Seite 199 von 199 ErsteErste ... 99149189195196197198199
Ergebnis 1.981 bis 1.986 von 1986

Thema: Deep Litter Method?

  1. #1981

    Registriert seit
    28.04.2021
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Krähbert Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass das bei so wenigen winzigen Tieren funktioniert. Das wird wahrscheinlich ewig dauern, bis da irgendetwas ohne Hilfe kompostiert. Da würde ich eher normal einstreuen und das dann in den Kompost geben.
    Hallo Krähbert,

    die Kompostierung ist das eine, da wirst Du höchstwahrscheinlich recht haben. Mir geht es aber auch darum nicht ständig ausmisten zu müssen. Nicht der Arbeit wegen, das stört mich nicht. Ist ja schnell gemacht. Es geht mir darum nicht Unmengen von Streu auf meinem Komposthaufen geben zu müssen. Leider wächst der schneller als wir gucken können. Wir haben Meerschweinchen und die machen ihrem Namen alle Ehre. Daher die Idee mit dem Deep Litter. Außerdem soll es ja dann auch nicht wirklich stinken und das ist wohl auch ganz nett.

    Gruß

    Tobias

  2. #1982
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    403
    Warum - wenn man was als Kompoststarter mit reingibt, zB Komposterde mit Würmern drin etc.? Je weniger Hühner drin sind, desto weniger Arbeit haben die Würmchen *gg Die schaffen das schon!

    Und das mit dem Geruch ist definitiv so - ich bin absolut begeistert davon. Ich habe zwar auch ganzjährig großes offenes Fenster, aber trotzdem, man würde das da drin riechen, wenns nicht irgendwann verarbeitet wäre. Wenn ich morgens das Kotbrett räume, ist das schon ein ganz schöner Gestank, einfach auch durch die Menge, die da geballt draufliegt von der ganzen Nacht, und das dann im Stall unverarbeitet, würde ziemlich "duften". Insofern tut sich da erfahrungsgemäß auch bei wenigen Hühnern genug "Verarbeitung". (ok - meine Erfahrung besteht seit November, ganz klar, das muß ich dazusagen - keine 10 Jahre ohne zu Misten oder so *lach Darauf werde ichs dann glaub auch lieber nicht ankommen lassen!)
    Geändert von Irmgard2018 (07.05.2021 um 09:58 Uhr)
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc und 0,0,10 ZwBreda

  3. #1983

    Registriert seit
    28.04.2021
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Irmgard2018 Beitrag anzeigen
    Warum - wenn man was als Kompoststarter mit reingibt, zB Komposterde mit Würmern drin etc.? Je weniger Hühner drin sind, desto weniger Arbeit haben die Würmchen *gg Die schaffen das schon!
    Hallo Irmgard,

    auch wieder wahr. Dann gebe ich einfach ein bisschen Kompost mit dazu. Dann können sich die kleinen Helferlein ja ruhig langsam vermehren. Irgendwann wird sich da wohl ein "Gleichgewicht" zwischen fressen und gefressen werden einstellen.

    Gruß

    Tobias

  4. #1984

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.077
    Gibt es zu dem Wachtelstall noch eine Voliere?
    Ich bin am überlegen ob man DL bei Wachteln wirklich so mit Hühnern vergleichen kann, die ihren Stall fast nur zum Schlafen nutzen...
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  5. #1985

    Registriert seit
    28.04.2021
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Gibt es zu dem Wachtelstall noch eine Voliere?
    Ich bin am überlegen ob man DL bei Wachteln wirklich so mit Hühnern vergleichen kann, die ihren Stall fast nur zum Schlafen nutzen...
    Hallo Dorintia,

    fürs Erste ist keine Voliere geplant. Heißt aber nicht dass mich dann doch noch die Bastelwut packt.

    Daher würde es wahrscheinlich schon ordentlich Ausscheidungen im Stall geben.

    Gruß

    Tobias

  6. #1986

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von tobias600 Beitrag anzeigen
    Es geht mir darum nicht Unmengen von Streu auf meinem Komposthaufen geben zu müssen. Leider wächst der schneller als wir gucken können.
    Wenn es darum geht, würde ich das Problem anders angehen und die Einstreu mehrmals grob durchsieben oder mit Laubrechen o.ä. abrechen, bevor endgültig ausgemistet wird. Oder einfach eine größere Kompostmiete aufstellen.
    Auch mit Deep Litter wird es nicht sonderlich weniger Material zum Kompostieren. Wahrscheinlich eher mehr.

    Außerdem soll es ja dann auch nicht wirklich stinken und das ist wohl auch ganz nett.
    Das fuktioniert aber nur begrenzt, wenn keine Rotte stattfindet. In trockener Einstreu wird der feuchte Mist zwar auch gebunden, aber nicht umgesetzt.

Seite 199 von 199 ErsteErste ... 99149189195196197198199

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •