Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Federlinge . Kieselgur+ Ballistol wirken nicht

  1. #51
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.786
    Zitat Zitat von mk4x Beitrag anzeigen
    Wirkstoff Ivermectin. Keine Zulassung für Hühner. Geht ins Gewebe und in die Eier.
    Muss man mögen, ich mag es nicht.
    Ivermectin ist aber für Menschen zugelassen, z.B. bei Krätzmilbenbefall, zur oralen Verabreichung!

    Und wenn das Zeug tropfenweise (äußerlich!) auf dem Huhn verwendet wird und dann Erfolg bringt, ist es das doch wert.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mensch von den homöopathischen Dosen, die dann vielleicht über die Haut in das unterliegende Gewebe und eventuell in den Eiern landen, einen Dauerschaden nehmen wird.

    Aber das muss halt jeder für sich entscheiden.
    "Alttruppe" 1,4 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  2. #52

    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    153
    Themenstarter
    Zitat Zitat von chtjonas Beitrag anzeigen
    Ivermectin ist aber für Menschen zugelassen, z.B. bei Krätzmilbenbefall, zur oralen Verabreichung!

    Und wenn das Zeug tropfenweise (äußerlich!) auf dem Huhn verwendet wird und dann Erfolg bringt, ist es das doch wert.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mensch von den homöopathischen Dosen, die dann vielleicht über die Haut in das unterliegende Gewebe und eventuell in den Eiern landen, einen Dauerschaden nehmen wird.

    Aber das muss halt jeder für sich entscheiden.
    Ja, so sehe und denke ich auch.

    Auch in Anbetracht dessen, was wir Menschen tagtäglich so alles konsumieren und da alles drin ist.... Von den ganzen Antibiotika welche den Tieren verabreicht werden mal ganz abgsehen.... Zusatzstoffe, Verdickungsmittel, etc.

    Dazu konsumieren manche Nikotin, Alkohol, nehmen Tabletten mit ausreichend Nebenwirkungen....

  3. #53
    Avatar von donnawetta
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    In der Nähe von Köln
    PLZ
    50
    Beiträge
    129
    Ich bin ein bisschen spät, aber ich habe ein paar Tipps von der TA in Sachen Federlinge bekommen. Federlinge sterben schnell, wenn sie nicht mehr auf einem Vogel wohnen können. Sie verstecken sich daher auch nicht irgendwo, wie es die Milben tun. Federlinge sind auf Vögel spezialisierte Läuse (mit den entsprechenden Entwicklungsstadien) und können auch nur von und auf Vögel übertragen werden. Dennoch ist es sicherlich sinnvoll, auch die Umgebung, also Stall und Staubbad usw. mit Kieselgur zu behandeln.

    Ich habe letzte Woche ein mittelprächig befallenes Huhn ca. 10 Minuten gebadet und dabei mit einem Hundeshampoo gegen Parasiten (inklusive Läusen) einmassiert. Es steht zwar "hautfreundlich" drauf, aber das ist ein Witz - es trocknete meine Hände ziemlich aus. Dafür hat es extrem gut gewirkt - nach dem Bad waren keine Nester oder Federlinge mehr zu sehen. Aber ich bin auch nicht gerade Häuptling Adlerauge Um sicher zu gehen, dass die Hühnerhaut nach dem Bad gut regenerieren kann, hab ich die Henne sehr lange unter fließendem Wasser abgespült. Nach dieser Behandlung (samt Trocknung) wäre so ein Kokos-Tropfdings sicher super gewesen, um die vermutlich strapazierte Haut zu pflegen. Ich habe das aber gerade erst gelesen und bestellt.

    Die Henne wird jetzt zusammen mit ihren Kolleginnen einmal pro Woche mit einem TL Kieselgur behandelt. Den streicheln wir sacht in die Rückenbefiederung ein, wenn die Mädchen schon schlafen und nicht groß rumzappeln (und rumstauben). Angeblich soll sich das Pulver am Folgetag im Gefieder verteilen und gegen die Parasiten wirken. Das wiederholt man vier bis fünf Wochen lang, dann soll der Spuk ein Ende haben. Ich werde berichten! Wie geht es denn dem Sorgenhahn Romeo?

  4. #54

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Ich versteh nicht warum man 4 bis 5 Wochen diesen Stress den Hühnern antun will, wenn es 2 bis 3 Anwendungen von HS bird protect (oder ähnlichen Produkten) auch tun.
    Oft stört Kieselgur die Federlinge nicht sonderlich und wie ein evtl. durch Kieselgur strapaziertes Federkleid aussehen kann, konnte man aktuell in einem anderen Thread sehen.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #55
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    PLZ
    25541
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    7.214
    Zitat Zitat von donnawetta Beitrag anzeigen
    Ich werde berichten! Wie geht es denn dem Sorgenhahn Romeo?
    Bei Romeo alles einigermassen im grünen Bereich. Danke für's Nachfragen.

    Toi-toi-toi, bitte berichte weiter.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  6. #56
    Avatar von donnawetta
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    In der Nähe von Köln
    PLZ
    50
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Ich versteh nicht warum man 4 bis 5 Wochen diesen Stress den Hühnern antun will, wenn es 2 bis 3 Anwendungen von HS bird protect (oder ähnlichen Produkten) auch tun.
    Ich habe mich einfach an die Empfehlung der TA gehalten. Sie ist spezialisiert auf Geflügel und wird hier im Forum auch als eine der besonders fähigen gelistet.

  7. #57

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Hat sie denn zu HS bird protect u.ä. nichts gesagt?
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  8. #58
    Avatar von donnawetta
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    In der Nähe von Köln
    PLZ
    50
    Beiträge
    129
    Nö. Aber ich werde das BP dennoch ausprobieren, habe ich ja schon geschrieben.

  9. #59

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.288
    Aber bitte nicht in Verbindung mit dem Kieselgur.
    Nur alleine nach Anleitung.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Ballistol gegen Federlinge
    Von Bohus-Dal im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2019, 23:24
  2. Federlinge ? Ballistol ?
    Von micorings im Forum Parasiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2018, 00:41
  3. Federlinge und Ballistol
    Von elja im Forum Parasiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2018, 12:03
  4. Federlinge im stall- glucke mit kieselgur einstauben??
    Von hendelchen im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 23:09
  5. Ballistol auch gegen Federlinge?
    Von Mänty im Forum Parasiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 09:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •