Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Gelber Knopf ?

  1. #1

    Gelber Knopf ?

    Hallo,
    kann mir jemand sagen was ein Gelber knopf ist und was da die Symtome sind ? Und was da hilft....

    Danke LG Micha
    was lange braucht, wird auch gut !

  2. #2

    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    142
    Gelber Knopf (Trichomoniasis)
    Der Name sagt es bereits: die Krankheit äußert sich in
    gelben Wucherungen, die im Rachen, am Nabel oder in den
    inneren Organen auftreten. Ihre Erreger sind Geißeltierchen
    (Trichomonaden), die wohl in allen Stämmen zu finden sind,
    dort aber, solange sie nicht vermehrt auftreten, keine zu
    große Gefahr für die Tauben bedeuten.

    Die häufigste Erscheinungsform der Krankheit ist die Wuche-
    rung im Rachen. Am stärksten bedroht sind Jungtiere im
    Alter von zwei bis vier Wochen. Beim Öffnen des Schnabels
    sieht man im Rachen gelbe Beläge, die teilweise Erbsen- bis
    Bohnengröße erreichen. Sie erschweren die Atmung, behin-
    'dern die Aufnahme von Futter und Wasser - die Jungtiere
    magern ab. Bei der zweiten Art dringen die Trichomonaden
    durch den noch nicht geschlossenen Nabel und verursachen
    dort eine Entzündung. Überträger der Krankheit sind die
    Alttiere, die mit der Atzung die Erreger an die Jungtauben
    weitergeben. Für den Züchter immer ratsam ist deshalb die
    Durchführung einer Kur gegen den gelben Knopf vor Zucht-
    beginn, die während der Zucht nach Möglichkeit wiederholt
    werden sollte. Ein verstärktes Auftreten der Trichomonaden
    wird so verhindert, die Jungtiere gedeihen besser. Geeig-
    nete Behandlungsmittel sind über den Tierarzt zu erhalten.

    Hoffe ich konnte helfen !
    Mit freundlichem Gruß Krogi

  3. #3
    Avatar von Flöckchen
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    1.772
    Themenstarter
    Hallo,
    ja prima ! Aber können hühner das auch bekommen oder ist das ausgeschloßen ?

    LG Micha
    was lange braucht, wird auch gut !

  4. #4

    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    142
    Das weiß ich nicht genau, glaube aber nur bei Tauben !

    Mfg Krogi
    Mit freundlichem Gruß Krogi

  5. #5
    Moderator Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    173xx
    Land
    Brandenburg/Uckermark
    Beiträge
    11.601
    Hallo,

    so weit mir bekannt ist diese Krankheit nur taubenspezifisch.
    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  6. #6
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.762
    Hühner können auch erkranken, wie schlimm sie es bekommen, weiss ich momentan nicht. Spielt aber nur eine untergeordnete Rolle.
    Sollfrank bietet ein Mittel dagegen an:
    Sollfrank’s Trichofug
    Gegen gelben Knopf. Ein wirksames Naturmittel zur Bekämpfung des gelben Knopfes. Über das Trinkwasser zu verabreichen. Zur Vorbeugung und Heilung.

    Das bei Tauben angewandte Mittel Metronidazol ist für Lebensmittel-liefernde Tiere verboten.

    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  7. #7

    Registriert seit
    05.01.2008
    Beiträge
    142
    Hab da mal was gefunden :

    Trichomonaden - Gelber Knopf der Tauben
    Bei der Trichomonadenseuche handelt es sich um eine Aufzuchtkrankheit der Haus- und Wildtauben, seltener erkranken Hühner, Puten, Singvögel, Beos sowie Papageien und Sittiche. Sie wird hervorgerufen durch ein einzelliges Geißeltierchen, das als harmloser Mitbewohner in Schnabel und Speiseröhre der erwachsenen Tier lebt und bei diesen selten Krankheitssymptome (z. B. bei Immunschwäche)hervorruft. Die Alttiere übertragen der Erreger bei der Fütterung auf die Jungtiere, die mit ihrem noch in der Entwicklung begriffenen Immunsystem nicht in der Lage sind, mit den Trichomonaden fertig zu werden und daher erkranken. Es können sich unterschiedliche Krankheitsprozesse entwickeln:

    Rachen- und Kropftrichomonadose, mit über 70 % die häufigste Form, bei Altvögeln die einzige Form
    Auf der Schleimhaut von Rachen, Speiseröhre und Kropf bilden sich herdförmige, gelbe, linsen- bis walnussgroße, trocken-käsige Wucherungen. Wenn man diese ablöst, bleiben blutende Schleimhautwunden zurück. Als weitere Symptome zeigen sich Atemnot, Schluckbeschwerden, süßlicher Geruch der Atemnot, evtl. Tod durch Ersticken oder Verhungern.

    Nabeltrichomonadose, etwa 5 - 10 % der Fälle
    Bei nestjungen Vögeln kann der Erreger über mit Futter oder Kropfmilch kontaminiertes Nistmaterial durch die noch offene Nabelpforte eindringen und derbe bis wachteleigroße Knoten bilden.

    Organtrichomonadose, 25 - 40 % der Erkrankungen
    Wenn die Trichomonaden über den Nabel oder durch Schleimhautverletzungen im Kopfbereich in die Blutbahn eindringen, bilden sich scharf abgegrenzte, gelbliche Nekroseprozesse besonders in der Leber, aber auch In den Lungen, den Luftsäcken, in Herz, Bauchspeicheldrüse oder Gehirn. Als Symptome zeigen sich dabei hochgradig gestörtes Allgemeinbefinden und rascher Konditionsverlust sowie Durchfall und Atemnot.

    Diagnostiziert wird eine Rachentrichomonadose häufig schon durch eine Untersuchung des Rachens, bei der die gelben Beläge auffallen. Außerdem kann man die Erreger aus Rachenabstrichen mikroskopisch nachweisen.

    Oberste Bild : Gelber Knopf bei einer Jungtaube

    Unterste Bild : Lebernekrosen durch Trichomonaden
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Mit freundlichem Gruß Krogi

  8. #8
    Fräulein Flauschig Avatar von Phönix
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Spreewald
    PLZ
    15732
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.323
    Hallo!

    Erst vor Kurzem sind bei uns ungewöhnlich viele Tauben gestorben. Da ich aber nicht zu Hause war, konnte ich erst am Wochenende zum Tierarzt.
    Es kam heraus, dass meine Tauben am gelben Knopf erkrankt waren und ich musste dann jeder eine Tablette geben.
    Für die Hühner habe ich nichts bekommen, obwohl die jeden Tag Kontakt hatten.
    Das Komische war nur, dass kurz darauf eine Henne krank wurde. Sie hatte gelbe, eiterartige Wucherungen im ganzen Schnabelbereich. Der Tierarzt sagte aber sie hätte Fips, sollte ihr trotzdem auch zwei der Tabletten geben. Sie ist aber leider daran gestorben.
    Also kann ich dir leider auch nicht sagen, ob Hühner das bekommen können.
    Ich kann nur sagen, dass mit dieser Krankheit nicht zu spaßen ist. Es kann große Verluste geben!

    LG Phönix
    Aus Liebe zum Federvieh eine WG mit
    0.2 Araucana und 0.3 japanischen Legewachteln

  9. #9

    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    daheim
    PLZ
    72
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.572
    Hallo

    Wenn ich den ausführlichen Bericht von Krogi lese, vermute ich mal, daß unser Franco (Holländer Haubenhuhn)
    TA hat Probleme
    diese Krankheit gehabt haben könnte.

    Danke Krogi

    Gruß Quaki

    PS: Werde beim nächsten Tierarztbesuch, dieses mit ihm besprechen.

  10. #10
    Avatar von Flöckchen
    Registriert seit
    01.12.2005
    Beiträge
    1.772
    Themenstarter
    Ja,
    so geht es mir jetzt auch. Ich glaube das ein huhn das hat...

    Morgen ist der T-arzt da !

    Danke und Lg Micha
    was lange braucht, wird auch gut !

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gelber Durchfall
    Von Seamus McKenzie im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 09:21
  2. HILFE!!!! Gelber kot!?
    Von Hühnchen12 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 14:12
  3. gelber Kot
    Von dehöhner im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 06:24
  4. gelber Kot
    Von laila10 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 13:49
  5. Gelber Knopf
    Von Rita-1985 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 17:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •