Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Huhn einfangen und halten

  1. #1

    Registriert seit
    07.06.2022
    PLZ
    21
    Beiträge
    24

    Huhn einfangen und halten

    Ich bin Neuling in der Hühnerhaltung (habe mich mit "falschen" Isbars schon kurz vorgestellt) und wäre dankbar über Anregungen zum stressfreien Einfangen von Hühnern (falls das in eine andere Rubrik gehört, bitte verschieben). Meine 4 Junghennen sind jetzt seit vier Wochen bei uns und durchaus zutraulich, kommen auf Ruf und die eine Cream-Legbar-Mix hüpft für Mehlwürmer auf den Arm. Aber sie möchten nicht von mir berührt werden, was völlig in Ordnung ist. Ich frage mich nur, wie ich vorgehen soll, um sie routinemäßig auf Parasiten o.ä. anzusehen oder im Krankheitsfall zu versorgen. Ich habe im Info-Teil nur gefunden, dass man die Hühner auf die Seite legen soll, aber dazu muss man sie ja erstmal haben. Die Züchterin, von der ich die Vier habe, hat sie ganz unaufgeregt aus der Gruppe "gefischt", bei meinen (zaghaften) Versuchen gibt es aber großes Gezeter und Gerenne. Über Tipps würde ich mich freuen

  2. #2

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.627
    Ich fang meine nicht aus der Gruppe raus.
    Wenn ich was kontrollieren muss, dann mach ich das abends, wenn sie auf der Stange sitzen kann man sie stressfrei nehmen.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  3. #3
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.254
    Abends von der Stange pflücken ist in jedem Fall das stressärmste. Für dringende Fälle habe ich einen Kescher mit Teleskopstiel. Das klingt zwar böse, ist aber besser als stundenlang das arme Huhn zu jagen... Noch ein Rat ist, das betreffende Tier in den Stall zu treiben/lotsen, dort ist weniger Platz zum ausweichen und man fängt es einfacher.
    Liebe Grüße, Angela
    Zwerghühner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  4. #4
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    21.898
    Ich pflücke sie auch abends von der Stange. Mit Stirnlampe (blaues Papier drauf geklebt), da kann ich sie problemlos untersuchen, Medis eingeben oder gegen Parasiten behandeln.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  5. #5

    Registriert seit
    07.06.2022
    PLZ
    21
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    Ok, das ist ja schonmal interessant, danke. Ich hatte gehofft, dass es zu "Inspektionszwecken" eine Methode gibt, die bei Tageslicht funktioniert, z.B. morgens beim Rauslassen. Aber das ist wahrscheinlich nicht mit stressfrei zu vereinbaren.

  6. #6
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.137
    Am besten immer am Abend von der Stange fischen. Das ist am stressfreisten. Sollte es notwendig sein das Huhn tagsüber zu fangen solltest Du einen Eimer mit Körnern zwischen die Beine stellen und wenn das Huhn die Körner pickt beherzt zugreifen. Das kann man gut täglich üben ( den Eimer mit den Körnern hinzustellen ) dann ist das für die Hühner auch nichts neues wenn der Körnereimer direkt zwischen Deinen Beinen steht.

    Wenn Du das Huhn dann hast am besten deine Hand unter das Huhn schieben und die Hüherfüße zwischen den Fingern einklemmen. Die andere Hand oben auf das Huhn damit es nicht mit den Flügeln schlagen kann. Dann können sie nicht strampeln und flattern und sich selber Stress machen. Wenn man das öfters übt geht das eigentlich ohne Probleme. Fang am besten am Abend mit den Übungen an wenn die Hühner auf der Stange sitzen und hab was zum naschen für das Huhn dabei. Du kennst doch den Spruch: Futter macht Freunde
    LG Heike und der Fightclub
    1.16 Kämpfer und Kämpfermixe und deren Küken

  7. #7

    Registriert seit
    07.06.2022
    PLZ
    21
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Pfandfrei Beitrag anzeigen
    Am besten immer am Abend von der Stange fischen. Das ist am stressfreisten. Sollte es notwendig sein das Huhn tagsüber zu fangen solltest Du einen Eimer mit Körnern zwischen die Beine stellen und wenn das Huhn die Körner pickt beherzt zugreifen. Das kann man gut täglich üben ( den Eimer mit den Körnern hinzustellen ) dann ist das für die Hühner auch nichts neues wenn der Körnereimer direkt zwischen Deinen Beinen steht.

    Wenn Du das Huhn dann hast am besten deine Hand unter das Huhn schieben und die Hüherfüße zwischen den Fingern einklemmen. Die andere Hand oben auf das Huhn damit es nicht mit den Flügeln schlagen kann. Dann können sie nicht strampeln und flattern und sich selber Stress machen. Wenn man das öfters übt geht das eigentlich ohne Probleme. Fang am besten am Abend mit den Übungen an wenn die Hühner auf der Stange sitzen und hab was zum naschen für das Huhn dabei. Du kennst doch den Spruch: Futter macht Freunde
    Das werde ich in mein tägliches Ritual aufnehmen (ich habe sie schon dahingehend verzogen, dass sie mittags zum Gartentisch kommen und Körner einfordern)

  8. #8
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.380
    Ich mach das auch so wie Angy... entweder abends oder halt mit dem Kescher.
    Das blöde an der Sache ist, je öfters du das machst, desto gelassener werden die Hühner. Denn sie merken, dass ihnen ja nichts dabei passiert. Vor allem wenn dann z.B. ein Mehlwurm winkt als Belohnung.
    Letztes Jahr habe ich zu Zuchtzwecken einen Hahn von einer Henne zur anderen gesetzt. Am Anfang fand er das furchtbar, dass ich ihn einfangen musste. Nach einigen Tagen hat er sich einfach hochnehmen lassen... und wehe wenn ich ihn nicht SOFORT zur nächsten Henne gesetzt habe, dann hat er geschimpft.
    Hühner sind auch nicht nachtragend. Sie sind vielleicht kurzfristig etwas vorsichtig, aber sobald Futter da ist, kommen sie wieder gerannt.
    LG
    Astrid

  9. #9
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.890
    Ich nehme auch schon mal Hühner hoch, wenn sie am Fressnapf sind.. das geht bei meinen recht stressarm.
    Ansonsten wenn es denn tagsüber sein muss, täusche ich harmloses Vorbeilaufen an um dann blitzschnell nach dem Huhn zu greifen. Gelingt mir in 90% der Fälle, gibt aber ordentlich Protest und die Hähne kommen sofort angerannt. Also das nur im äußersten Notfall.
    Geändert von zfranky (10.08.2022 um 17:45 Uhr) Grund: typo
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 3,12,25 New Hampshire, 0,0,9 Gänse, dazu Pferd, Katzen und Bienen ...

  10. #10

    Registriert seit
    07.06.2022
    PLZ
    21
    Beiträge
    24
    Themenstarter
    @Astrid: Das ist interessant, danke! Tatsächlich habe ich das Gegenteil befürchtet, nämlich dass sie dann ein tiefes Misstrauen gegenüber der unberechenbaren Frau entwickeln.
    @Frank: So im Vorübergehen hat das die Züchterin auch gemacht. Finde ich im Nachhinein noch beeindruckender.

    Danke schonmal an alle für die schnellen und hilfreichen Tipps. Ich denke, ich werde ein lockeres Übungsprogramm daraus stricken, ein paar mal die Woche mit Futter an Berühren gewöhnen, Geduld haben und im Hinterkopf das Wissen, dass ich sie immer Abends von der Stange pflücken kann, wenn wirklich etwas ist.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwerg und normales Huhn zusammen halten?
    Von ARRAndy im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 10:26
  2. Zaun zu niedrig - wie Huhn wieder einfangen?
    Von Sprotte im Forum Der Auslauf
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 10:55
  3. Einfangen und Halten von Geflügel
    Von conny im Forum Verhalten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 19:08
  4. Huhn allein halten?
    Von Ninalein im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 17:42
  5. huhn tod-wie "frisch" halten
    Von anja66 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 11:15

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •