Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Thema: Wieder einmal mein Sorgenhuhn...... Starkes Humpeln

  1. #51

    Registriert seit
    19.11.2020
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    632
    Themenstarter
    Zitat Zitat von BLnrw Beitrag anzeigen
    Hast du denn keinen hühnerkundigen TA irgendwo im Umkreis? Oder wenigstens mal bei einem Vogel-TA anrufen und nachfragen, was man vielleicht noch auf Verdacht geben könnte (wenn sie sonst eh erlöst wird, kann man ja auch nichts mehr "kaputt" machen).
    Das ist das Schlimmste, wenn sie sonst fit sind Ich wünsche Frau Holle weiterhin alles Gute!

    Was hatte der TA denn eigentlich für eine Idee, weswegen du kommen solltest?
    So viel ich weiß, ist der nächste Geflügel TA ca 100km entfernt...... Wie bereits erwähnt, ist es ja nicht einmal selbstverständlich, daß Hühner überhaupt behandelt werden - leider!
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein TA eine Ferndiagnose stellt......Aber du hast schon recht, "kaputt" machen kann man nichts mehr.....

    Er dachte wohl, es könnte noch an der Hüfte liegen.....

  2. #52

    Registriert seit
    19.11.2020
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    632
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Gib ihr auch noch Vitamin E in Form von Sonnenblumenöl (ins Weichfutter oder einfach über die Körner).
    Alles Gute für Frau Holle!
    Danke, werd ich machen!

  3. #53

    Registriert seit
    26.05.2020
    Beiträge
    384
    Nein, mit Ferndiagnosen sind sie sehr zurückhaltend, das stimmt. Aber wenn du sagst, dass sie sonst erlöst wird und du einfach noch alles probieren willst, vielleicht sind sie dann etwas offener. Es soll ja keine Diagnose werden sondern einfach nur ein letzter Versuch. Ich würde es probieren, zu verlieren hast du ja nichts.

  4. #54

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    325
    Oh, das tut mir sehr leid

    Ich hoffe, Frau Holle berappelt sich noch Mal.
    Geändert von Rosaline (19.02.2024 um 19:18 Uhr)
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  5. #55

    Registriert seit
    19.11.2020
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    632
    Themenstarter
    Hallo!
    Kurze Zwischenbilanz: Frau Holle humpelt noch durch die Gegend.....

    Es ist nicht besser aber auch nicht schlechter geworden.
    Sie kommt ganz gut mit ihrer "Behinderung" zurecht, wird in der Gruppe problemlos akzeptiert und wirkt recht agil......

    Ich bringe es einfach (noch) nicht übers Herz......

    Ausserdem hab ich hier irgendwo gelesen, dass ein Huhn nach 3 Monaten humpeln plötzlich wieder normal laufen konnte..... Vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder😊

  6. #56

    Registriert seit
    27.05.2023
    Ort
    30min.von Köln
    PLZ
    516
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.244
    Persönlich würde ich die Wahrscheinlichkeit der Besserung mit der Zeit (und den Schmerzen) versuchen zu vergleichen.
    Ich würde (vorallem nah meiner letzten Erfahrung) die reisleine ziehen.
    Wie auch immer, viel Kraf, weisheit und Trost dir!
    Nu sind ja schon 5wochen ins Land gegangen...
    "Wer lieben möchte muss geduldig sein." "Behandle andere wie du selbst behandelt werden möchtest." "Rechtschreibfehler aufgrund eines Tippfehlers, die nicht bewusst geschehen reduzieren den Wert eines Menschen nicht. "
    Bestand: 1.5

  7. #57

    Registriert seit
    26.05.2020
    Beiträge
    384
    Solange sie noch so agil scheint, würde ich es auch nicht schaffen ich drücke der Süßen ganz fest die Daumen und hoffe mit dir auf ein Wunder.
    Liebe Grüße von der bunten Hühnertruppe:
    Seidis, Paduaner, Orpington

  8. #58

    Registriert seit
    19.11.2020
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    632
    Themenstarter
    Ich danke euch!☺️ Bei Zeiten werde ich mich wieder melden.....

  9. #59

    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    325
    Ich würde auch noch warten. Sie wird sich sicher schonen, soweit sie kann.
    Wenn sie noch mit den anderen mit läuft, mit Appetit frisst, sich sonnt und sich nicht absondert ist das doch ein gutes Zeichen.

    Es gibt ja verschiedene Schmerzstärken. Ich kann auch nicht mehr schmerzlos spazieren gehen und das sieht man mir auch an.
    Und es gibt auch Humpeln ohne Schmerzen. Es wäre ja möglich, dass sie was hatte, was geheilt ist aber dazu führt, dass sie nicht mehr normal laufen kann.

    Ich drücke die Daumen, dass es doch noch besser wird
    Viele Grüße
    von Christine
    mit
    0.2 Zwerg-Langshan; 1.2 Zwerg-Seidenhühner

  10. #60

    Registriert seit
    19.11.2020
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    632
    Themenstarter
    Danke, das ist sehr nett!♥️

    Das du selbst Schmerzen hast, tut mir aber leid😔 wenn man sich auch an vieles gewöhnt, ist es trotzdem besch.... wenn einen ständig was quält.....
    Gute Besserung!

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED-Lampen, wieder einmal
    Von Gecko im Forum Innenausbau
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.02.2023, 09:16
  2. wieder einmal Wachtelfutter
    Von keferl im Forum Wachteln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 11:16
  3. Wieder einmal Seidenhühner?Seidenhahn???
    Von Sunny_70 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 15:20
  4. Wieder einmal Thema "Durchfall"
    Von glaubel im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 19:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •