Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Stall abkühlen?

  1. #1

    Registriert seit
    12.03.2022
    Beiträge
    76

    großes Grinsen Stall abkühlen?

    Hallo Foris ,
    dieser Sommer fängt schon so heiß und trocken an, dass gerade meine sehr stark befiederten Hennen (Zwerg Cochin, Seidi...) Abends im Stall sehr zu leiden haben. Wir haben eine Lüftung im Stall, aber trotzdem ist es Abends immer extrem warm in Stall. Das Fenster kann ich über Nacht zumindest nicht auflassen, sonst hört man den Hahn zu laut. Wasser irgendwohin geht auch schlecht, ist ein Holz Stall, da ist meine Angst zu groß, dass mir alles weg schimmelt. Wir macht ihr das?

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    15.185
    Fenster hab ich immer offen und trotzdem zusätzlich einen Abluftventilator unterm Dach verbaut der die Abluft/sehr warme Luft da oben halt schneller nach draußen befördert.
    Ich kann dir nur zu größeren Lüftungsöffnungen an sinnvollen Stellen raten. Wenn das wegen dem Hahn nicht geht, solltest du keinen halten.
    19 große Wyandotten Mädels gold schwarz, 6 Jungtiere gold schwarz (5,1), 3 jüngere Jungtiere gold schwarz (2,1)

  3. #3
    Avatar von wolfswinkel7
    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    5.274
    Mein Stall steht, wegen der Terrasse, ab 12 Uhr nur noch im Schatten, er ist dann abends innen so kühl wie's auch außen ist.
    Ich würde mir mal Gedanken machen, ob er nicht zu beranken ist, mit Wein oder so, das nimmt viel Sonne von der Wand durch den Schatten.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  4. #4

    Registriert seit
    09.07.2017
    PLZ
    915xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    395
    Ich würde auch zum bepflanzen raten, schnellwüchsiger wilder Wein, Knöterich, irgendsowas. Oder Option zwei: Hahn entweder weg (wenn es wegen Lautstärke eh Probleme gibt) oder abends „auslagern“. Hatten wir auch schon, so einen Außen-Hasenstall gebraucht gekauft, müsste natürlich gut schattig stehen damit der Kerl auch keine Hitzeprobleme bekommt - und ihn trainieren dass er dort schläft. Vielleicht sogar mit extra automatischer Klappe. Dann kannst du den Mädels ordentlich Lüftungsöffnungen und Fenster einbauen und sie werden dich im Sommer dafür lieben! Das mit dem separaten Hahnenschlafstall hat bei uns problemlos funktioniert, er ging selbst rein, hat sein Quartier sogar als tolles Nest angepriesen.
    1.1 Homo sapiens, 1.1 Miezekatze, 1.0 Soda, 1.1 Rheinländer, 0.1 Australorps, 0.4 Araucanamix, 0.3 Mixe, 0.4 Italiener, 0.3 Bartzwerge, 0.2 Tuzo, 0.2 Zworpis

  5. #5

    Registriert seit
    12.03.2022
    Beiträge
    76
    Themenstarter
    Ich Probier es diese Nacht mal mit gekipptem Genster. Das Krähen stört auch wenn nur Wochenends/ an freien Tagen. Unter der Woche geht es, da müssen ja eh alle früh raus.

  6. #6
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Seidifarm
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.839
    ich lasse wegen Marder und Co keine Fenster offen - auch keinen kleinsten Spalt
    habe eine Tür aus festen Gittern als Eingangstür im Sommer
    zudem ranken noch Wein und Kiwi am Stall
    es ist immer kühl im Stall
    8,30 ZSeidi,USSilkie&Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,10 Sumatra,EasterEgger,Araucana,Blumi,AppSpitzhaube,
    Lachs und 1,3 wunderschöne Yokohama


  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    15.185
    Das dauerhaft/zeitweise zu öffnende Fenster, Türen, andere Lüftungsöffnungen sicher vergittert sind, setze ich voraus.
    19 große Wyandotten Mädels gold schwarz, 6 Jungtiere gold schwarz (5,1), 3 jüngere Jungtiere gold schwarz (2,1)

  8. #8

    Registriert seit
    12.03.2022
    Beiträge
    76
    Themenstarter
    Das Fenster ist vergittert. Ich lasse das jetzt einfach mao fen ganzen Tag auf und pber Nacht dann gekippt. Bringt das nichts werd ich mich mal nach einem Lüfter umschauen.

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    15.185
    Wo hast du denn deine Abluftöffnungen und wie groß im Verhältnis zum Stall bzw. Hühnerbesatz?
    19 große Wyandotten Mädels gold schwarz, 6 Jungtiere gold schwarz (5,1), 3 jüngere Jungtiere gold schwarz (2,1)

  10. #10

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    193..
    Land
    M-V
    Beiträge
    3.091
    Zitat Zitat von giggerl07 Beitrag anzeigen
    ich lasse wegen Marder und Co keine Fenster offen - auch keinen kleinsten Spalt
    habe eine Tür aus festen Gittern als Eingangstür im Sommer
    ........

    So hab ich das auch. Der Bereich vor der Tür ist im Schatten, da plempere ich dann alle paar Tage mit Wasser rum. Die Verdunstungskälte macht schon was aus.
    Ausserdem haben sie in solchen Nächten eine Schale mit Wasser auf dem Kotbrett stehen (Zimmerservice).
    Die Älteren stürzen sich immer gleich drauf.

    Grüße von Maria
    LG
    Maria

    Der Kopf ist rund, damit man ggf. auch mal seine Meinung ändern kann.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abkühlen?
    Von Hermine_K im Forum Kunstbrut
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2020, 16:28
  2. Bei der Brut Eier abkühlen
    Von tosca im Forum Kunstbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 00:35
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 17:27
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 12:31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •