Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: glucke noch entmilben?

  1. #1

    Registriert seit
    31.05.2005
    PLZ
    38
    Beiträge
    44

    glucke noch entmilben?

    hallo

    kann ich bei einer brütenden glucke noch etwas gegen milben tun?
    sie hat zwar (noch) keine, aber zur vorsorge?

  2. #2
    Avatar von Cassandra
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.986
    hallo

    kieselgur !! ich wende es regelmässig an auch bei brütenden und führenden tieren...ein bissi die glucke selber damit einstäuben nicht vergessen

    Tina

    mit zz 6 glucken
    *Märchen erzählen Kindern nicht, dass Drachen existieren. Kinder wissen um deren Existenz. Märchen erzählen Kinder, dass man Drachen töten kann.*
    Gilbert Keith Chesterton

  3. #3
    Avatar von bonny
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    197
    Stäub meine Glucken zur vorsorge mit Kieselgur ein, daß schadet weder den Bruteiern noch den Küken (wenn sie schon geschlüpft sind).

    lg Sandra

  4. #4

    Registriert seit
    31.05.2005
    PLZ
    38
    Beiträge
    44
    Themenstarter

    danke

    sagt mir bitte noch wo ich die kieselgur bekomme?

  5. #5

    Registriert seit
    14.02.2005
    PLZ
    28217
    Beiträge
    268
    ich hab' auch die glucke eingestäubt. aber auf der verpackung heißt es, dass man das zeug nicht einatmen soll. ich könnte mir auch vorstellen, dass die scharfkantigen teilchen nicht unbedingt gut für die lungenbläschen sind. eine anwendung am tier ist für mich daher fraglich. hat das mal jemand mit einem tierarzt abgeklärt oder so?

  6. #6
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.765
    Dazu gab es von einer Öko-Vereinigung eine Untersuchung. Darin stand, dass diese organischen Stäube restlos vom Körper abgebaut werden und keine bleibenden Schäden hinterlassen (im Gegensatz zu Asbeststäuben). Kieselgur (bzw das Handeslpräparat davon) wurde deshalb für Hennen empfohlen.
    Gruss Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  7. #7

    Registriert seit
    14.02.2005
    PLZ
    28217
    Beiträge
    268
    mh, klasse, gut zu wissen.danke. stand auf meiner packung genau anders drauf. da soll man mundschutz tragen usw....

  8. #8
    Avatar von maica
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    560
    In der pferdehaltung wird kieselgur sogar zur innerlichen anwendung zb. wenn die tiere unter sommerekzemen u. s.w. leiden, angewandt.
    Somit kann kieselgur nicht schädlich sein.
    Wöchentlich stäube ich meine brutnester provelaktisch mit kieselgur ein, damit sich keine rote vogelmilbe oder haarlinge im nest und auf der glucke, wohlfühlen.
    mfG Maica

    Seit ich die menschen kenne, liebe ich die tiere!

  9. #9

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    124
    ok hab ne glucke sie sitzt fest brütet schon 3 wochen lang, berhta hat zwei verschiedene "eiersorten", das eine küken soll diesen samstag schlüpfen und der rest sollte in 2 wochen kommen. jetzt meine frage kann ich meine bertha noch mit kieselgur einstäuben oder er nicht?

    weil als ich heute die eier geschiert hab waren sie mit milben übersät

    spirit

  10. #10
    Avatar von Cassandra
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.986
    hallo spirit

    MEINE meinung..JA..also als meine blauen seidis schlüpften..und die zwerge haben sich zeit gelassen hab ich trotz angepicktem ei milben *kreisch*..klein aber unverkennbarr auf den eiern gesehen....und hab behutsam kieselgur auf die henne und *rund um die eier * verstreut(drei eier waren sogar schon angepickt)..ich wollt ja kein kücken ersticken oder so...also die milben sind weg und die kückis da

    aber ...eines am samstag..die anderen in 2?? wochen..du weisst schon das das probs gibt..oder?wie kommt man auf sooo kranke ideen..entweder schmeisst die henne die *nicht geschlüpften* eier nach 2 bis 3 tagen aus dem nest..ob noch befruchtet oder nicht ist ihr dann ziemlich schnurz..oder das eine kleine verstirbt weil sie ihm weder essen noch trinken oder so beibringt..oder du nimmst es ihr gleich weg und ziehst es als einzelkücki auf...oje...wer rät dir sowas

    lg
    Tina
    *Märchen erzählen Kindern nicht, dass Drachen existieren. Kinder wissen um deren Existenz. Märchen erzählen Kinder, dass man Drachen töten kann.*
    Gilbert Keith Chesterton

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch eine Glucke (?)
    Von Betesta im Forum Naturbrut
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 14:26
  2. Glucke legt noch Eier ?
    Von bauernhof im Forum Naturbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 18:56
  3. ... und noch eine Glucke
    Von Mauzi im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 22:25
  4. Glucke gluckt noch immer
    Von idgie2302 im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 16:00
  5. klucke entmilben
    Von netti im Forum Parasiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 07:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •