Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: eigene eier ausbrüten

  1. #1
    Avatar von gabi_
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    6

    eigene eier ausbrüten

    ich bin ja hühnerneuling und habe mal eine sehr dumme frage

    wir haben einen hahn,plus hühner,klar

    eine weisse henne hat er zum brüten genötigt,im wahrsten sinne des wortes
    es kamen auch welche dabei raus,wir haben ihr aber auch noch gekaufte untergejubelt
    als glucke ist sie echt ne wucht
    leider haben von den 8 nur 3 überlebt,aber daran war der fuchs
    schuld,hat einige gekillt

    nun lässt er die henne nicht mehr aus dem stall
    die jagt er immer wieder rein und wehe sie traut sich mal den kopf nach draussen zu stecken..............ist schon wieder da.,hackt sie,besteigt sie,und jagt sie zurück ins haus

    die arme tut mir echt leid


    1.frage

    was könnten wir machen,damit sie wieder ins freie kann ohne dass er sie sofort wieder reinhackt

    2.frage

    mir kam der gedanke,das wir ja inzucht betreiben,also der hahn befruchtet die eier,henne brütet,und irgendwann mal ,besteigt der vater ja seine kinder?

    ist das denn überhaupt erlaubt?

    oder bekommen wir mit der zeit,missgebildete hühner
    oder sonst was fieses?

    wie ist es denn richtig und normal?
    immer fremde eier unterlegen?
    oder gehen wirklich die eigenen?

    danke schon mal für hilfe................wäre echt nett von euch

    gruss gabi

  2. #2
    Ja wie lange versuchst du denn nun die Beiden wieder zusammen zu gewöhnen? Es kann schon ein paar Tage dauern.
    Manche Hähne wollen aber auch manche Hennen nicht und umgekehrt. Wieviel Hennen hast du? Sind die drei Küken nun schon groß dabei? Wie verhält er sich zu denen? Ja das alles wäre wichtig zu wissen.

  3. #3
    Avatar von vogthahn
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    auf dem Dorf
    PLZ
    08
    Land
    Vogtland
    Beiträge
    8.465
    Hallo!

    Einen Hahn, der seine Hennen so behandelt, würde ich zum Essen einladen.
    Dann einen neuen anschaffen, womit sich das Problem der Inzucht erstmal erledigt hätte.

    MfG
    Die besten Ärzte der Welt sind
    Dr. Diät, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich.

    Jonathan Swift

  4. #4
    Avatar von gabi_
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    hühner haben wir 16 stück ,mal mehr oder weniger je nachdem wie erfolgreich der fuchs oder bussard war

    einmal hatten wir alle auf einen schlag verloren,wir wohnen direkt am wald,
    habichte,bussarde,marder alles mögliche brütet hier ,wir sind naturschutzgebiet

    wir müssen damit leben

    nun zu den fragen,

    der hahn treibt die henne schon seit sommer rein,als sie mit ihren kleinen küken,hier rumlief,quasi seit sie gebrütet hat

    den lütten,die sind ja schon gross jetzt,tut er gar nichts,

    die anderen hennen war damals eifersüchtig,und wollten der mami die küken abnehmen,aber die hat ihnen gesagt wo´s lang geht und das das Ihre sind

    es gibt keinen streit hier oder so,nur der hahn eben,ist derart blöd.und lässt sie nicht mehr raus keine ahnung warum

    wir setzten sie ab und zu ausserhalb,des zauns,damit sie wenigstens ab und an mal luft und sonne abbekommt und grün

    zu dem hahn muss ich sagen,der ist eigentlich super wachsam,so einen guten hatten wir noch nie
    beim kleinsten laut von ihm.rennen die hühner wie von der taratelgestochen und verstecken sich,sonst hätten wir wohl schon wieder einige verloren

    kochtopf kommt nicht in frage...................

    nur das er sich so doof verhällt gegen seine einzig brütende henne,das nervt eben,weil sie mir unendlich leid tut nie raus zu kommen,um mit den anderen herumzulaufen

    wenn wir sie raus tun ist sie ja auch alleine unterwegs,
    wir setzen sie dann abends wieder rein in den stall

    aber was ist nun mit inzucht?oder sollen wir uns küken holen von einem händler?

    danke sehr für die prompten antworten
    gruss
    gabi

  5. #5
    Also mag er die Henne nicht und daran wird sich auch nichts ändern. Also muss sie weg oder es bleibt so, wie es ist.
    Ja um Inzucht zu vermeiden holt man sich fremde Bruteier oder neue Hennen dazu. Vielleicht bringt es ja auch was, wenn man ein paar Hennen dazu holt, die so aus sehen, wie die Henne, die er vertreibt. Dann wird sich eh die Hackordnung ändern und man kann hoffen, sie wird wieder in die Herde intigriert. Patentrezept gibt es nicht.
    Die Gluckenlaute müssen bei ihm wohl ein Feindbild hervor gerufen haben. Wenn er so wachsam ist, dann kann das so sein.

  6. #6
    Avatar von gabi_
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    ach schade......würde sie schon gerne behalten auch wenn sie mir leid tut
    dann lassen wir sie eben frei laufen,wie wir es bisher getan haben,damit er sie nicht immer hackt,setzten wir sie ausserhalb des zauns
    sie läuft ja nicht weg bleibt hier am haus ist ne ziemlich zutrauliche henne

    die ,die immer attackaiert wird ist weiss,und wir haben noch 2 weisse
    das scheint daran nicht zu liegen

    eventuell sperren wir den hahn mal ne weile weg,vielleicht ändert er sein verhalten dann................sex-entzug.........grins........wenn er seine potentiellen damen herumlaufen sieht,und er kann nicht ran,vielleicht ändert das was,an seinem verhalten
    grins

    schliesslich ist er "mann!"und ziemlich eifrig bei der sache wie ich beobachtet habe grins

    ich denke wir werden es so halten,die eier essen,und der glucke einfach küken unterschieben damit wir das inzucht dingsbumbs umgehen

    danke dir für deine hilfe
    gruss gabi
    t

Ähnliche Themen

  1. Ente frisst eigene Eier.
    Von GanterCarl im Forum Enten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 11:49
  2. Brutei vomZüchter oder eigene Eier??
    Von Jonas im Forum Das Brutei
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 20:05
  3. Antibiotika-Eier ausbrüten??
    Von Livia im Forum Das Brutei
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 09:18
  4. Eier ausbrüten
    Von Fipsy im Forum Kunstbrut
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 11:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •