Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Schalenfehler wieder wegzüchten

  1. #31

    Registriert seit
    21.01.2020
    Land
    SH
    Beiträge
    563
    Spannend, aber undurchsichtig!

    Du schreibst von ca. 60 Hennen. Wie hoch ist denn der Anteil der Junghennen und bei diesen wiederum der Anteil der "Schlechtleger"? Machst du bei der hohen Zahl der Tiere eine Legekontrolle wie z. b. Fallnestereinsatz oder ähnliches? Sind deine Junghennen im letzten Jahr so spät geschlüpft, dass sie erst jetzt mit der Eierproduktion angefangen haben?

  2. #32

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    976
    Themenstarter
    Nein, ich mache keine Legekontrolle. Die Junghenneneier erkenne ich, weil sie noch sehr klein waren und teils auch daran, das die Farben vorher noch nicht da waren. Inzwischen werden die meisten aber auch größer. Ich habe relativ spät gebrütet und sie waren relativ lange im unteren Stall ohne Lichtprogramm. Angefangen haben sie Januar/Februar mit dem Legen. Manche aber auch erst jetzt Ende Februar/Anfang März. Das Alter der Gruppe ist insgesammt bis zu 6 oder 7 Jahren. Anteilmäßig wird ca. 1 reichliches drittel geschätzt aus den letzten 2 Jahren sein. Von den älteren aber weniger, weil ich mir da immer wieder Suppenhühner entnommen habe. Die letzte Zeit habe ich es leider vernachlässigt und muss endlich mal wieder durchgucken.

    Ich suche mir die Nichtleger oder besser "zur Zeit Nichtleger" nach dem Abstand der Legebeine raus. Besonders jetzt in der Hauptlegezeit wäre es dringend mal dran, da zu schauen. Bis jetzt bin ich da immer fündig geworden.

    Ich habe inzwischen aus dem unteren Stall noch 2 Hähne entnommen. Dadurch ist es entspannter geworden im Auslauf. Nicht das die Buben randaliert hätten, aber das ständige Antanzen von dem einen kam bei den Hennen nicht gut an. Die sind dem aus dem Weg gegangen. Und die restlichen beiden hab ich versucht in den oberen Stall zu setzen. Hat gut geklappt, allerdings gehen sie da noch nicht selber rein. Es ist aber alles friedlich und entspannt bis jetzt. Kann ich nur beobachten.

    Das Licht geht jetzt früh eine Stunde später an. Und eine Stunde eher wieder aus. Normalerweise öffnet die Klappe 9.30 Uhr wegen dem Fuchs. Ich lasse sie aber schon eher raus, wenn ich in der Nähe bin.

    Die Lampe selbst ist eine LED Röhre, wenn ich das richtig verstanden habe. Müsste also passen.

  3. #33

    Registriert seit
    02.06.2022
    PLZ
    0er
    Beiträge
    2.059
    LED-Röhre muss überhaupt nicht passen. Die flackern ja meistens und emittieren unnatürliche Spektren. Es sei denn, es ist eine "BirdLamp" dh speziell für Vögel (obwohl die auch uU flackern, hatte mal mit Handykamera überprüft). Ich hatte mal eine (angeblich flackerfreie!) LED-Birne im Stall ... alle(!) Hühner haben die komplett gemieden (saßen zusammengedrängt am weitest entfernten Punkt von der Lampe). Hatte die nur abends im Winter kurz an, zum Reingehen (5-10 Minuten). Jetzt ist da eine "Backofenbirne" drin, die gibt`s noch als Nicht-LED. Verhalten komplett anders.

    Naja, 9:30 ist spät ... . Bei so vielen Hühnern hätte ich schon längst eine fuchssichere Voliere gebaut. Dann brauchen die Hühner überhaupt kein Lichtprogramm.

  4. #34

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    976
    Themenstarter
    Das mit der Handykamera ist eine gute Idee. Werde ich mal gucken, ob da ein Flackern zu sehen ist. Eine Backofenbirne würde den Stall nicht ausleuchten. Dafür ist er zu groß. Es sollte schon eine Röhre sein.

    Eine Voiliere wäre natürlich super. Doch vor dem Hühnerhaus steht ein großer Wallnussbaum. Die Äste reichen bis zur Hühnerklappe. Es ist die einzigste Ecke, wo sie rauskönnen. Das Hühnerhaus steht praktisch außerhalb vom Auslauf. Angrenzend der Hof, unser Hausbrunnen und der Garten mit Sitzecke. Vom Garten ist ein kleines Stück abgeteilt, damit sie da rauskönnen.

    Meist bin ich ja eh schon ca. 8 - 9Uhr draußen. Es kommt aber immer wieder mal vor, das sie warten müssen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Wieder ein Neuling, wieder Fragen ...
    Von Feivel im Forum Der Auslauf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 07:37
  2. Alle Jahre wieder - und immer wieder schön
    Von bauernhof im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 09:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •