Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Frostwächter/ Heizung

  1. #1

    Registriert seit
    19.06.2022
    Beiträge
    28

    Frostwächter/ Heizung

    Hallo,

    ich habe wieder eine Frage.

    Mein Hühnerschlafhaus ist 1,2x0,9x1,0. Es ist mit zwei Zentimeter gedämmt. Nun suche ich nach einem Frostwächter/Heizmöglichkeit für den Winter.

    Habt iht Tipps? was benutzt ihr? Was hat sich bewährt?

    Viele liebe Grüße und vielen Dank

    Jule

  2. #2
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.438
    Gar nicht wärmen. Für die Hühner ist dann der Temperaturunterschied zu extrem und sie werden ehr krank. Fass mal einem Huhn im Winter wenn es Minustemperaturen hat ins Gefieder. Mollig warm.
    LG
    Astrid

  3. #3

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    1.156
    Zitat Zitat von Sulmtaler forever Beitrag anzeigen
    Gar nicht wärmen. Für die Hühner ist dann der Temperaturunterschied zu extrem und sie werden ehr krank. Fass mal einem Huhn im Winter wenn es Minustemperaturen hat ins Gefieder. Mollig warm.
    Genau richtig! Bei uns gibt es noch nicht mal einen Stall den man beheizen könnte. Die Hühner kuscheln im Winter einfach mehr. Wenn es kalt wird kannst du locker 30 % Schlafstange sparen.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Wieviele und was für Hühner hast du, wenn du meinst den Stall heizen zu müssen?

    Die Milben würden sich natürlich über die tolle Überwinterungsmöglichkeit freuen.
    Geändert von Dorintia (02.10.2022 um 12:38 Uhr)
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #5

    Registriert seit
    19.06.2022
    Beiträge
    28
    Themenstarter
    Ich habe 2 Araucana und 3 Marans, es ist ihr erster Winter.
    Meine Idee war, das Haus auf jeden fall bei 5 Grad zu halten, also frostfrei.

    Milben will ich nicht!!!!

  6. #6
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.438
    Die Rassen sind doch nicht frostempflindlich. Du meinst es ja gut. Das geht aber nach hinten los. Der Unterschied zwischen drinnen und draußen ist nicht gut für die Hühner und die erreichst gerade das Gegenteil. Ich habe sogar ein paar Offenställe wo die Tiere nur wind und regengeschützt auch im Winter sitzen und nicht im geschlossenen Stall. Frische Luft ist besser für sie als ein feuchter warmer Stall.
    LG
    Astrid

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Ja eben, du hattest von einem Milbenproblem geschrieben.
    Lass das mit dem Heizen, wie bist du auf die Idee gekommen?
    Bei der Größe des Stalles würde ich mir eher Sorgen um ausreichend Frischluftzufuhr machen.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  8. #8

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    1.156
    Zitat Zitat von Jule22 Beitrag anzeigen
    Ich habe 2 Araucana und 3 Marans, es ist ihr erster Winter.
    Meine Idee war, das Haus auf jeden fall bei 5 Grad zu halten, also frostfrei.

    Milben will ich nicht!!!!
    Dann vergiss die Idee!
    Für das Geld der Heizung und der Stromkosten kauf den Hühnern lieber was leckeres.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  9. #9

    Registriert seit
    19.06.2022
    Beiträge
    28
    Themenstarter
    Hallo,

    mit den Milben war ich wahrscheinlich hyst...Ich hatte Bisse, den Hühnern ging es immer gut. Dann dachte ich ich hätte etwas Blut beim Abstreichen (zwei Tropfen vielleicht von mir), mittlerweile denke ich auch es waren Grasmilben. Nach dem vielen Regen ist nix mehr.

    Belüftung im Haus ist gut, da mach ich mir keine Sorgen. Ich hatte nur mal gelesen, dass jemand Hühner hatte und der Hahn hatte Erfrierungen am Kamm.

    Aber wenn ich nix machen muss ist ja alles gut.

    Vielen Dank

  10. #10
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.438
    Wenn du einen Hahn (oder auch Hennen) mit großem Kamm hast, kannst du den Kamm einfetten wenn es wirklich kalt wird. Ich weiß nicht wo du wohnst, aber bei uns wird es fast nie so extrem kalt, dass ich mir Gedanken machen müsste.
    LG
    Astrid

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frostwächter für Tierhaltung nicht geeignet?
    Von Ninon im Forum Innenausbau
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 19:03
  2. Frostwächter
    Von BineFine im Forum Innenausbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 11:09
  3. Frostwächter ?
    Von Dr. Snuggles im Forum Dies und Das
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 00:42
  4. Frostwächter
    Von dorian im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 21:59
  5. Heizung
    Von Silvi01 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 10:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •