Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Eier "sandig"

  1. #11
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.789
    Die feuchte Schicht ist der Schutz für das Ei gegen Keime. Wenn diese getrocknet ist, hat das Ei einen guten natürlichen Schutzfilm.
    Wenn noch Sand am Gefieder hängt, kann dieser dann am Ei ankleben. Die nicht abreibbaren Kalkpunkte sind dagegen vorher auf die Schale gelangt. Es kann bei Entzündungen des Legedarms vorkommen, bei zu guter Kalkversorgung, bei Störungen der Kalkbildung genetischen Ursache und durch Virenerkrankungen.
    Solange das Tier einen gesunden Eindruck macht, die Kalkpunkte nicht überhand nehmen : würde ich mir keine großen Sorgen machen....

    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  2. #12
    Avatar von Skadixx
    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    21
    Horido!

    Ich wollte diesen Faden mal durch meinen Beitrag bereichern, mein Auracana legt seit neuestem keine glatten, etwas glänzende Eier, sondern sehr stumpfe, etwas wie sehr feines Sandpapier. Sie ist von 2006. Was kann das sein? Fehlt was im Futterß

    Die Skadixx
    "Hühner sind keine Vögel und Frauen keine Menschen"
    Russ. Sprichwort

  3. #13

    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    26

    Windei und Sand

    Hallo zusammen,
    unsere 2 Jahre alte Zwergwyandotte legt Eier, die oft eine sehr dünne, brüchige Schale haben, manchmal auch Windeier die fast keine Schale haben. Auf der Schale sind dann solche Ablagerungen, die wie Sandkörner sind und sich auch abkratzen lassen. Was ist da los?
    Sie bekommt gutes Futter und Grit zur freien Verfügung.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #14
    Avatar von chaoskreativo
    Registriert seit
    18.11.2020
    Beiträge
    1.132
    Der Henne fehlt Calcium. Welches Futter fütterst du genau, was gibst du sonst zu fressen?

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    12.867
    Und/oder kann dieses nicht gut verstoffwechseln.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  6. #16
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.130
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Und/oder kann dieses nicht gut verstoffwechseln.
    Ich habe leider auch eine Henne, unsere Goldmarie (vermutl. aus 2018 ), die immer wieder Eier mit sehr brüchiger Schale legt. Ihre Eier sind außerdem meist auch extrem groß (bis 100g). Sie ist die einzige mit einem solchen Problem.

    Grit steht zur freien Verfügung, Sonne d.h. Vit. D ist bei uns ganzjährig ausreichend vorhanden. Gemörserte Eierschalen kommen fast immer auch ins Weichfutter. Vitamin/Kalzium vom TA habe ich auch probiert.

    Hat bislang alles nicht wirklich geholfen.
    Ich denke mittlerweile auch, dass das ein Stoffwechselproblem ist.

    Zum Glück macht sie seit April Legepause - und ich hoffe noch eine ganze Weile. Mal sehen, wie es dann im Frühjahr (bei uns ab September) aussieht.
    Wilde Mischungen. "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  7. #17

    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    26
    Eine Alleinfuttermischung von Defu, habe auch schon eine Weile Alleinfutter -Pellets gegeben, und was sie an Grünzeug im Auslauf finden. Und Grit.
    Die anderen Hennen haben perfekte Eier.

  8. #18

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    12.867
    Stellst du ihnen auch zerbröselte Eierschalen zur Verfügung?
    Vitamin K ist u.a. für die Verstoffwechselung nötig.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  9. #19
    Avatar von Quarkkuchen
    Registriert seit
    01.01.2022
    Beiträge
    327
    Zitat Zitat von chtjonas Beitrag anzeigen
    Ich habe leider auch eine Henne, unsere Goldmarie (vermutl. aus 2018 ), die immer wieder Eier mit sehr brüchiger Schale legt. Ihre Eier sind außerdem meist auch extrem groß (bis 100g). Sie ist die einzige mit einem solchen Problem.
    Bei so großen Eiern (für deren Calcifizierung möglicherweise nicht mehr Material zur Verfügung steht als sonst) habe ich (neben der Veranlagung) als Auslöser die Übermaßkombination Protein-Fett im Verdacht, sieh mal hier und Maethys Antworten auf der folgenden Seite:
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...=1#post2062703

  10. #20
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.130
    Zitat Zitat von Quarkkuchen Beitrag anzeigen
    Bei so großen Eiern (für deren Calcifizierung möglicherweise nicht mehr Material zur Verfügung steht als sonst) habe ich (neben der Veranlagung) als Auslöser die Übermaßkombination Protein-Fett im Verdacht, sieh mal hier und Maethys Antworten auf der folgenden Seite:
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...=1#post2062703
    Hmmm ... klingt einleuchtend. Ich denke allerdings nicht, dass das bei unserer Marie der Auslöser ist. Die hat das Problem ja schon immer, d.h. seit sie bei uns ist. Und der Auslauf ist so trocken, dass da wohl keine großen Mengen an Würmern zu finden sind. Und die paar Ameisen ...

    Aber interessant und gut das im Hinterkopf zu behalten, falls mich mal ein anderes Huhn mit Rieseneiern überrascht.
    Wilde Mischungen. "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Spitze Eier männlich? Runde Eier weiblich?
    Von Hühnergirl im Forum Das Brutei
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 09:29
  2. Weiße Eier Braune Eier
    Von huhn_ im Forum Das Brutei
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 18:46
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 09:13
  4. 1 Huhn legt Monster-Eier, das andere 2 Eier
    Von Friesenpit im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 21:35
  5. wenig Eier ,schrumpelige Eier
    Von dickohr im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 15:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •