im Garten. Ich wollte als Einstreu Erde gemischt mit etwas gehekselten Elefantengras nehmen. Der Stall ist aus Holz und hat keinen Boden. Sprich unten drin ist sehr feste lehmige Erde.
    Und dann habe ich mal irgendwo gelesen, das diese Bakterien, die den Kot abbauen, eine bestimmt Temperatur brauchen. Sprich, wenn es zu kalt ist, dann machen die nichts. Wie sieht es dann im Winter aus? Der Stall ist nicht beheitzt oder isoliert oder so.
    Dann stellt sich mir noch die Frage, ob von Anfang an soviel Streu rein muss, oder ob ich nicht immer wieder nachstreuen kann? So wie bei einem Tieflaufstall. Wenn ja wie hoch muss die Anfangsstreu sein?
    Und tritt sich die Erde nicht mit der Zeit fest?
    Fragen üder Fragen!

  8. #18
    Avatar von Myfanwy
    Registriert seit
    25.07.2009
    Ort
    Mozartkugelhauptquartier
    PLZ
    5020
    Land
    AT
    Beiträge
    2.363
    Hallo Maritamaus,

    ich denke, Du kannst es auch ohne Kotbrett machen, aber es wird dann halt öfters mal der Teilbereich, wo die Hühner ihren Nachtkot abgeben, auszutauschen sein.

    Elefantengras kenn ich jetzt nicht. Laut meinen Informationen, soll man kein Stroh oder Heu druntermischen, weil das die Feuchtigkeit nicht mehr abgibt und zu schimmeln anfängt.

    Wichtig ist halt, dass die Höhe stimmt - also von Anfang an, mindestens 15cm hoch. Wie sich die Sache bei Lehmboden anlässt, kann ich aus eigener Erfahrung nicht beurteilen, weil ich ja Betonboden habe, aber Sissi und Lilia haben beide Lehmboden und da scheint es zu gehen.

    Also bei mir war im nicht isolierten (allerdings von 3 Seiten gemauerten)Stall im Winter noch nie Frost und der Boden ist angenehm temperiert. Nachdem es auch nicht unangenehm riecht, denke ich, dass die Bodenorganismen ihren Job erledigen.

    Bei mir tritt sich auch nichts fest, siehe weiter oben im Thread. Kann aber durchaus sein, dass sich die Sache auf Lehmboden anders verhält.

    Aber wie immer - Versuch macht kluch - und selbst wenn's bei irgend jemanden nicht so klappt...es muss ja nix weggeschmissen werden, die Erde oder den Kompost kann man dann ja auch wo anders verwenden.

    LG, Karin
    Liebe Grüße, Karin

    Der Lohn für Anpassung ist, dass alle dich mögen - außer dir selbst

  9. #19
    Avatar von johome
    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    517
    Eine interessante Methode, bisher liegt hier im Stall Holzschnitzel als Einstreu, allerdings so dünn, das der Estrichboden, der im Frühjahr schwitzt, stellenweise blank liegt.

    Ich versuche mal, nach dem Früherbstputz im Stall eine trockene Mulchschicht einzubringen, nach entsprechenden Modifikationen im Stall...

  10. #20
    Avatar von sissi80
    Registriert seit
    19.01.2008
    Ort
    Zaisertshofen
    PLZ
    86874
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.160
    Ich habe Bretterboden, aber das ist ja egal. Bei Lehmboden geht das bestimmt auch prima. Ich bin noch sehr zufrieden mit dem Versuch und bin jedesmal, wenn ich den Stall betrete von dem Duft begeistert. Von Kot riecht man gar nix mehr.
    Versucht´s doch auch, ist ja nix verloren, wenn es euch nicht gefällt.
    L.G. Sissi

Seite 2 von 187 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •