Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Das richtige Landhuhn gesucht

  1. #1
    Avatar von Engelsburg
    Registriert seit
    22.07.2008
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    591

    Lampe Das richtige Landhuhn gesucht

    Hallo zusammen,

    da wir im Frühjahr mit unserer ersten Hühnerzucht starten möchten, sind natürlich noch viele Fragen offen. Habe nun schon sehr viel in diesem Forum gelesen über verschiedene Rassen, Fütterung, Stall, Krankheiten etc. und bin begeistert über diese Fülle an Informationen.
    Leider sind wir uns immer noch nicht so sicher, welche Rasse denn die beste wäre.
    Meine Frau tendiert in die eine Richtung ich wieder in eine andere. Ich schreibe bewußt keine Rassen auf, da ich gerne eure Meinungen dazu hätte.
    Welche Rasse ist das beste Landhuhn? Gibt es darauf überhaupt eine Antwort, oder ist es eher eine Ermessensfrage?

    Ich habe für euch fogende Infos zur Umgebung

    Wohen im Aussenbezirk
    Grundstücksgröße ca. 1 ha
    keine unmittelbaren Nachbarn
    wir haben Füchse, Marder und Katzen
    Greifvögel sind auch genügend vorhanden ( keine Ahnung was es für Greifer sind)

    Folgende Infos für unsere Anforderungen

    wir wollen Eier und Fleisch verwerten
    viel Naturfutter = Naturzuwachs, also gute Naturfutterverwerter
    sie sollten keine guten Flieger sein, da wir einen großen Gemüsegaten haben
    würden gerne eine Landrasse wählen

    Reichen die Infos?

    Gibt es denn eine Hühnerrasse mit der ein Greifvogel probleme hat?
    Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler, wie große Hühner = Gefahr gebannt.
    Ich denke ihr wisst schon was ich meine und auf was es mir ankommt.

    Für uns Anfänger ist es schwierig aus der Fülle von Informationen "die Beste" oder "erste Rasse" zu wählen.

    Freue mich auf eure Antworten.

    Gruß Matthias
    Ich bin nicht in dieser Welt um den Erwartungen der Leute zu entsprechen, noch glaube ich, dass die Welt den meinen entsprechen muss.

    Fritz Perls

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    7.551

    RE: Das richtige Landhuhn gesucht

    Ich denke das alle Landhuhnrassen gut fliegen, sonst - Altsteirer von DR oder kajosche sind gesund robust mit guten Fleischeisatz.

  3. #3
    Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    mittig zwischen R - LA - SR
    PLZ
    84xxx
    Beiträge
    6.753

    RE: Das richtige Landhuhn gesucht

    Original von Engelsburg
    Hallo zusammen,

    da wir im Frühjahr mit unserer ersten Hühnerzucht starten möchten, sind natürlich noch viele Fragen offen. Habe nun schon sehr viel in diesem Forum gelesen über verschiedene Rassen, Fütterung, Stall, Krankheiten etc. und bin begeistert über diese Fülle an Informationen.
    Leider sind wir uns immer noch nicht so sicher, welche Rasse denn die beste wäre.
    Wollt Ihr für Ausstellungen züchten oder privat zum Hobby?

    Original von Engelsburg
    Meine Frau tendiert in die eine Richtung ich wieder in eine andere. Ich schreibe bewußt keine Rassen auf, da ich gerne eure Meinungen dazu hätte.
    Welche Rasse ist das beste Landhuhn? Gibt es darauf überhaupt eine Antwort, oder ist es eher eine Ermessensfrage?
    Es gibt ja verschiedene Zwiehuhnrassen

    Altsteirer halte ich in erster Linie, Marans fliegen weniger als Altsteirer und sind auch schwerer als die. Sulmtaler fliegen auch weniger.

    Aber wenn Ihr nur zum Hobby die Hühner habt, könnt Ihr ja mal mit einer gemischten Herde anfangen.

    Altsteier da sind die Hähne sehr wachsam (wenn sie Freilanderprobt sind), Marans wegen der schönen Eierfarbe, Araucanas sind auch sehr wachsam und legen grüne Eier und dann gibts da noch etliche weitere Rassen.......



    Original von Engelsburg
    Ich habe für euch fogende Infos zur Umgebung

    Wohen im Aussenbezirk
    Grundstücksgröße ca. 1 ha
    keine unmittelbaren Nachbarn
    wir haben Füchse, Marder und Katzen
    Greifvögel sind auch genügend vorhanden ( keine Ahnung was es für Greifer sind)

    Folgende Infos für unsere Anforderungen

    wir wollen Eier und Fleisch verwerten
    viel Naturfutter = Naturzuwachs, also gute Naturfutterverwerter
    sie sollten keine guten Flieger sein, da wir einen großen Gemüsegaten haben
    würden gerne eine Landrasse wählen

    Reichen die Infos?

    Gibt es denn eine Hühnerrasse mit der ein Greifvogel probleme hat?
    Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler, wie große Hühner = Gefahr gebannt.
    Ich denke ihr wisst schon was ich meine und auf was es mir ankommt.

    Für uns Anfänger ist es schwierig aus der Fülle von Informationen "die Beste" oder "erste Rasse" zu wählen.

    Freue mich auf eure Antworten.

    Gruß Matthias
    Ich denke, wenn Ihr einen Zaun um Euren Gemüsegarten macht, werdet Ihr bei der Auslaufgröße keine Probleme haben, selbst nicht mal mit den Altsteirer.

    Hier mal die in Dt. gängigen Rassen:
    http://www.fluegelvieh.de/huehner.html

    Hier die bedrohten Rassen:
    http://www.g-e-h.de/geh-allg/rotelist.htm

    Die Franzosen haben auch schöne Rassen:
    http://pagesperso-orange.fr/volaillepoultry/franc4.html
    Altsteirern wb, weiß, gesperbert
    Sultan Hühner weiß
    Große Paduaner div. Farben

  4. #4
    Avatar von vogthahn
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    auf dem Dorf
    PLZ
    08
    Land
    Vogtland
    Beiträge
    8.465
    Hallo!

    Der Habicht kann sich auch Hähne von Landhuhnrassen holen, wenn er es drauf anlegt. Notfalls wird nicht weggeflogen mit der Beute, sondern sie wird nur weggeschleppt. Gegen Füchse hat sowieso kein Huhn eine Chance.

    Was das Fliegen angeht: meine Vogtländer könnten 2 m hoch fliegen, wenn sie wollten, da der Auslauf groß genug ist, fliegen sie nicht mal über meinen 1m - Zaun .

    Wenn ihr auch Fleisch eßt, dann würde ich eher eine schwerere Rasse empfehlen, Amrock, Australorps, Sussex z.B. . Die leichten Rassen sind, auch wenn sie als Zwiehuhn bezeichnet werden, meist nicht grade mit viel Fleisch gesegnet .
    Die besten Ärzte der Welt sind
    Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.

    Jonathan Swift

  5. #5
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.883
    Hallo,
    ich habe Australorps und die habe noch nie fliegen gesehen. Es sind schöne große Hühner und legen tun sie meiner Meinung nach gut. Du kannst nicht jeden Tag ein Ei erwarten, wie bei den Hybriden, aber mind. alle 2 Tage.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  6. #6
    Avatar von Markus 1
    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    359
    Ich hatte viele jahre zwergwelsumer und kann sie dir bezüglich eigröße und temperament empfehlen

    mfg

  7. #7
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.861
    Ich denke auch, daß Ihr nicht drum herum kommen werdet, den Auslauf zu übernetzen. Von daher ist es sowieso egal, wie gut sie fliegen können.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  8. #8
    Avatar von Melostylos
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    bei Kusel
    PLZ
    66...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    890
    In der Geflügelbörse haben sie unlängst einen Bericht über einige Hühnerrassen gebracht, die von der Robustheit und Legeleistung in Freilandhaltung über längere Zeit die Sussex hervorgehoben haben, es waren - glaube ich - Hybrid-Mixe, Welsumermixe und noch eine Rasse neben den Sussex dabei.
    In der Legeleistung waren die Sussex allerdings minimal unter den Leistungen der anderen, obwohl sie vom Gefieder und konsequenten Leistung stärker waren.
    momentan zu viele Hühner,
    ich bin (k)ein

  9. #9

    Registriert seit
    15.01.2007
    Beiträge
    7.432
    Hallo Matthias,

    als gute Zwienutzungshühner für die Freilandhaltung kann ich Euch Amrocks, Bielefelder und Rhodeländer empfehlen. Die Tiere haben eine mehrjährige sehr gute Legeleistung (bei entsprechender Fütterung auch im Winter) und geben einen ordentlichen Braten ab.

  10. #10
    Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    mittig zwischen R - LA - SR
    PLZ
    84xxx
    Beiträge
    6.753
    Jeder wird hier, aus seinen pers. Erfahrungen, pers. bevorzugtem Geschmack......, eine andere Rasse empfehlen. Ich habe da meine Vorliebe bei den Altsteirern, Araucanas und Marans.

    Wichtig ist, für wieviele Leute muss so ein Hähnchen reichen?
    Wenn der gegrillte oder gebrantene Hahn für 2 Pers. reichen soll, ist eine leichte Rasse ausreichend, wie Paduaner, Brakel,....

    Bei 4 Pers. müssen die Araucana, Brakel, ... schon gut gemässtet werden.

    Altsteirer, Marans, Sulmtaler, ..... sind einfacher auf Gewicht zu bringen.


    Brahmas sind eine langweilige Rasse und meiner Meinung nicht wirklich für extra große Ausläufe geeignet da zu ruhig und zutraulich.

    Es geht nix über eine gemischte Anfänger "Bunte Truppe" und dann die Hühner nachkaufen die einem am besten zusagen.
    Altsteirern wb, weiß, gesperbert
    Sultan Hühner weiß
    Große Paduaner div. Farben

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die richtige Belüftung
    Von wyandottie im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.10.2012, 08:41
  2. Was ist die richtige Futtermenge
    Von etorki im Forum Hauptfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 15:23
  3. das richtige Hühnchen?
    Von Sukkubus im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 12:40
  4. Was ist das richtige?
    Von laufente im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 06:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •