Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Federfraß /-picken

  1. #21

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    993
    Zitat Zitat von Gubbelgubbel Beitrag anzeigen
    Das erklär Mal meinen Hunden wenn die Nachbarn Hufe schneiden stehen die Hunde Schlange. Total widerlich aber eigentlich nur weil es mehr stinkt als anderes horn was es für Hunde ja durchaus zu kaufen gibt. Hirschgeweih oder auch rehhufe
    Unser Hund hat auch alle Schleifspäne von den Kuhklauen vom Boden aufgeleckt, aber das ist ein anderes Thema.
    Mir ging es darum, dass dort Stoffe mit drinnen sein können, die definitiv nicht in einen Hühnermagen gehören. Plastik, Metal, Rückstände von Desinfektionsbädern, etc.

  2. #22

    Registriert seit
    04.04.2013
    Ort
    Dülmen
    PLZ
    48249
    Beiträge
    686
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Ich versteh nicht worauf du hinaus willst und was das eine mit dem anderen zu tun hat.
    Hornspäne => tierischer Ursprung => unmöglich biozertifiziert
    Gruß Michael

    2,23 Lakenfelder

  3. #23

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Hmmm, keine Ahnung. Die Hornspäne die ich im Raiffeisen sehe, hat halt auch das Bio drauf.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  4. #24

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    1.060
    Zitat Zitat von Bollenfeld Beitrag anzeigen
    Hornspäne => tierischer Ursprung => unmöglich biozertifiziert
    Mein Schnitzel - tierischer Ursprung - biozertifiziert

    Ihr redet glaube ich aneinander vorbei.
    Die Späne ansich können Bio sein, z. Bsp. für ökologischen Landbau, nur natürlich nicht biozertifiziert als Futtermittel.

  5. #25

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Ich hab nie behauptet das es ein zertifiziertes Futtermittel ist.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  6. #26

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    1.060
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Ich hab nie behauptet das es ein zertifiziertes Futtermittel ist.
    Ich weiß das, aber Gecko wohl nicht, bzw. hat dich falsch interpretiert und Bollenfeld ist auf den Zug aufgesprungen.

  7. #27
    Avatar von Gecko
    Registriert seit
    01.03.2022
    Ort
    Münsterland
    Land
    NRW
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von mk4x Beitrag anzeigen
    Ich weiß das, aber Gecko wohl nicht, bzw. hat dich falsch interpretiert und Bollenfeld ist auf den Zug aufgesprungen.
    Danke für diese freche Unterstellung! Ich habe nie von Futtermitteln gesprochen und schon gar nicht davon, dass es zertifiziert sei. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass man *vermutlich * lt. Bio-Verordnung keine solchen tierischen Produkte verfüttern dürfte. Und das auch erst, nachdem ich auf meinen Hinweis hin, meine Hühner hätten Hornspäne angeboten gekommen (damals ein Tipp von Dorinthia wie bei Wolfswinkel), von Krähbert zurechtgewiesen wurde... (Bitte erst lesen und verstehen, dann posten)
    1,6 Vorwerk

  8. #28

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    1.060
    Dann nehme ich alles zurück und entschuldige mich.
    Ich war nur verwundert warum plötzlich über biozertifiziertes Futter diskutiert wird, obwohl Dorinthia lediglich von Bio Hornspänen schrieb. Mea Culpa.
    Der Hinweis auf Bio Hornspäne war ja insofern interessant, da es ja auch Hornspänedüngemittel mit giftigem Rizinusschrot gibt.
    Bei Bio und 100% Hornspan sollten ja dann eigentlich keine schädlichen Zusätze enthalten sein.

  9. #29

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Eben, das denk ich auch, draufgucken sollte man halt.
    Als ich das erste mal so eine Tüte aufgemacht hab, hab ich mir das auch recht genau angeschaut. Wenn mir irgendwas komisch vorgekommen wäre, hätte ich es den Hühnern nicht hingestellt.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  10. #30

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    993
    Zitat Zitat von mk4x Beitrag anzeigen
    Bei Bio und 100% Hornspan sollten ja dann eigentlich keine schädlichen Zusätze enthalten sein.
    Das kann man so nicht sicher sagen - weil es eben nicht als Futtermittel gedacht ist.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Picken am Schnabel
    Von Sonnenblume_ im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 21:48
  2. Picken
    Von Sonnenblume_ im Forum Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.07.2019, 13:40
  3. Eis picken
    Von Angora-Angy im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.11.2018, 11:26
  4. Picken
    Von Entendame im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 12:59
  5. Tut Picken weh???
    Von chikileaks im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 01:07

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •