Seite 29 von 31 ErsteErste ... 1925262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 308

Thema: Ganz schlimmer Hühnerschnupfen

  1. #281
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.421
    Themenstarter
    Mir sind 3 Hühner trotz Antibiotikum gestorben......
    Und bei Svenja stand es auf Messers Schneide.
    Es gibt schon sehr viele Resistenzen.
    Tylosin bekämpft auch nicht den Erreger, sondern behandelt die Symptome.

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  2. #282

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.521
    Sie war ja vor kurzem schon einmal krank.
    Sie war ja wieder fit, gestern hat sie auch noch ein Windei auf der Stange verloren, wobei ich nicht sicher bin ob ich da nicht mit dran schuld war, denn ich hatte ihre Legebeine abgetastet, vielleicht hat sie es angereizt?

    Ich versuch mein Bestes und werd sehen.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  3. #283
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Es gibt doch gute natürliche Alternativen, wenn du keine chemischen Antibiotika geben möchtest. Wie wäre es mit alkoholfreien Propolistropfen als natürliches Antibiotikum, ein Tropfen auf ein eingeweichtes kleines Stückchen Brot 2x täglich? Ist ein stark wirksames natürliches Antibiotikum. Und frische Kurkumawurzel gehackt und getrockneten Thymian nehmen sie in Weichfutter auch gern, wirkt antibiotisch und Erreger bilden dagegen keine Resistenzen.
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 1 Mixe

  4. #284

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.447
    Im Internet gibt es Rezepte für "natürliches Antibiotikum" für Menschen. Wir haben davon immer ein größeres Gurkenglas im Kühlschrank stehen. Der Trester davon lässt sich gut für die Hühner verwenden, aber natürlich auch alles komplett.

    Bei mir gehören u.a. folgende Pulver bzw. getrocknete Kräuter zur Ausstattung für die Hühner: Meerrettich, Ingwer, Kurkuma, Knoblauch, Oregano, Thymian, Minze. Hab es schon woanders geschrieben: ich kauf bei tiergewuerze de.
    Geändert von Dorintia (23.08.2022 um 00:01 Uhr)
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #285

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.521
    Sie bekommt momentan Echinacea als Globulis in Toast und morgens und abends eine Angocin (soll auch ein natürliches Antibiotika sein).
    Im Weichfutter gibt es aktuell Kurkuma, Zwiebeln Brennnesseln, Ringelblumen und Knoblauch, mit Quark, ein paar Haferflocken und Kokosflocken.
    Tee steht noch separat mit Salbei, Thymian und Minze.
    Morgens und abends gibt es noch Augen und Nasentropfen.
    Ein bissel Katzenfutter mag sie auch noch sehr.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  6. #286

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.447
    Zwiebel gibt es hier gar nicht. Steht hier und anderswo schon öfter geschrieben: soll nicht gut fürs Blut sein.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  7. #287
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    4.558
    Dass tylosin nicht den Erreger behandelt würde ich so nicht sagen .das trifft eher auf eine Impfung zu , wie bei Marek.

    Das Antibiotikum bekämpft die Bakterien und kann damit zumindest das bekämpfen, was sich möglicherweise auf die normale Erkältung drauf gesetzt hat und am Ende todbringend ist .
    Dass Tiere trotz AB sterben passiert natürlich trotzdem manchmal. Gerade deswegen sind Erregernachweise und antibiogramme so wichtig.
    Man kann daraus dann ggf auch Erkenntnisse ziehen und Lösungsansätze für Impfungen.
    Man kann natürlich auch auf natürliche Resistenzen der Gruppe setzen.

    Ich bin auch kein Freund davon , wahllos in ein Tier hineinzuwerfen.
    Ich sehe es wie beim Menschen - wenn es mit natürlichen Mitteln nicht mehr geht , dann versuche ich es da mit .

    Das muss am Ende jeder für sich entscheiden.
    Ich bin froh , wenn meine Tiere damit über den Berg kommen .
    Erkrankt eine Henne im selben oder nächsten Jahr wieder , wird sie geschlachtet, aber die Chance der Genesung gebe ich ihr.

    Beispiel: vor 4 Jahren hatte ich unter den Junghühnern eine Erkältung . Von 12 Tieren waren 10 erkrankt. 4 davon schwer.
    2 davon sind gestorben , kaum noch Erkältungssymptome, aber aufgeplustert, teilnahmslos.
    Eine davon habe ich eingeschickt.
    Festgestellt wurden erhöhte e-coli und Chlamydien.
    Die haben sich auf das schwache Immunsystem gesetzt.
    Für die Überlebenden 2 schwer erkrankten gab es dann ein passendes AB , eine davon konnte ich retten , für die 2. Kam die Hilfe zu spät. Der Rest ist mit natürlichen Mitteln gesundet.
    Das Überlebende hennchen hat bis jetztes Jahr gelebt , war nie wieder krank und wurde dann wegen garstigkeit der Küche zugeführt.
    So würde ich es immer wieder machen .
    1,8,5 Blumenhühner; 1,6,7 Mechelner gesperbert, 1,6,13 Orloff rotbunt, 1,1,15 dt. Legegänse

  8. #288

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.521
    Ich hab ja nur einen kleinen Bestand, aktuell nur 5 Hennen, wenn ich jetzt einen großen Bestand hätte, oder eine Ausstellungszucht, dann würde ich auch tote Tiere einschicken, und ein Antibiogramm anfertigen lassen.
    Wenn ich zu unserer Tierärztin geh, die Hühner kundig ist, dann verlangt sie für ein Antibiogramm den Haustier und Liebhaber Tarif und ich hab auch keine Garantie, dass die Hennen gesundet.

    Ich mach jetzt erstmal so weiter, die Hennen hält sich tapfer und wenn ich sehe das es ihr immer schlechter geht, dann muss ich sie erlösen.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  9. #289

    Registriert seit
    27.05.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    154
    Wolfswinkel, ich drücke die Daumen.
    Ich gebe den Hühnern -bei entsprechenden Symptomen- eine Tablette Angocin sogar 5 Mal täglich, weil man ja auch als Mensch eine hohe Dosis davon einnehmen soll. 5 x 4 Tabletten oder so. Auf jeden Fall kommt man locker auf 20 Tabletten pro Tag. (Die helfen übrigens super auch bei Blasenentzündung.)

    Dorintia, wie dosierst Du das Meerrettich-Granulat und den gemahlenen Ingwer? Wahrscheinlich muss man langsam die Dosis steigern, weil die Damen bestimmt nicht "juchhu" schreien, oder?

  10. #290

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.521
    In dem Angocin ist ja auch Meerrettich drin.
    Ich komm nur an meine Henne dran, solange sie auf der Stange sitzt, dann bekommt sie die Angocin Tablette, also morgens und abends, wenn sie draußen ist, macht sie einen sehr großen Bogen um mich und rennt auch sehr schnell weg!
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

Seite 29 von 31 ErsteErste ... 1925262728293031 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schlimmer Tag 😥
    Von Minchen im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.12.2022, 20:54
  2. Atemnot wird schlimmer!
    Von tiffani im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 11:49
  3. Schlimmer Schlupf –Inzucht???
    Von uteanna im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 00:42
  4. noch schlimmer ???
    Von Ann-Christin im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 00:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •