Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Kken ab der 4. Woche nach drauen in einen geschtzten Stall mit Wrmeplatte !?! Geht das ???

  1. #1

    Fragezeichen Kken ab der 4. Woche nach drauen in einen geschtzten Stall mit Wrmeplatte !?! Geht das ???

    Hi zusammen,
    ich habe mal wieder einige Fragen an euch .
    Und zwar plane ich meine frisch geschlpften Kken etwa bis zur dritten Woche im Haus in meinem Kkenheim unterzubringen .
    Ab der 4. Woche wrde ich die Tiere dann gerne in einen geschlossenen und zugfreien Auenstsall bersiedeln, um sie dort etwa bis zur 12 Woche weiterhin grozuziehen .
    Natrlich wrden die Kken nicht ohne Wrmeplatte rauskommen ... ABER genau da ist meine Frage : Wrde die Wrmeplatte auch noch bei klteren Auentemperaturen (sagen wir mal 5 Grad in der Nacht) ihre Temparaturen halten knnen, wenn ich die um die Platte herum bis auf einen kleinen Eingang Handtcher befestige
    Wrden die Kken das in dem Alter denn berhaupt aushalten oder ratet ihr mir davon ehr ab
    Gibt es noch andere Wrmegerte, die vlt. besser die gewnschte Temperatur halten wrden
    Wie machen das hier im Hfo die Rassegeflgelzchter, die auf einmal vlt. 30-50 Kken groziehen
    Bis jetzt konnte ich die Kken immer bis zur 8 Woche drinnen lassen, da die Anzahl der Tiere nie allzu gro war .
    Vielen lieben Dank fr eure zahlreichen Antworten ...
    chickenfreak
    ber einen Besuch meiner Homepage wrde ich mich sehr freuen !!!
    Liebe Gre von chickenfreak und seinen Tieren !!!

  2. #2
    Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    16xxx
    Beitrge
    11.608
    Hallo,

    da ich nur Rotlichtlampen verwende, habe ich solche Probleme nicht. Geht die Temp. im Stall herunter, wird die Lampe einfach etwas tiefer gehngt.
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  3. #3
    Avatar von _Mike_
    Registriert seit
    01.11.2008
    PLZ
    748**
    Land
    Baden-W
    Beitrge
    1.096
    Hey

    Und ab welchem Alter kann man sagen man braucht gar keine Rotlichtlampe mehr?

    mike

  4. #4
    Avatar von Avantara
    Registriert seit
    01.01.2010
    Beitrge
    78
    Das wre auch meine Frage. Ich wrde meine etwa 19 Tage alten Kken gerne in den Stall umsiedeln (die sind ja doch auch schon recht befiedert und scheinen noch viel mehr springen und fliegen zu wollen als es in meiner Wohnung mglich ist). Soeben stand ich einige Zeit mit meiner Rotlichtlampe im Stall und prfte die Temperatur. Wobei ich mit etwa 40 cm zum Stroh etwa auf etwa 38C gekommen bin. Ich mchte mir nun lieber eine Wrmeplatte besorgen weil:

    1. Die Gefahr, dass die Birne nachts kaputt geht und dann mglicher weise alle meine Kken am Morgen erfohren sein knnten gebannt ist?
    2. Eine Wrmeplatte wesentlich weniger Strom bentigt?
    3. Die Temperatur wesentlich schneller und exakter zu regulieren ist?
    4. Ich nicht Gefahr laufe, dass mein Stall am Morgen abgebrannt ist?
    5. Diese Wrmeplatte mglicher Weise mehr Schutz bietet und die Wrme dadurch besser hllt?

    Stimmt das
    Was gibt es fr Nachteile?

    Die Wrmestrahler scheinen noch mehr Strom als die Lampe zu bentigen und noch strker den gesamten Stall mit aufzuheizen (die scheinen aber auch noch mehr fr wirklich viele Kken gedacht zu sein). Ich kann mir vorstellen, dass ein gewisses Temperaturgeflle fr die Gesundheit der Kker eher gut wre?

    Gibt es hier Erfahrungen und Empfehlungen?

  5. #5
    Avatar von Avantara
    Registriert seit
    01.01.2010
    Beitrge
    78
    @Mike: Meine sind zwar noch nicht so weit, aber ich glaube, sobald die Kken komplett befiedert sind (vorausgesetzt, dass sie sich schon langsam an die Rotlichtlampenfreie Temperatur gewhnen konnten.). So schnell wie die Kken und die Federn meiner Kken wachsen knnte ich mir vorstellen, dass dies nach 4 - 6 Wochen schon der Fall sein knnte? Aber hier muss ich mich selbst noch gut informieren. Vielleicht antwortet ja noch ein Profi...

  6. #6
    Avatar von chickenfreak
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beitrge
    798
    Themenstarter
    Original von Avantara
    Vielleicht antwortet ja noch ein Profi...
    Oh ja, da wrde ich mich auch sehr drber freuen !!

    Wobei ich finde, dass schon sehr gute Antworten dabei waren, die mir schonmal weitergeholfen haben !!! Danke euch !!!

    Ich persnlich wrde aus den bereits genannten Grnden auch lieber bei der Wrmeplatte bleiben, knnte mir aber auch vorstellen auf Rotlicht umzusatteln fr drauen, wenn die wirklich zuverlssig die Temperatur hlt .
    Wobei ich da nochmal eine ganz andere Frage htte : Ich bin die letzten Jahre nicht zum Rotlicht bergegangen, da es durch die Beleuchtung ja nie richtig dunkel wird ... macht das den Kken nichts aus
    LG
    chickenfreak
    ber einen Besuch meiner Homepage wrde ich mich sehr freuen !!!
    Liebe Gre von chickenfreak und seinen Tieren !!!

  7. #7
    Avatar von Avantara
    Registriert seit
    01.01.2010
    Beitrge
    78
    Bei meiner erste Kunstbrut (Wachtelkken) hatte ich den Eindruck, dass sie SEHR sensibel auf den Tag/ Nacht Rythmus reagieren. Daher hatte ich mir fr meine Hhnerkken einen Dunkelstrahler und einen Tageslichtstrahler besorgt (um gerade im Raum zu dieser Jahreszeit einen guten Rythmus zu simulieren). Allerdings nutzte ich nach der ersten Woche nurnoch den Dunkelstrahler weil der Strahlerwechsel fr viel Unruhe sorgte und ich zudem den zweiten Schutzkorb dann noch einmal sicherheitshalber fr meine Wachteln bentigte um sie in den Stall auszuquartieren.

    Es gibt unterschiedliche Stimmen dazu. In einem Wachtelforum habe ich gelesen, dass es wohl besser wre wenn die Kken auch in der Nacht noch einmal etwas fressen knnten. Ich finde einen mglichst natrlichen Rythmus allerdings besser. Solange die Tage noch so kurz sind verlngere ich den Tag durch normale Beleuchtung, die ich dann am Abend langsam herunterfahre (die bekommen ordentlich Stress wenn das Licht pltzlich aus- oder angeht).

  8. #8
    Rassegeflgelzchter Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.04.2005
    PLZ
    31604
    Land
    Niedersachsen
    Beitrge
    3.575

    RE: Kken ab der 4. Woche nach drauen in einen geschtzten Stall mit Wrmeplatte !?! Geht das ???

    Hallo Chickenfreak,
    Bei mir kommen die Kken nach 4 bis 5 Wochen in den Hhnerstall. Die erste Woche verbringen sie bei 33C in einer kleinen Aufzuchtsbox (100x40cm). Nach einer Woche ziehen sie in eine grere Aufzutsbox (150x50cm) um. Dort bleiben sie 3 bis 4 Wochen. In dieser Zeit senke ich die Temperatur nach und nach auf 25C ab. Alle Aufzuchtsboxen sind mit Thermostat und Wrmeplatte ausgerstet. Dann sind sie befiedert und knnen in den Stall. Dort kommen sie in eine Box von 2 x 2,5m. Auch diese Boxen sind mit Wrmeplatten ausgerstet. Sie hngen an Ketten, die an der Decke befestigt sind. Wichtig ist, da man sie in der Hhe verstellen kann. Der Abstand zwischen Wrmeplatte und Boden sollte immer nur unwesentlich grer sein als die Kken. Die Wrmeplatte mu auf jeden Fall so gro sein, da alle Kken gleichzeitig darunter passen. Die Kken toben auch bei Temperaturen von 1 oder 2C wie wild im Stall rum. Allerdings laufen sie zwischendurch immer wieder unter die Wrmeplatte um sich aufzuwrmen.
    Du sagst, da Du die Kken ab der 4. Woche in den Stall setzen willst. Ich kann nicht beurteilen, ob Deine Kken nach 3 Wochen schon richtig befiedert sind. Das wirst Du selber besser wissen.
    Wrmeplatten sind meines Erachtens gegenber Lampen oder Dunkelstrahlern immer die bessere Wahl.

    MfG

    Ernst Niemann

    Ein Haus ohne Bcher ist arm,
    auch wenn schne Teppiche seinen Bden und kostbare Tapeten und Bilder die Wnde bedecken.
    Hermann Hesse

  9. #9
    Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    16xxx
    Beitrge
    11.608
    Hallo,

    Hhnerkken sind nach 8-9 Wochen voll befiedert. Wichtig ist, dass auch der Kopf befiedert ist, da sie darber die meiste Wrme verlieren. In der Zeit bis zur 8. Woche bentigen die Kken von Woche zu Woche weniger Wrme, so dass man sie langsam an die Stalltemp. gewhnen kann.

    Ich persnlich favorisiere seit 15 Jahren Rotlichtlampen, da ich sofort erkennen kann, ob diese noch einwandfrei funktioniert, was bei Wrmeplatten und Dunkelstrahler nicht gegeben ist. Da der Stall in Sichtweite zum Haus steht, kann ich auch Nachts sehen, ob die Kken eine funtionierende Wrmequelle haben. Konnte bisher keine Nachteile bei den Kken erkennen, sie schlafen auch bei Rotlicht und nehmen so auch Nachts Futter und Wasser auf.
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  10. #10
    Rassegeflgelzchter Avatar von Ernst
    Registriert seit
    26.04.2005
    PLZ
    31604
    Land
    Niedersachsen
    Beitrge
    3.575
    Hallo Conny,
    sicher hast Du recht, da die Rotlichtlampe besser ist, wenn man den roten Lichtschein aus dem Hhnerstallfenster nachts vom Schlafzimmerfenster aus sehen kann. Da die rtlichkeiten aber wohl in den wenigsten Fllen so gnstig liegen, ist dieser Vorteil meines Erachtens zu vernachlssigen. Wenn Du in den Stall kommst, wrde Dir die defekte Wrmeplatte genauso auffallen wie der fehlende rote Lichtschein bei der Rotlichtlampe. Die Kken wrden alle dicht zusammengkauert auf einem Fleck sitzen.
    Ich habe fher auch Rotlichtlampen und spter Dunkelstrahler verwendet. Seit ca. 15 Jahren benutze ich ausschlielich Wrmeplatten. Ich habe 5 Wrmeplatten in den Aufzuchtsboxen, und 7 im Stall in Betrieb. Whrend des Betriebs hatte ich noch nie Ausflle. Zweimal ist es allerdings vorgekommen, da eine Wrmeplatte nach 9 Monaten Pause, in den Aufzuchtsboxen defekt war.
    Ich wei nicht ob Du schon einmal mit Wrmeplatten gearbeitest hast. Sie sind im Stromverbrauch sparsamer als Rotlichtlampen. Du kannst mit einer Wrmeplatte, bei gleicher Wattzahl eine wesentlich grere Flche auf Temperatur bringen, als mit einer Rotlichtlampe oder einem Dunkelstrahler. Abgesehen davon haben die Kken Nachts bei Dunkelheit mehr Ruhe.

    Mfg

    Ernst Niemann

    Ein Haus ohne Bcher ist arm,
    auch wenn schne Teppiche seinen Bden und kostbare Tapeten und Bilder die Wnde bedecken.
    Hermann Hesse

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Kken mal nach drauen?
    Von Kathinka im Forum Kkenaufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 21:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 12:27
  3. Glucke geht nach ersten Kken vom Nest
    Von Nicola im Forum Naturbrut
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 13:33
  4. Kken freiwillig nach drauen
    Von Gerti321 im Forum Kkenaufzucht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 22:21
  5. Kken nach drauen ohne Glucke
    Von Gerti321 im Forum Kkenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 14:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •