Seite 191 von 193 ErsteErste ... 91141181187188189190191192193 LetzteLetzte
Ergebnis 1.901 bis 1.910 von 1921

Thema: Deep Litter Method?

  1. #1901
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.620
    Tatsächlich ist es so, dass Deep Litter, deren Mirkrobiologie, von der wüstenähnlichen Trockenheit und den dazu gehörigen Stäuben lebt.
    Das Anfeuchten oder "Feucht halten" der Einstreu ist in etwa vergleichbar der "Mistmatten" (Dung-Schichten), wie sie aus der Pferde- und Kaninchenhaltung bekannt sind und haben mit der Biologie der Deep Litter tatsächlich nichts zu tun.

    Gruß

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  2. #1902
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.514
    Ich habe festgestellt, das DL bei meinem Stall nicht richtig funktioniert. Oder ich habe etwas falsch gemacht.
    Der Stall hat einen dünnen Betonboden, der mit Sicherheit vorher auch nicht abgedichtet wurde.
    Damit ist die Unterste Schicht feucht und im Winter hatte ich etwas Schimmel. Dazu kam der Ammoniak Gestank, wenn ich mal gegraben habe, um zu schauen, wie es etwas tiefer aussieht.
    Jetzt, als es im Frühjahr wieder etwas trockener wurde, war der Gestank weg und es roch gut.

    Es ist erstmal alles entfernt, da ich Zuviel mit Milben zu tun habe und den Stall öfter abflammen muß.
    Ob ich es nochmal probiere weiß ich noch nicht.
    LG Nadja
    1,10 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,4 Mixe, 0,1 Orpington, 0,1 lavender Araucana, 0,1 Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire, 0,4 Barnevelder, 0,1 Bielefelder, 0,2 Kollbecks, 0,2 Cream Legbar, 0,1 Triesdorfer,

  3. #1903

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    418
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Wieso sollte ich bei DL täglich misten?
    .
    Ich musste nur täglich das Kotbrett. Der Stall wird ansonsten fast nur zum Fressen, Eierlegen und Schlafen genutzt. Ich scharre die Einstreu mehr oder weniger regelmäßig auf mehrere Häufchen. Dabei durchmische ich die laub- und holzlastige Einstreu und mache Geruchskontrolle. Seit einem Jahr ist sie jetzt drin und es müffelt nichts. Weder nach Schimmel noch nach Ammoniak. Durch das Häufeln ist es eben keine Matratze. Und es duftet eher nach Waldboden. Das bestätigt mich in meinem Vorgehen.

    Laut englischsprachiger Literatur (der Artikel war hier irgendwo verlinkt) ist Voraussetzung für funktionierenden DL, dass die unteren Schichten erdfeucht sind und gut belüftet werden. Das leuchtet mir (und den befragten Biologen) ein. In "wüstenähnlicher" Trockenheit kann nix verrotten und organisch umgesetzt werden. Es kann nur zu Staub zerfallen und, wie oben erwähnt, mumifiziert werden. Wenn es wissenschaftliche Belege für eine sog. "Trockenrotte" gibt, so würden die mich sehr interessieren. Ich habe nichts dazu gefunden, welche Organismen unter diesen Bedingungen den Kot umsetzen könnten.
    Liebe Grüße

    Jassi

  4. #1904
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.620
    Hallo Jassi,

    durch den Bodenschluss und den Feuchtigleitseintrag nasser Gefieder ist die untere Einstreuschicht tatsächlich so etwas wie "feucht". Die oberen 12-15 cm der DL sind bei mir aber staubtrocken, sozusagen ein einziges Staubbad.
    Eingetragener Kot wird vollständig von den im DL lebenden Kleinstlebewesen zersetzt, das ist auch der Grund, warum kein Kieselgur ins DL gelangen darf, weshalb ich damit nur in den Buchten und auf dem Kotbrett unterwegs bin.

    Gruß

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  5. #1905

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    2.187
    Zitat Zitat von leotrulla Beitrag anzeigen
    ...durch den Bodenschluss und den Feuchtigleitseintrag nasser Gefieder ist die untere Einstreuschicht tatsächlich so etwas wie "feucht". Die oberen 12-15 cm der DL sind bei mir aber staubtrocken, ...
    Und daher denke ich, DL ist nur das synonyme englische Wort für "Mistmatte". Dass die bei Rindern, Schweinen und Kaninchen feuchter sind als bei Hühnern, liegt daran, dass Vögel (wegen des geringeren Gewichts) Wassersparer sind und ihren Stickstoff in fester Form (als Harnsäure) und nicht als harnstoffhaltigen Urin ausscheiden. Dass das gleichzeitig auch gut gegen Vogelmilben ist, ist eine glückliche Fügung, wobei ich letzes Jahr für mich ein gutes Mittel gegen die rote Vogelmilbe entdeckt habe: Ameisensäure in konzentrierter Form über einen grossen Lappen im ringsum verschlossenen Stall ein paar Stunden verdampfen lassen. Seither habe ich keine einzige Milbe mehr gesehen. Vielleicht auch nur eine glückliche Fügung aber man muss ja auch mal Glück haben )) (und sich natürlich im Umgang mit Gefahrstoffen wie Ameisensäure auskennen).
    Geändert von Oliver S. (14.06.2020 um 19:04 Uhr)
    LG Oliver

  6. #1906
    Avatar von leotrulla
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Hennef
    PLZ
    53773
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.620
    Hallo Oliver,

    tatsächlich wird DL mit Matratzeneinstreu übersetzt, im Unterschied zur Wechseleinstreu, kurz: Du hast recht!

    Gruß

    Thomas
    "Sie reden ja komisch..." "Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen. Das überfordert viele Leute."

  7. #1907

    Registriert seit
    20.04.2017
    Ort
    Glinde
    Land
    D
    Beiträge
    27
    Hallo zusammen,
    ich habe in der Voliere sowie im Stall DL und kann von meinem Nachbarn einen Anhänger voll frisch gehäkselten Haselnuss Baum bekommen.
    Kann ich das da rein schmeißen oder ist das zu frisch/feucht?
    Ich hab sonst Erde und Rindenmulch sowie das alte Hanf Einstreu aus den Nestern drin.

    Danke euch!!
    Katharina

  8. #1908

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    2.187
    Zitat Zitat von Pikabi Beitrag anzeigen
    ...
    ich habe in der Voliere sowie im Stall DL und kann von meinem Nachbarn einen Anhänger voll frisch gehäkselten Haselnuss Baum bekommen.
    Kann ich das da rein schmeißen oder ist das zu frisch/feucht?
    ...
    ... ein bisschen Feuchtigkeit ist bei der Kompostierung eher hilfreich als schädlich. Ausserem wird es ohnehin noch nachtrocknen. Daher würde ich es lieber so reinstreuen und auch nicht erschrecken, wenn sich irgendwo etwas Pilzmycel bildet denn Pilze sind gute Helfer bei der Zersetzung organischer Materie.
    LG Oliver

  9. #1909

    Registriert seit
    20.04.2017
    Ort
    Glinde
    Land
    D
    Beiträge
    27
    Cool, danke dir!!

  10. #1910
    Avatar von Maught
    Registriert seit
    20.05.2020
    PLZ
    37318
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    81
    Ich interessiere mich sehr für die Deep Litter Methode, habe jedoch bedenken, dass der Kompost dann voll mit der roten Volgelmilbe ist. Hat damit jemand erfahrung?
    Was macht ihr gegen milben und andere kleinsttiere?

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Seite 191 von 193 ErsteErste ... 91141181187188189190191192193 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •