Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Ausputzgetreide

  1. #11

    Registriert seit
    17.06.2006
    Beiträge
    516
    Die Unterschiede beim Ausputzgetreide habe ich auch feststellen müssen. Vergangenes Jahr holte ich eine geringe Menge beim Bauern, um mal zu testen. Die Hühner fraßen es sehr gerne. Heuer im Sommer kaufte ich gleich einen ganzen Sack -leider- in der Mühle. Irgendwie scheint es nicht schnabelkompatibel für die Hühner zu sein, und so werde ich es als Winterfutter fürs Vogelhäuschen verwenden.

  2. #12
    Avatar von chook
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    2.015
    Original von yossy
    von Euro 8,70 auf 12 Euro der Zentner mit einem Schlag.
    Grüße Peter
    Habe vorgestern 21.10 Euro für einen Zentner konventionellen Weizen löhnen dürfen (im Landhandel; ich warte noch auf die Bestellung vom Biobauern...).
    Wäre um ein paar Sack Ausputz froh!

    Ute
    Barnevelder dgs. 3,23,7; Orpington porz. 2,8,1; Croad Langshans 0,1 andersfarbige Orps und Mixe (vorw. in Rtg. Braun-blau dgs Barnevelder und BarnevelderXCroad Langshan) 1,13,24

  3. #13

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Zur Zeit läuft wieder die Getreideernte, wenn auch mit witterungsbedingten Unterbrechungen. In den Getreideannahmen der Landhandel wird auch wieder jede Menge Getreide angeliefert und gleich durch die Reinigungsanlagen geschickt, so dass entsprechendes Ausputzgetreide anfällt. Angesichts der derzeitigen Getreidepreise und der Tatsache, dass das Ausputzgetreide nur einen Bruchteil von dem kostet habe ich mir mal einen Sack besorgt und diesen zum Erliegen gekommenen Thread hervorgeholt.

    Klar, dass die Körner kleiner sind und dass etwas Unkrautsamen drinne ist. Jedoch von solch minderer Qualität, wie einige Vorschreiber es hier schreiben, kann ich nicht bestätigen.

    Hier mal zwei Bilder vom Ausputzgetreide:





    Gibt es euererseits Erfahrungen und/oder Meinungen zu diesem Ausputz?

  4. #14
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.704
    Sieht irgendwie nicht anders aus als das Futter von versele laga... Theoretisch ist bei mir im Nachbarort die Getreideannahme mit Reinigung und Trocknung. Beziehungen müsste man haben...
    Liebe Grüße, Angela
    Zwerghühner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  5. #15

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Die Körner im offiziellen "Getreidebruch", den man im Internet in kleinen Packungen für viel Geld kaufen kann, sind absichtlich zerkleinert, also warum nicht gleich für kleines Geld kleine Körner kaufen. Um so mehr Beschäftigung haben die Chicks. Aber warum Beziehungen dazu haben müssen? Einfach hinfahren und fragen. Ich glaube, dass die froh sind, wenn die das Zeugs für ein paar Münzen los werden.

  6. #16

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.476
    Zitat Zitat von maethy Beitrag anzeigen
    Zur Zeit läuft wieder die Getreideernte, wenn auch mit witterungsbedingten Unterbrechungen. In den Getreideannahmen der Landhandel wird auch wieder jede Menge Getreide angeliefert und gleich durch die Reinigungsanlagen geschickt, so dass entsprechendes Ausputzgetreide anfällt. Angesichts der derzeitigen Getreidepreise und der Tatsache, dass das Ausputzgetreide nur einen Bruchteil von dem kostet habe ich mir mal einen Sack besorgt und diesen zum Erliegen gekommenen Thread hervorgeholt.

    Klar, dass die Körner kleiner sind und dass etwas Unkrautsamen drinne ist. Jedoch von solch minderer Qualität, wie einige Vorschreiber es hier schreiben, kann ich nicht bestätigen.

    Hier mal zwei Bilder vom Ausputzgetreide:





    Gibt es euererseits Erfahrungen und/oder Meinungen zu diesem Ausputz?
    Das sieht doch super gut aus.
    Und das wird selbst als Futterweizen "aussortiert" ?
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  7. #17
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    84...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.628
    das heißt bei uns hier "Siebweizen" und wird ab Getreideernte recht zügig von den Hühner- und Entenhaltern gekauft.

    Kriegen die PflattfußIndianer auch gefüttert.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  8. #18

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Das sieht doch super gut aus.
    Und das wird selbst als Futterweizen "aussortiert" ?
    Als normales Getreide wird das nicht mehr gehandelt, mehr so im Sinne von Ausschuss und wenn die es nicht so los werden dann möglicherweise schon im Sinne von Abfall. Die wollen ihre Lagerkapazitäten mit dem Zeugs nicht unnötig belasten und es womöglich noch monatelang darum stehen haben, sondern es schnellstmöglich aus den Füßen haben.

  9. #19

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.476
    Zitat Zitat von maethy Beitrag anzeigen
    Als normales Getreide wird das nicht mehr gehandelt, mehr so im Sinne von Ausschuss und wenn die es nicht so los werden dann möglicherweise schon im Sinne von Abfall. Die wollen ihre Lagerkapazitäten mit dem Zeugs nicht unnötig belasten und es womöglich noch monatelang darum stehen haben, sondern es schnellstmöglich aus den Füßen haben.
    Boah, viele Grüße an die Wegwerfgesellschaft und Profitoptimierung.... sehr schade ist das.
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  10. #20

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Boah, viele Grüße an die Wegwerfgesellschaft und Profitoptimierung.... sehr schade ist das.
    Damit es nicht soweit kommt sind wir mit unseren Hühnern da und wir müssen uns nicht nachsagen lassen, dass unsere Hühner anderen Lebewesen unnötig die Ressourcen wegnehmen oder wettstreitig machen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •