Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wann Orpington legereif?

  1. #1

    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    475

    Wann Orpington legereif?

    Hallo,

    ich habe 2 besonders hübsche junge Orpington Hennen, geschlüpft sind sie im April, und ich frage mich langsam, wann ich denn endlich mal mit dem ersten Ei rechnen darf! Habt ihr da Erfahrungswerte?

  2. #2

    Registriert seit
    04.07.2009
    Land
    TIROL/ÖSTERREICH
    Beiträge
    2.233
    ... da wirst Du wohl bis ins Frühjahr warten müssen ... ich habe auch so eine Dame ... aber die Züchterin hat gemeint sie legen mit frühestens 8 - 9 Monaten ... aber vielleicht gibts ja hier Orpington Züchter, die anderer Meinung sind ...

  3. #3
    Avatar von forstgarten
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    D
    Beiträge
    646

    Orpis

    Das ist wohl nicht ungewöhnlich. Hat bei meiner Frühjahrshenne Resi von 2008 auch bis ins Frühjahr 2009 gedauert. Dafür glucken sie dann auch fast gleich drauf, die Lieben!
    Früher Vorwerkhühner, heute Zwergteckel

  4. #4

    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    475
    Themenstarter
    Echt? Ich kann schon im nächsten Frühjahr mit einer Glucke rechnen?`Das wäre natürlich toll....

  5. #5

    Registriert seit
    08.10.2009
    Beiträge
    242
    Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor allem die großen Rassehühner länger brauchen, bis sie zu legen anfangen!
    Ich denke auch, dass du vor dem Frühjahr nicht mehr mit Eiern rechnen brauchst !
    LG Marina

  6. #6

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    6
    Meine vom Frühjahr letzten Jahres haben im Dezember angefangen zu legen. Orpington sind gute Winterleger. Es sind schwarze, weiße und gelbe. Die erste richtige Glucke, eine gelbe Henne, hat Mitte August festgesessen und gleich 5 Küken erfolgreich ausgebrütet, die sie jetzt mit 9 Wochen immer noch liebevoll führt.

  7. #7

    Registriert seit
    10.04.2022
    PLZ
    4
    Land
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    19
    Ich weiß, dieser Thread ist mehr als alt.. aber ich wollte keinen Neuen eröffnen, es passt gut zum Thema und vielleicht liest ihn ja wer.

    Ich habe meine Hühner seit März.
    Orpis und Barnevelder.
    Gestern auf den Tag 5 Monate alt.
    Alles noch relativ frisch und natürlich total aufregend.
    Um so ulkiger hüpfte ich eben mit den Kindern auf der Wiese umher, als wir plötzlich ein erstes Ei auf dem Rasen liegen sahen.
    Mein 6 Jähriger rief:"Ich bin Opa!"

    Ich bin dennoch sehr verwundert.
    Immerhin sind die Ladys (3 Orpis und 3 Barnevelder) erst 5 Monate alt.
    Wir haben auch noch 3 12 Wochen alte Orpis, aber die schließe ich jetzt mal aus.
    Es gibt hier alles nur altersgerecht zu fressen, wegen der Entwicklung. Auch nicht zu früh Legemehl oder dergleichen.
    Orpis sagt man ja auch ein erst spätes Legen nach.
    ABER die Eier der Orpis sollen eher hellbraun sein. Die der Barnevelder dunkelbraun.
    Es war ein helles Ei. Und es lag einfach auf der Wiese. Spricht ja auch für ein Orpi. Auch relativ klein im Vergleich zu "normalen" M Eiern.

    Ich frage mich jetzt, aus welcher Gruppe dieses Ei kommt.
    Konkret:
    Sind Barnevelder Eier definitiv immer dunkel und die der Orpis immer hell?
    Und, wieso so früh?

    Freue mich auf Antworten.
    Ganz liebe Grüße, Melanie

  8. #8

    Registriert seit
    09.07.2017
    PLZ
    915xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    196
    Ein sehr frühes Ei hatten wir bei einer unserer Orpis auch. Gleicher Züchter, gleiches Futter, die eine legte auch mit ca 5 Monaten das erste Ei, die andere brauchte ca 10 Monate. Die ersten Eier sind immer recht klein, bei so frühen Legern bleiben sie aber gelegentlich auch so klein. Die späte Henne bei uns hat gleich mit > 60gr angefangen, die Eier von der frühen Henne blieben bei maximal 55gr. Da steckste nicht drin 😆
    Vielleicht erwischt du die Henne ja beim nächsten Ei, dann weißt du wer es ist.
    1.1 Homo sapiens, 1.1 Miezekatze, 1.0 Soda, 1.0 Araucanamix, 0.1 Australorps, 0.1 Kraienköppe, 0.1 Orpis GSG, 0.3 Araucana, 0.10 Mixe, 0.2 Ramelsloher gelb, 0.4 Italiener, 1.4 Bartzwerge

  9. #9
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1xxxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.088
    Barnevelder legen dunkle Eier, Orpies cremefarbene, meine Orpies haben mindestens 9 Monate bis zum ersten Ei gebraucht, da waren die Barnevelder früher dran mit Legen
    0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,1 Deutsche Langschan/Bresse 0,1 Javaneser Zwerg/Araucana 0,3 Isbar 0,1 Lavender Araucana

  10. #10
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    2.502
    Die barnis legen zwar theoretisch dunkelbraun, das dunkle kommt aber als Extraschicht oben drauf und das klappt nicht immer. Meine legen am Anfang und am Ende der Legeperiode normale beige Eier, im Übergang sind sie gesprenkelt
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,2 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,4 bartzwergmixe, 1,5 grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix 0,2 stoapiperl

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 09:54
  2. Araucana ab wann Legereif?
    Von jellybaby im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 18:58
  3. Wann sind Sussex legereif?
    Von ubure im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 16:20
  4. Wann legereif??
    Von laufente im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 11:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •